Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

change language
sie sind in: home - freundsc...en armen - freunde ... straße - kältealarm 2008 kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  

Kältealarm 2008


 
druckversion

Kältealarm: Rom – Räume in Trastevere für Menschen auf der Straße

Als sofortige Antwort auf die kalten Temperaturen hat die Gemeinschaft Sant’Egidio in Rom auch in diesem Jahr einen Raum für Obdachlose zusätzlich zu den schon bestehenden Strukturen geöffnet.

Dort gibt es 12 Schlafplätze im Winter für Menschen aus dem Stadtviertel, die normalerweise auf der Straße leben. Die Plätze befinden sich im Palazzo Leopardo an der Piazza Santa Maria in Trastevere.
Durch die Öffnung sollen sofort Gefahren für das Überleben und die Gesundheit für diese Menschen vermieden werden, die sich durch die Obdachlosigkeit schon in einer prekären Lage befinden.

Im vergangenen Jahr konnten auf diesem Weg zahlreiche Personen Schutz vor der schlimmsten Kälte finden. Durch die Gastfreundschaft begann mit jedem einzelnen – in Zusammenarbeit mit kommunalen Strukturen und therapeutischen Einrichtungen – ein Weg der Wiedereingliederung, der ihre Rückkehr auf die Straße vermieden hat.

Wenn man im Winter Unterkunft gewährt, rettet man konkret das Leben derer, die im Freien schlafen.