Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

change language
sie sind in: home - freundsc...en armen - freunde ... straße - neapel (...ust 2010 kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  

Neapel (Italien): Das "Cocomerata"-Fest mitten im Sommer mit den Obdachlosen 9. August 2010


 
druckversion

Neapel (Italien): Das "Cocomerata"-Fest mitten im Sommer mit den Obdachlosen
9. August 2010

Einhundert obdachlose Freunde von der Straße haben am "Cocomerata"-Fest (Melonenfest) teilgenommen, das am Samstag, den 31. Juli, nachmittags von der Gemeinschaft Sant'Egidio im Hof der Basilika der Hl. Serverin und Sossio im Zentrum Neapels organisiert wurde.

In der heißesten Jahreszeit während die Stadt leer ist und die Einsamkeit belastender wird, verlässt die Gemeinschaft diese Freunde nicht, die "nicht in Urlaub fahren", und bringt zum Ausdruck, dass niemand allein ist und Neapel eine gastfreundliche und lebenswerte Stadt für alle sein kann.

An diesem Fest, das seit einigen Jahren zu einer ersehnten Verabredung geworden ist, haben viele italienische und ausländische Obdachlose aus verschiedenen Orten der Stadt teilgenommen: von Piazza Garibaldi, vom Museum, vom Hafen und aus Gianturco. Nach einem von Ehrenamtlichen mit Unterstützung der Restaurants Mimi alla Ferrovia und Sorriso Integrale vorbereiteten Abendessen hat eine Scheibe Wassermelone alle Teilnehmer erfrischt.

Für jeden gab es ein Geschenk, ein T-Shirt und ein Faltblatt mit hilfreichen Adressen von Einrichtungen und Essgelegenheiten in der Stadt im August, das eine Ergänzung zum Führer "Ess-, Wohn- und Waschgelegenheiten" ist, dem "Michelin der Armen", den die Gemeinschaft seit Jahren auch in Neapel veröffentlicht.

Das Fest fand in einem familiären und frohen Klima mit Musik, Liedern, Tänzen und einer abschließenden Lotterie statt und war auch für die ganze Stadt eine Einladung, besonders in dieser heißen und einsameren Sommerzeit solidarisch und aufmerksam gegenüber dem Leben und dem Bedürfnis der Benachteiligten und Ärmsten zu sein.  

Bilder