Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

change language
sie sind in: home - freundsc...en armen - freunde ...ängniss - die gefa...befreien - nampula ... befreit kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  

Nampula (Mosambik) - Der Einsatz der Gemeinschaft Sant'Egidio in afrikanischen Gefängnissen wird fortgesetzt. In den vergangenen drei Monaten wurden 25 Gefangene befreit


 
druckversion

Nampula (Mosambik) - Der Einsatz der Gemeinschaft Sant'Egidio in afrikanischen Gefängnissen wird fortgesetzt. In den vergangenen drei Monaten wurden 25 Gefangene befreit
21. November 2010

In Mosambik wird der Einsatz der Gemeinschaft in den Gefängnissen durch Gefangenenbesuche fortgesetzt. In den vergangenen Jahren wuchs die Freundschaft zu vielen, die auch weitergeht, wenn sie in Gefängnisse außerhalb der Stadt oder der Provinz verlegt werden. Auch wenn die Familie sie nicht besuchen kann, setzen die Freunde der Gemeinschaft ihre Besuche trotz der Entfernung fort.

Das mosambikanische Rechtssystem sieht die Tilgung eines Teils der Strafe durch ein Bußgeld vor. Wenn jemand die Hälfte der Strafe verbüßt hat, kann er durch Zahlen einer Strafgebühr das Gefängnis verlassen.

Viele können sich dieses Geld von ca. einhundert Euro nicht leisten. Wenn man nichts besitzt, ist das eine große Summe. Deshalb übernimmt die Gemeinschaft diese Kosten und ermöglicht den Ärmsten, nach einer vernünftigen Zeit nach Hause zurückzukehren.
A
lcuni detenuti liberati dall’intervento della Comunità sono minorenni, altri sono malati di AIDS.

A.D. ist eine junge Mutter von unehelichen Zwillingen, die jünger als ein Jahr sind. Die Gemeinschaft hat das Bußgeld bezahlt und ihr dadurch einen Monat Gefängnis erspart. Nach ihrer Freilassung sagte A.: "Heute bin ich sehr froh, nicht nur für mich, sondern für meine Kinder, die in einer normalen Umgebung aufwachsen können, nicht hinter Gefängnismauern".

Einige befreite Gefangene sind minderjährig, andere sind AIDS-krank.
Einer von ihnen sagte: "Ich bin froh, genau in dem Augenblick, als ich am verzweifeltsten war, habe ich das Licht Gottes empfangen".
Viele berichten nämlich von Verzweiflung, die viele besonders dann erfasst, wenn sie fern von der Familie sind und keinen Besuch empfangen.

In Mosambik ist die Gemeinschaft Sant'Egidio eine große Familie und lebt in Hunderten kleinen Städten und Dörfern. Dadurch können Gefangene auch dann besucht werden, wenn sie in "abgelegene" Regionen verlegt werden. Das war bei C. so, der sagte: "Ich hoffte nicht, dass die Geschwister der Gemeinschaft mich weiter besuchen, ich glaubte, dass sie mich wegen der Distanz von Nampula nach Muecate vergessen würden, doch jetzt glaube ich wirklich, dass Gott ein Vater ist".

 


Freunde im Gefängniss

Campaña Liberar a los Prisioneros en África



Unterstützen Sie das Programm "Gefangene befreien" mit einer Spende

RELATED NEWS
10 August 2011

Humanisierung der Gefängnisse: Weitere Hilfen für die Gefangenen in Angoche, Mosambik

IT | DE | FR | RU
28 April 2011

Humanisierung der Gefängnisse von Haiti bis Afrika, die Gemeinschaft verstärkt ihren Einsatz in den Gefängnissen und verändert das Leben

IT | ES | DE | FR | PT | CA | NL | RU
7 August 2010

Besuch in afrikanischen Gefängnissen: Die Freundschaft der Gemeinschaft Sant'Egidio von Angoche in Mosambik mit den Gefangenen

IT | EN | ES | DE | FR | CA | NL
9 März 2017
MAPUTO, MOZAMBIQUE

Essen und Rosen im Frauengefängnis Ndlavela in Mosambik verteilt, wo die Armut zur Verlassenheit wird

IT | ES | DE | PT
16 November 2016
BEIRA, MOZAMBIQUE

Das Jubiläum der Barmherzigkeit in der afrikanischen Peripherie - das Gebet von Sant'Egidio mit den alten Menschen von Nhangau

IT | ES | DE | PT
tierratgeber

ASSOCIATED PRESS
26 Juli 2017
Roma
La Comunità di Sant'Egidio porta in carcere musica e gelato
26 Juli 2017
Roma
Alla ricerca della dignità perduta
20 Juli 2017
Famiglia Cristiana
Marco Impagliazzo. Ambasciatore di pace per i casi difficili
24 Juni 2017
Radio Vaticana
Sant’Egidio a Washington: rafforzare impegno contro pena di morte
19 Juni 2017
OnuItalia
Nigeria: Sant’Egidio regala un serbatoio per acqua potabile ai detenuti del carcere minorile di Jos
alle presse-

FOTOS

265 besuche

188 besuche

247 besuche

171 besuche

240 besuche
alle verwandten medien