change language
sie sind in: home - Ökumene und dialog - internat...streffen - zypern 2008 kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  

Sant'Egidio und Muhammadiyah unterzeichnen ein neues Abkommen für Frieden und interreligiösen Dialog in Jakarta

Eine Delegation ist unter der Führung von Marco Impagliazzo in Indonesien

Konferenz über 25 Jahre Frieden in Mosambik – das italienische Modell hat Afrika Hoffnung geschenkt

Der Friede durch Vermittler ohne Eigeninteresse und mit dem Glauben, dass Friede immer möglich ist

Schlusszeremonie von Wege des Friedens: alle Reden

18/11/2017
Vorabend des Sonntags

Das tägliche Gebet


 
druckversion

Sako Louis Raphaël I


Patriarch von Babylon der Chaldäer, Irak

[1948, IRAK]

Er hat in Rom und Paris studiert. Er ist eine herausragende Persönlichkeit der chaldäischen Gemeinschaft im Irak, Experte für Kirchenväter und islamische Geschichte und Autor zahlreicher Veröffentlichungen. Seit 2003 ist er chaldäischer Erzbischof von Kirkuk.

Er ist Präsident des Komitees für interreligiösen Dialog der katholischen Bischofskonferenz im Irak und Berater des Päpstlichen Rates für den interreligiösen Dialog. Er ist ein überzeugter Befürworter des schwierigen Demokratisierungsprozesses im Irak und in den letzten Jahren zum Sprecher der irakischen Christen und ihrer Schwierigkeiten geworden. Für seine Arbeit für die Evangelisierung und den Schutz des Glaubens hat er den Preis "Defensor Fidei" erhalten.

In dieser sehr schwierigen Phase im Leben seines Landes hat er seine Bemühungen um den Dialog und die Rückkehr zu einem friedlichen Zusammenleben verstärkt.

(August 2015)

Tirana 2015 - Peace is Always Possible

 

Antwerpen 2014 Peace is the future

 

ROM 2013

 

Zypern 2008