change language
sie sind in: home - Ökumene und dialog - internat...streffen - zypern 2008 kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  

Sant'Egidio und Muhammadiyah unterzeichnen ein neues Abkommen für Frieden und interreligiösen Dialog in Jakarta

Eine Delegation ist unter der Führung von Marco Impagliazzo in Indonesien

Konferenz über 25 Jahre Frieden in Mosambik – das italienische Modell hat Afrika Hoffnung geschenkt

Der Friede durch Vermittler ohne Eigeninteresse und mit dem Glauben, dass Friede immer möglich ist

Schlusszeremonie von Wege des Friedens: alle Reden

18/11/2017
Vorabend des Sonntags

Das tägliche Gebet


 
druckversion

Naguib Antonios


Kardinal, Patriarch von Alexandrien, koptisch-katholische Kirche, Ägypten

Geboren 1935 in Samalout, Ägypten

Er wurde 1960 zum Priester geweiht und war Pfarrer von Fikryah in der Eparchie von Minya. Das Studium mit dem Abschluss der Lizenz in Biblischer Theologie absolvierte er in Rom an der Urbanianauniversität und am Bibelinstitut. 

Er lehrte Exegese bis zur Bischofswahl 1977, setzte aber diese Tätigkeit auch noch später bis 2002 fort. Seit 1. Mai 2006 ist er Partriarch von Alexandrien der koptisch-katholischen Kirche. Im November 2010 wurde er zum Kardinal kreiert. 2010 war er auch Generalberichterstatter der Sonderversammlung der Bischofssynode für den Nahen Osten. 

September 2011 

MÜNCHEN 2011

 

Zypern 2008