Gemeinschaft Sant'Egidio
Menschen mit geistiger Behinderung
Freunde ohne Grenzen
Gemeinschaft Sant'Egidio

Die Freunde

Geistige Behinderung und das Evangelium
Die Verkündigung des Evangeliums
Jesus als Freund
Die Lieder des Gottesdienstes
zurück zu:
Menschen mit geistiger Behinderung
Freunde ohne Grenzen
Solidarität
Home page
Menü

Gemeinschagt Sant'Egidio
Jesus als Freund
Gemeinsam mit Menschen mit geistiger Behinderung die Evangelien lesen
Mailand, 2002

Jesus als Freund

„Jesus als Freund“ ist das Ergebnis einer langen gemeinsamen Arbeit. Diese Sammlung von Texten ist das erfolgreiche Zeugnis des Versuchs, Menschen mit geistiger Behinderung mit Jesus in Berührung zu bringen. Wo traditionelle Weisen der Kommunikation stark eingeschränkt sind und Schwierigkeiten in der Abstraktion, im organisierten Denken und in der linearen Kommunikation bestehen, ja wo selbst die Kommunikation im Alltag manchmal problematisch ist – dort reiften hoffnungsvolle Erfahrungen heran, die nun als ein Weg durch die Evangelien der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Auf dem Hintergrund der geistigen Behinderung, die nicht negiert wird, auf die jedoch niemand reduziert werden soll, entwickelte sich ein echter und ganz eigener Weg zur Begegnung mit Jesus. Hierbei werden die Sakramente und liturgischen Feste auf ganz natürliche Weise zu einem Teil des Lebens und verwandeln es schließlich.

Das Buch enthält konkrete Hinweise für Pädagogen, für pastorale Mitarbeiter oder Eltern, ja für alle, die im Kontakt mit Menschen mit geistiger Behinderung sind. Es schlägt eine direkte und „herzliche“ Beziehung mit dem Zentrum des christlichen Glaubens vor, die nicht bei der Behinderung stehen bleibt und die für alle eine Anfrage und Herausforderung darstellt. 

Die Autoren des Buches sind all jene, die in der Gemeinschaft Sant’Egidio die Bewegung „DIE FREUNDE“ ins Leben gerufen haben, eine Bewegung mit über 1.000 Mitgliedern – Menschen mit Behinderung, ihre Familienangehörigen und Freunde.

In diesem Jahr wird das Buch auch in deutscher Sprache erscheinen.

 

um mehr zu erfahren