Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
18 Dezember 2014 | ROM, ITALIEN

Eine Delegation des Lutherischen Weltbunds zu Besuch bei Sant'Egidio

Begegnung mit Ausländern, Besuch am Gedenkort der Märtyrer und Teilnahme am Abendgebet

 
druckversion

In den vergangenen Tagen hat eine Delegation des Lutherischen Weltbunds mit Vertretern der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD) zur Vorbereitung des 500. Jahrestages der Reformation im Jahr 2017 Rom besucht. Die deutsche Delegation wurde vom Vorsitzenden der VELKD, Bischof Gerhard Ulrich, und vom Verantwortlichen für die Beziehungen zur katholischen Kirche Landesbischof Karl-Hinrich Manzke geleitet. Sie besuchte am 16. Dezember die Gemeinschaft Sant'Egidio in einer sehr herzlichen und freundschaftlichen Atmosphäre. Beeindruckend war vor allem ein Besuch im Zentrum für Ausländer, das die Gemeinschaft in Trastevere eingerichtet hat. Dort traf die Delegation Vertreter der Bewegung "Menschen des Friedens", die über die Arbeit und Unterstützung der Gemeinschaft bei der Integration in der italienischen Gesellschaft und bei der Überwindung von Vorurteilen berichteten. Ebenfalls sprachen sie über ihr persönliches Engagement als Freiwillige mit der Gemeinschaft bei der Aufnahme von Flüchtlingen und Ausländern, um eine inklusive Gesellschaft von alten und neuen Europäern aufzubauen.

Nach dieser Begegnung besuchte die Delegation die St. Bartholomäusbasilika auf der Tiberinsel, den ökumenischen Gedenkort für die Glaubenszeugen des 20. und 21. Jahrhunderts und nahmen schließlich am Abendgebet von Sant'Egidio in der Basilika Santa Maria in Trastevere teil.

Die Bischöfe Ulrich und Manzke erklärten, dass der Lutherische Weltbund den Jahrestag 2017 ökumenisch gestalten und auch den in den vergangenen fünfzig Jahren zurückgelegten Weg und Fortschritt im lutherisch-katholischen Dialog hervorheben möchte. In diesem Rahmen werden auch Initiativen mit Beteiligung der Gemeinschaft Sant'Egidio durchgeführt werden.


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
24 März 2017
ROM, ITALIEN

Ökumenischer Gottesdienst für Europa am Vorabend des 60. Jahrestages der Römischen Verträge

IT | DE | FR
20 März 2017
MOSKAU, RUSSLAND

Caritativer Einsatz in den verschiedenen Religionen. Dialogabend im Geist in Assisi

IT | DE
19 März 2017
WÜRZBURG, DEUTSCHLAND

Ökumenischer Gottesdienst zum Gedenken an Wurzelsepp und die vielen einsam und verlassen Verstorbenen

15 März 2017
MÜNCHEN, DEUTSCHLAND

Solidarität gegen das Drama der Verlassenheit

14 März 2017

Das Zeugnis unserer Freundin und Schwester Dagmar Schmidt weiter mit Leben erfüllen

28 Februar 2017

Abuna Matthias, der Patriarch der äthiopischen Kirche, hat wenige Tage nach seinem Besuch einen Brief an die Gemeinschaft geschrieben

IT | EN | ES | DE | FR
all news
• DRUCKEN
20 März 2017
Main-Post

Zum Gedenken an die Einsamen

23 Februar 2017
Main-Post

Abschiebung in die Ungewissheit

30 November 2016
Main-Post

Dem Vergessen könnte das Morden folgen

29 November 2016
Volksblatt

Erinnerung an Deportation jüdischer Würzburger vor 75 Jahren - Warnungen vor aktuellen Entwicklungen

22 November 2016
Osnabrücker Kirchenbote

Eine Kerze für jeden toten Flüchtling

18 November 2016
Avvenire

Il convegno. Cattolici ed evangelici il dialogo «del fare»

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
11 April 2017 | WÜRZBURG, DEUTSCHLAND

Gebetswache zum Gedenken an die Glaubenszeugen unserer Zeit

18 März 2017

Ökumenisches Gedenken an Wurzelsepp und alle Freunde, die in Armut oder nach einem harten Leben auf der Straße gestorben sind

Alle sitzungen des gebets für den frieden
• DOKUMENTE

Hilde Kieboom: "Die Freundschaft als Weise um Kirche zu sein"

alle dokumente
• BÜCHER

L'abbraccio di Gerusalemme





Paoline

Das Wort Gottes jeden Tag 2014/2015





Echter Verlag
alle bücher

FOTOS

298 besuche

307 besuche

296 besuche

282 besuche

269 besuche
alle verwandten medien