Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

change language
sie sind in: home - freundsc...en armen - kinder u...endliche - patenschaften - nachrich..., ruanda kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  

Nachrichten aus der Wohngemeinschaft für Jugendliche in Butare, Ruanda


 
druckversion

Nachrichten aus der Wohngemeinschaft für Jugendliche in Butare, Ruanda
11. Februar 2011

Comunità di S.Egidio - Casa famiglia di Butare (Rwanda)Das Leben auf der Straße ist für die 14 Jugendlichen aus dem Patenschaftsprogramm, die in der Wohngemeinschaft der Gemeinschaft Sant'Egidio in Butare, Ruanda, leben, mittlerweile nur noch eine ferne Erinnerung. Durch politische Instabilität, Bevölkerungsumsiedlungen und verbreitete Gewalt hatten sie die Verbindung zu ihrer Familie verloren. Die Wohngemeinschaft in Butare war für sie alle ein nie für möglich gehaltener Zufluchtsort mit gemütlicher Einrichtung und großer menschlicher Wärme. 

In diesem Jahr haben alle bis auf den Jüngsten, der noch die Mittelschule besucht, die Abschlussprüfungen der Grundausbildung hervorragend bestanden und sind nun an der weiterführenden Schule angemeldet.

Sogar die Lehrer waren überrascht über diesen großen Schulerfolg. Denn nur wenige glaubten daran, dass sich ihr Leben so radikal verändern würde.

Die Patenschaften haben ihnen eine Familie geschenkt, die für ihre Zukunft gehofft und geträumt hat.

Heute werden diese Träume immer mehr Wirklichkeit. Auch der Traum von Jugendlichen, die Frieden weitergeben und für ihn arbeiten. In diesem Geist haben sie mit anderen Jugendlichen der Gemeinschaft Sant'Egidio von Butare angefangen, vielen Kindern zu helfen, die in ihrer Stadt immer noch auf der Straße leben.

BILDER
                      
   
 Comunità di S.Egidio - Casa famiglia di Butare (Rwanda)  Comunità di S.Egidio - Casa famiglia di Butare (Rwanda)
 

Kinder und Jugendliche

MEDIENGALERIE


Der Gemeinschaft
Sant’Egidio Deutschland
wurde das
Spendensiegel zuerkannt.






RELATED NEWS
23 September 2017

Das neueste Buches von Andrea Riccardi „Die Peripherie“ ist jetzt auf Deutsch erschienen

22 September 2017
WIELICZKA, POLEN

Das Treffen der „Europäischen Jugendlichen für eine gewaltfreie Welt“ hat begonnen


Über 500 Schüler und Studenten aus Mittel- und Osteuropa trafen Rita Prigmore, eine Überlebende des Porrajmos. Sie pflanzten eine Eiche der Barmherzigkeit, die Kardinal Dziwisz der Gemeinschaft Sant’Egidio gewidmet hat
IT | ES | DE | FR
22 September 2017

Entwaffnung von weiteren zwei militärischen Gruppen hat nach der in Rom unterzeichneten Roadmap begonnen


Erste Schritte des Friedensprozesses, für den die UNO in diesen Tagen ihre Unterstützung zugesagt hat
IT | ES | DE | FR
21 September 2017
MEXIKO

Erdbeben – erste Hilfen der Gemeinschaft Sant’Egidio


Interview mit einem Vertreter von Sant’Egidio in Mexiko-Stadt
IT | ES | DE | FR
20 September 2017
MYANMAR (BURMA)

Myanmar: Hilfe für die Rohingya-Flüchtlingen in Bangladesch


Die Gemeinschaft Sant’Egidio beginnt eine Spendenkampagne für die Flüchtlingslager in Bangladesch in Zusammenarbeit mit der Ortskirche
IT | EN | ES | DE | FR
20 September 2017

500 europäische Jugendliche in Auschwitz: das Gedenken an die Shoah wird zum Vorschlag für eine gewaltfreie Welt


Morgen beginnt das fünfte internationale Jugendtreffen
IT | ES | DE | FR
tierratgeber

ASSOCIATED PRESS
24 September 2017
Notizie Italia News
Giovani stranieri in carcere
23 September 2017
L'Osservatore Romano
Solitudine e riscatto nel carcere - Corsa verso il mare
23 September 2017
Avvenire
Andrea Riccardi. Migranti. Una nuova cultura
23 September 2017
Avvenire
La storia. Cinquecento giovani in Polonia per un mondo senza guerre
22 September 2017
Vatican Insider
Centrafrica, Sant’Egidio: altri due gruppi militari depongono le armi
alle presse-

VIDEO FOTOS
2:03
Papst Franziskus: Umarmung mit Sant'Egidio
Der Besuch von Papst Franziskus bei der Gemeinschaft Sant'Egidio - ITALIANO
Der Besuch von Papst Franziskus bei der Gemeinschaft Sant'Egidio - ENGLISH

372 besuche

476 besuche

399 besuche

610 besuche

455 besuche
alle verwandten medien

Um eine Patenschaft zu übernehmen, wenden Sie sich an:

Sekretariat der Patenschaften
+39/06/58.14.217
Montag, Donnerstag und Freitag von 9.30 bis 13.30
(Telefonate in italienischer oder englischer Sprache)
Oder schreiben Sie an die
E-mail Adresse: