Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

change language
sie sind in: home - freundsc...en armen - freunde ...ängniss - renovier...agaskar) kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  

Renovierung von Küche und Krankenabteilung im Gefängnis von Antananarivo (Madagaskar)


 
druckversion

Renovierung von Küche und Krankenabteilung im Gefängnis von Antananarivo (Madagaskar)
23. Februar 2011

Das Gefängnis von Antananarivo, der Hauptstadt Madagaskars, das "Maison Centrale di Antanimora", ist ein altes Gebäude aus der Kolonialzeit.

Es befindet sich in keinem guten Zustand, weil seit dem Bestehen kaum Renovierungsarbeiten durchgeführt wurden. Die Einrichtung war für 800 Personen gebaut worden, beherbergt zur Zeit jedoch 3.160 Insassen.

Innerhalb einer großen Umfassungsmauer befinden sich kleinere mit Mauern umgebene "Viertel" oder Sektoren, in die das Gefängnis unterteilt ist. Jedes von ihnen besitzt einen Hof und ein gemauertes Gebäude.  

Es gibt viele teilweise schwere Mängel an Struktur und Hygiene. Deshalb wollte die Gemeinschaft die dringendsten Renovierungsarbeiten durchführen, die Anfang des Jahres abgeschlossen wurden.

In Zusammenarbeit mit der Gefängnisbehörde wurden die besonders kritischen Stellen ausgewählt: die Küche eines "Viertels", in dem ca. 900 Personen einsitzen; dann die Abwasserkanäle in einem anderen "Viertel", in dem aktuell 1.116 Personen untergebracht sind und das nur zwei Wasserhähne besitzt; schließlich die Krankenstation des Gefängnisses.

Die Arbeiten dauerten etwas mehr als einen Monat. Dabei wurden auch Gefangene beteiligt, die ihre Hilfe ehrenamtlich einbrachten.

So hatte die Renovierung eine zusätzliche Funktion und verbessert nicht nur die Lebensbedingungen der Gefangenen, sondern hat auch die beruflichen Fähigkeiten einiger von ihnen gefördert.

Sonntag, der 13. Februar, war ein besonderer Tag, denn am Ende der Messe, an der auch eine Delegation der Gemeinschaft Sant'Egidio teilnahm, zogen Zelebranten und Gefangene in einer Art Prozession zur Baustelle, um die Küche und die neuen Wasserstellen zu segnen.

 

 



RELATED NEWS
7 November 2016
Worte von Papst Franziskus

Und wo man auf Gewalt mit Vergebung antwortet, dort kann auch das Herz, das etwas falsch gemacht hat, von der Liebe, die jede Form des Bösen besiegt, überwältigt werden


Und so erweckt Gott zwischen Opfern und Tätern echte Zeugen der Barmherzigkeit, die nach ihr handeln.
IT | EN | ES | DE | FR | PT
16 Juni 2017
JOS, NIGERIA

Sant’Egidio organisiert fließendes Wasser für das Jugendgefängnis von Jos in Nigeria


Die Gemeinschaft hat einen Wasseranschluss für die jungen Gefangenen installiert, die kein Wasser hatten
IT | ES | DE | FR
3 Mai 2017
ABUJA, NIGERIA

Hilfsgüter für Frauen im Gefängnis von Suleja


Die Gemeinschaft hat den Insassen Materatzen geschenkt, die kein Bett zum Schlafen haben
IT | EN | ES | DE | PT | NL
9 März 2017
MAPUTO, MOZAMBIQUE

Essen und Rosen im Frauengefängnis Ndlavela in Mosambik verteilt, wo die Armut zur Verlassenheit wird

IT | ES | DE | PT
9 September 2016
DOUALA, KAMERUN

Papst Franziskus an die Gefangenen von Douala "Eure heilige Pforte ist schön: Das Material ist einfach, aber die Initiative ist edel"


Jubiläum der Barmherzigkeit in den Gefängnissen in Kamerun
IT | ES | DE | FR
tierratgeber

ASSOCIATED PRESS
19 Juni 2017
OnuItalia
Nigeria: Sant’Egidio regala un serbatoio per acqua potabile ai detenuti del carcere minorile di Jos
4 Januar 2017
ANSA med
A Napoli presepe dei detenuti dedicato a viaggio migranti
26 Dezember 2016
Ristretti Orizzonti
Genova: i cenoni in trasferta di Sant'Egidio, festa con migranti e detenuti
24 November 2016
Radio Vaticana
Sant'Egidio presenta riforme per umanizzazione delle carceri
19 November 2016
RP ONLINE
Amerikanischer Traum endet in der Todeszelle
alle presse-

FOTOS

248 besuche

203 besuche

208 besuche

202 besuche

205 besuche
alle verwandten medien