Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

change language
sie sind in: home - gebet - das tägliche gebet kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  

Das tägliche Gebet


 
druckversion

Ikone des
Heiligen Antlitzes
Kirche von Sant'Egidio
Rom


Lesung des Wortes Gottes

Halleluja, halleluja, halleluja.

Ich bin der gute Hirte,
meine Schafe hören auf meine Stimme,
und sie werden
eine einzige Herde sein.

Halleluja, halleluja, halleluja.

Der Brief des Judas 1,24-25

Dem einen Gott aber, der die Macht hat, euch vor jedem Fehltritt zu bewahren und euch untadelig und voll Freude vor seine Herrlichkeit treten zu lassen,

ihm, der uns durch Jesus Christus, unseren Herrn, rettet, gebührt die Herrlichkeit, Hoheit, Macht und Gewalt vor aller Zeit und jetzt und für alle Zeiten. Amen.

 

Halleluja, halleluja, halleluja.

Ein neues Gebot gebe ich euch:
Liebet einander!

Halleluja, halleluja, halleluja.

Judas beschließt seinen Brief mit einem Lob auf Gott, mit einer Doxologie. Eine solche Formel findet sich auch in anderen Briefen, wie etwa in einer ähnlichen Doxologie im Römerbrief. Sie enthält ein Gebet des Apostels für die Gemeinden, denen er schreibt. Das Lob ist nicht nur der Briefschluss, es ist vielmehr Teil allen Betens, denn wenn wir uns auch in Schwierigkeiten oder mit Klagen an Gott wenden, loben wir ihn doch immer dadurch, dass wir die Größe seiner Liebe und seiner Hilfe anerkennen. Judas vertraut die Christen dem einen starken und mächtigen Herrn an, der sie nicht nur „vor jedem Fehltritt“ bewahrt, sondern auch begleitet, bis sie „untadelig und voll Freude vor seine Herrlichkeit treten“. Mit einem einzigen Blick überschaut der Apostel die gesamte Kirchengeschichte und sieht ihr Ende, wenn die Kirche ohne Makel und von der Freude der Heiligen erfüllt sein wird. Judas weiß genau, wie wichtig seine Mahnungen und Warnungen sind, weil sie die Vollmacht des Herrn enthalten. Ebenso ist ihm bewusst, dass allein der Herr der starke und gute Hirte ist, der die Kirche leitet und beschützt. Deshalb werden seine Mahnungen zum Gebet. Und das Gebet wird zur zuverlässigsten Stütze, die er seinen christlichen Adressaten bieten kann. Dieser Aufruf möchte auch uns helfen, füreinander zu beten. An diesem Gebetsdienst füreinander müssen sich alle christlichen Gemeinden viel intensiver beteiligen, als es derzeit der Fall ist. Auf der ganzen Welt soll eine Art universale Gebetskathedrale entstehen, in der Brüder und Schwestern aus der ganzen Welt im Lob Gottes und in der gegenseitigen Hilfe vereint sind. Der einzige Gott empfängt durch seinen einzigen Sohn das Lob dieses einzigartigen und vielfältigen geistlichen Gebäudes, durch das wir uns schon heute auf der Erde am Reich der Liebe und des Friedens erfreuen können.


06/09/2012
Gedenken an die Kirche


Veranstaltungen der woche
DEZ
4
Sonntag 4 Dezember
Liturgie des Sonntags
DEZ
5
Montag 5 Dezember
Gebet für die Kranken
DEZ
6
Dienstag 6 Dezember
Gedenken an die Mutter des Herrn
DEZ
7
Mittwoch 7 Dezember
Gedenken an die Heiligen und die Propheten
DEZ
8
Donnerstag 8 Dezember
Fest der unbefleckten Empfängnis Mariens
DEZ
9
Freitag 9 Dezember
Gedenken an den gekreuzigten Jesus
DEZ
10
Samstag 10 Dezember
Vorabend des Sonntags
DEZ
11
Sonntag 11 Dezember
Liturgie des Sonntags

Per Natale, regala il Natale! Aiutaci a preparare un vero pranzo in famiglia per i nostri amici più poveri