Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
15 Januar 2015 | MÖNCHENGLADBACH, DEUTSCHLAND

Gedenken an die Opfer von Terror und Gewalt angesichts der Attentate in Frankreich und Nigeria

 
druckversion

Am 13. Januar 2015 lud die Gemeinschaft Sant'Egidio zu einem Friedensgebet und dem Gedenken an alle Opfer des Terrorismus in Frankreich und Nigeria in die Citykirche ein. Menschen aller Generationen und Konfessionen sowie Flüchtlingsfamilien aus dem Irak und Syrien nahmen zahlreich an dieser Veranstaltung teil. In diesem Gebet wollten alle eine Antwort geben auf die Gewalt, den Terror und die Kriege in der Welt und zum Ausdruck bringen, dass wir die Unterschiede und Trennungen, die uns voneinander entfernen, überwinden möchten.


Dann wurde aller Männer, Frauen und Kindern gedacht, die Opfer einer unsäglichen Gewalt geworden sind, vor allem in bei den Anschläge in Paris und den Terrorangriffen in Nigeria. Es wurde auch an die 140 Kinder und Jugendliche in der Schule von Peshawar in Pakistan, an die vertriebenen Christen und Jesiden im Sindschar Gebirge, die Millionen Flüchtlinge aus dem Irak, Syrien und den Ländern Afrikas erinnert. Danach wurden die Namen der Länder verlesen, in denen heute Kriege und gewalttätige Konflikte bestehen. Für jedes Land wurde eine Kerze entzündet.

Die verbreitete Feindschaft und Gewalt fordert uns auf, das Gute zu tun und das Evangelium des Friedens zu verkünden. Jeder kann den Frieden weitergeben und für den Frieden beten und arbeiten. Ein Beispiel dafür sind die Jugendlichen der Regenbogenschule, die auch Schulen des Friedens genannt werden. Sie verbringen ihre Freizeit mit Kindern, die es schwer haben, weil sie aus anderen Ländern zu uns gekommen sind, aus Pakistan, Afghanistan, Syrien oder Irak. Die Jugendlichen hören die Nachrichten abends jetzt anders, weil es um ihre kleinen Freunde geht. So beginnt der Frieden! Im Herzen des Menschen, das sich bildet und Wissen aneignet, um dem anderen verbunden zu sein.

Überall auf der Welt sind die Gemeinschaften von Sant'Egidio im Einsatz für den Frieden vereint, um die Kultur des Zusammenlebens aufzubauen, die die Wurzel für eine friedliche Zukunft ist.


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
24 Oktober 2011

Der Geist von Assisi: 25 Jahre Friedensgebet

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA | NL | RU
21 März 2011

Jos (Nigeria): Konferenz über Frieden, Dienst an den Armen und interreligiösen Dialog

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA | NL
20 Juli 2017
ROM, ITALIEN

Wege des Friedens – Paths of Peace

IT | DE
29 Juni 2017
OSNABRÜCK, DEUTSCHLAND

Paths of Peace: großes Treffen in Münster und Osnabrück vom 10.-12. September, um gemeinsam Wege des Friedens einzuschlagen

IT | ES | DE | FR
24 Mai 2017
BERLIN, DEUTSCHLAND

Delegation von Sant’Egidio bei der Konferenz „Friedensverantwortung der Religionen“ im Auswärtigen Amt

1 Januar 2012

1. Januar 2012 - Weltfriedenstag

IT | ES | DE | CA
all news
• DRUCKEN
19 Juni 2017
La Croix

La méthode de Sant’Egidio, de négociation “spirituellement inspirée”, a fait tache d’huile.

6 Juli 2017
Vida Nueva

Francia ya cuenta con su corredor humanitario para refugiados

24 Juni 2017
Vida Nueva

Centroáfrica busca la paz con la ayuda de Sant'Egidio

20 Juni 2017
Xinhua - chinese press agency

Central African Republic gov't, rebels sign peace deal in Rome

20 Juni 2017
Jeune Afrique

Centrafrique : un accord conclu à Sant’Egidio

19 Juni 2017
La Minute

Centrafrique: accord de cessez-le-feu entre le gouvernement et 14 groupes armés

alle pressemitteilungen
• DOKUMENTE

''Entente de Sant'Egidio'': Political Agreement for Peace in the Central African Republic

Libya: The humanitarian agreement for the region of Fezzan, signed at Sant'Egidio on June 16th 2016 (Arabic text)

alle dokumente
• BÜCHER

Leben und Sterben von Jaques Hamel





Echter Verlag
alle bücher