change language
sie sind in: home - freundsc...en armen - freunde ... straße - das weihnachtsessen - das weih...radition kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  

Das Weihnachtsessen - Tradition


 
druckversion

„Wenn du mittags oder abends ein Essen gibst, so lade nicht deine Freunde oder deine Brüder, deine Verwandten oder reiche Nachbarn ein; sonst laden auch sie dich ein, und damit ist dir wieder alles vergolten. Nein, wenn du ein Essen gibst, dann lade Arme, Krüppel, Lahme und Blinde ein. Du wirst selig sein, denn sie können es dir nicht vergelten; es wird dir vergolten werden bei der Auferstehung der Gerechten.“ (Lukas 14.12-14)


Weihnachtsessen 
in der Basilika 
Santa Maria in Trastevere, Rom

 

Das Weihnachtsessen ist eine Tradition der Gemeinschaft, seitdem 1982 eine kleine Gruppe von Armen zu einem Festessen in die Basilika Santa Maria in Trastevere eingeladen wurde. Damals waren es ungefähr zwanzig Gäste, die geladen wurden: alte Menschen aus dem Stadtviertel, die im Lauf der Jahre unsere Freunde geworden waren und an diesem Tag ansonsten allein gewesen wären, sowie einige Obdachlose, die wir auf den Straßen Roms kennen gelernt hatten.

Nun sind 20 Jahre vergangen seit diesem ersten Essen. Seitdem hat sich das Festessen von Jahr zu Jahr vergrößert. Von Trastevere aus erreichte es viele verschiedene Gebiete der Welt, überall dort, wo die Gemeinschaft Sant’Egidio besteht.

Es ist ein besonderes Weihnachtfest, bei dem im Jahr 2000 Tausende von Männern, Frauen und Kindern in 52 verschiedenen Ländern einbezogen wurden: Menschen, die auf der Straße leben, in Heimen oder in Gefängnissen - es sind die Armen, denen die Gemeinschaft das ganze Jahr über hilft. Ihnen haben sich viele andere zum Fest angeschlossen. 

Warum möchte die Gemeinschaft ausgerechnet an Weihnachten mit den Armen bei einem Festessen vereint sein? 

Die Gemeinschaft ist eine Familie, die durch das Evangelium versammelt wird. Deshalb feiert die Gemeinschaft an Weihnachten, wenn in der ganzen Welt die Familien festlich zusammen essen, gemeinsam mit den Armen, die unsere Verwandten und unsere Freunde sind. 

Der Heilige Franziskus sagte, Weihnachten sei das „Fest der Feste“, und das heißt, dass alle Menschen einbezogen werden müssen und keiner ausgeschlossen werden darf. Thomas von Celano berichtet, dass „Franziskus wollte, dass an jenem Tag die Bettler von den Reichen gespeist und die Ochsen und Esel eine besonders große Ration Futter und Heu erhalten sollten...“.

In Greccio, einem Dorf in Umbrien, in dem er zum ersten Mal eine Weihnachtskrippe erstellt hatte, erschien der Heilige Franziskus beim Festmahl der Brüder mit den Kleidern eines Armen, um daran zu erinnern, dass alle am Fest Teil haben sollen, vor allem die Armen.

An Weihnachten kommen in der ganzen Welt die Familien zusammen, es werden Geschenke gekauft, die man sich unter dem Weihnachtsbaum austauscht, und der Tisch wird festlich gedeckt. Doch für jene, die keinen Menschen haben, wird dieser Tag mehr als alle anderen zu einem traurigen Tag. 

Deshalb möchte die Gemeinschaft gerade an diesem Tag, an dem Jesus zur Rettung der Welt als ein Armer geboren wird, wie eine große Familie zusammen kommen, in der jeder sich zu Hause fühlen kann. Es ist das schönste Bild, das auf sprechende Weise erklärt, wie Jesus bei den Menschen ist, vor allem bei den Armen.

Das Weihnachtsessen


RELATED NEWS
21 Oktober 2013
ARMUT, TSCHAD

Sant'Egidio an der Seite der Straßenkinder im Tschad


Essen und Freundschaft sind die Antwort der Gemeinschaft auf dieses afrikanische Drama. Ein Bericht aus N'Djamena
IT | EN | ES | DE | FR | CA
26 Dezember 2017

Von Indonesien bis Salvador, von Deutschland bis Mosambik, die neuen Bilder der Weihnachtsmähler von Sant'Egidio weltweit

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA | NL
25 Dezember 2017

Weihnachten mit Sant’Egidio – bei diesem Fest vermischen sich die Helfer mit denen, die Hilfe erfahren. Rom und die Welt

IT | DE | FR
25 Dezember 2017

Frohe und gesegnete Weihnachten von der Gemeinschaft Sant'Egidio!


Die Weihnachtsfreude ist die Freude über einen Besuch, den wir bekommen, denn Jesus kommt in die Welt. Jeder von uns kann sie schenken, denn der Besuch ist eine Freude und ein Licht, die bleiben.
IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA | NL | RU
19 Dezember 2017

Was ist das "Weihnachtsmahl mit den Armen" der Gemeinschaft Sant’Egidio?

IT | DE
15 Dezember 2017

In Erwartung des Weihnachtsmahles mit den Armen. Vorbereitungen auf der ganzen Welt: Fotos

IT | ES | DE | FR | CA | RU | ID
tierratgeber

{RASSEGNA_CORRELATE}