Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
28 Oktober 2014

25 Jahre Freundschaft mit den alten Leuten

Ein Freundschaftsbund zwischen den Generationen als Stütze in Zeiten von Schwäche und Einsamkeit

 
druckversion

Am 18. Oktober 2014 feierte die Gemeinschaft Sant'Egidio 25 Jahre Freundschaft mit den alten Leuten in Mönchengladbach. Zu diesem Fest im Altenheim Windberg kamen viele Bewohner, Angehörige, Freunde, ehemaliges Pflegepersonal und Angehörige verstorbener Bewohner. In den vergangenen Jahren hat die Gemeinschaft Tausende alter Menschen besonders in Zeiten der Schwäche und Einsamkeit begleitet und in der Stadt eine Kultur des Lebens und der Barmherzigkeit aufgebaut in Zeiten, in denen Schwäche, Leid und Tod häufig verdrängt werden.

Das Fest war geprägt von einer tiefen Freundschaft und Freude über das Zusammensein. Die Freude über das gemeinsame Leben wurde besonders schön in den Fotos von gemeinsamen Festen, Ausflügen, Urlauben, Gottesdiensten und Gebeten sichtbar, aber auch auf vielen strahlenden Gesichtern der Gäste. Diese Freude ist die Antwort auf eine Welt, die Alter mit Traurigkeit verbindet und daher die alten Menschen im Stich lässt. Die 25jährige Freundschaft ist auch ein Beweis, dass niemand jemals verlassen wird, weil die Freundschaft des Evangeliums ein Leben lang gilt.

Auch die jüngeren Freunde aus der Schule des Friedens haben mitgefeiert und erzählten, wie gern sie mit ihren älteren Freunden zusammen sind. Die Lebenserfahrung der alten Menschen ist für uns ganz wichtig, sagten die Kinder. Und die alten Menschen genießen die Lebensenergie und das Interesse der Kinder.

Das Programm wurde ergänzt durch den Chor der Capri Singers, der aus Bewohner des Altenheims besteht. Alle zusammen wurden alte und neue Lieder und Schlager gesungen. Margret von der Bewegung „Es lebe, wer alt ist" erzählte, wie sehr sie die Begegnung mit den alten Menschen im Altenheim bereichert, stärkt und froh macht und das sie viel mehr geschenkt bekommt als sie gibt. Es wäre für sie die schönste Art und Weise ihre Zeit zu verbringen.

Die Vertreter der Institutionen beglückwünschten die Gemeinschaft und dankten für diesen wertvollen Dienst. Frau Birkenbeil von der Sozialholding der Stadt sagte: Bedingungslos Zeit für alte, kranke und sterbende Menschen zu haben, das ist das große und sehr persönliche Geschenk, welches Sie und Ihre Gemeinschaft den Bewohnerinnen und Bewohnern im Altenheim Windberg über so viele Jahre geben. Da zu sein, wo sonst niemand da ist oder sein kann; wie sollten wir Ihnen und Ihrer Gemeinschaft je dafür danken können“. Der Ombudsmann Gerhard Kipp betonte: „Von den 25 Jahren Freundschaft mit alten Menschen in Mönchengladbach habe ich einige Jahre Erfahrungen mit Ihnen geteilt. Ich danke Ihnen und Ihrer Gemeinschaft für Ihr ‚Dasein’, für das Vertrauen das Sie schenken und vermitteln und wer in allem Ihr Auftraggeber ist.“ Mit einer großen Geburtstagstorte und gemütlichem Zusammensein endete die schöne Geburtstagsfeier.


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
3 Februar 2017
GOMA, DEMOKRATISCHE REPUBLIK KONGO

Brief aus Goma im Kongo: Wir sind zu Fürsprechern für die in der Peripherie der Stadt verlassenen alten Menschen geworden

IT | EN | ES | DE | FR
21 Dezember 2016
BERLIN, DEUTSCHLAND

Gedenken an die Opfer und Gebet für den Frieden auf der Welt

7 Dezember 2016
LONDON, VEREINIGTES KÖNIGREICH

Ein für die Armen gedeckter Tisch - "Our Cup of Tea". Video der BBC

IT | EN | ES | DE | FR | PT | NL | HU
3 Dezember 2016
ROM, ITALIEN

Internationaler Tag der Menschen mit Behinderung am 3. Dezember - Sant'Egidio eröffnet die Ausstellung "Die Kraft der Jahre"

IT | DE | HU
30 November 2016
STUTTGART, DEUTSCHLAND

Kundgebung zum Aktionstag "Städte für das Leben"

29 November 2016

Zum 75. Jahrtag der Deportation der Juden aus Unterfranken zieht ein langer Gedenkzug mit Lichtern durch die Fußgängerzone

all news
• DRUCKEN
23 Februar 2017
Main-Post

Abschiebung in die Ungewissheit

2 Februar 2017
Il Secolo XIX

Gli anziani siano un'opportunità, non un problema

21 Dezember 2016
Radio Vaticana

Sisma: anziani, protocollo tra Sant'Egidio e Comune di Amatrice

20 Dezember 2016
SIR

Terremoto: Comunità Sant’Egidio, firmato protocollo a sostegno anziani

5 Dezember 2016
Corriere della Sera

La chiave sotto una campana di vetro. Misteriose opere di artisti disabili

30 November 2016
Main-Post

Dem Vergessen könnte das Morden folgen

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
25 Februar 2017 | ROM, ITALIEN

Corso di formazione del programma "Viva gli Anziani!" una città per gli anziani è una città per tutti

Alle sitzungen des gebets für den frieden
• DOKUMENTE

Zeugnis von Irma, einer alten Frau

alle dokumente
• BÜCHER

La fuerza de los años





Ediciones Sígueme

Das Wort Gottes jeden Tag 2014/2015





Echter Verlag
alle bücher

FOTOS

283 besuche

267 besuche

295 besuche

296 besuche

273 besuche
alle verwandten medien