Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
18 Juni 2015 | WÜRZBURG, DEUTSCHLAND

Studium, Integration, Freundschaft - die Schule für deutsche Sprache und Kultur von Sant'Egidio feiert 30-jähriges Jubiläum

Hunderte von Schülern aller Nationalitäten setzen sich für eine Kultur des Zusammenlebens ein

 
druckversion

Ein großes Fest wurde in Würzburg zum 30. Jahrestag der Schule für deutsche Sprache und Kultur der Gemeinschaft Sant'Egidio gefeiert. Neue Schüler, Lehrer und Freunde aus früheren Zeiten, die in den ersten Jahren die Kurse der Schule besuchten, haben gemeinsam die Geschichte des Studiums, der Integration und Freundschaft gefeiert. Es ist nicht nur eine Sprachschule, sondern eine wirkliche "Schule der Liebe", sagte Daniela Pompei, die internationale Verantwortliche für die Arbeit mit den Immigranten, die eigens aus Rom angereist war.

Einige Schüler hielten Reden und berichteten von den Schwierigkeiten bei der Ankunft in Deutschland, von der Dankbarkeit für die erfahrene Gastfreundschaft, von der Möglichkeit der Integration durch die Schule und auch von dem zusätzlichen Wert ihres Lebens in Deutschland, den sie durch die Gemeinschaft Sant'Egidio im Einsatz für Bedürftige entdeckt haben. Der stellvertretende Vorsitzende der jüdischen Gemeinde von Würzburg dankte vor allem für die großherzige Aufnahme der vielen Bürger der ehemaligen Sowjetunion durch die Gemeinschaft, die in den 90er Jahren nach Deutschland kamen, über die Grenzen der Sprache und Religion hinweg. Alle legten Zeugnis für die Freude ab, dass sie in der Schule eine neue Familie, Freundschaft mit Deutschen und Menschen aus verschiedenen Ländern, Kulturen und Religionen entdeckt haben. So leistet die Sprachschule einen wichtigen Beitrag zur vollständigen Integration der neuen Bürger, um gemeinsam mit den vielfältigen Talenten die Zukunft unseres Landes aufzubauen.

Es ist die Kultur des Zusammenlebens, die so wichtig ist für die Zukunft Europas. Sant'Egidio lebt sie und bezeugt sie gemeinsam mit den Schülern der Sprachschule in verschiedenen Ländern von Rom und Italien bis Spanien und Belgien: "Wir haben die Aufgabe, das zukünftige Deutschland und die Kultur des Zusammenlebens aufzubauen. Ihr seid die Vorhut dieses zukünftigen Deutschlands", sagte Daniela Pompei.

Die Zeugnisse der Schüler haben von ihrer Aktualität nichts verloren, da die Lage der Flüchtlinge weltweit in den vergangenen Jahren vor allen durch die Kriege im Nahen Osten noch viel dramatischer geworden ist. Weltweit sind nach jüngsten Erhebungen des UNHCR etwa 60 Millionen Menschen auf der Flucht. 53 % von ihnen stammen allein aus drei Ländern: Syrien, Afghanistan und Somalia.

Auch wenn in vielen Ländern Europas die Flüchtlingszahlen derzeit steigen und diese Tatsache fast täglich in den Medien thematisiert wird, muss darauf hingewiesen werden, dass unter den zehn Hauptaufnahmeländern weltweit kein einziges europäisches Land und auch nicht die europäische Union in ihrer Gesamtheit ist. Das Weltflüchtlingsproblem schultern ganz andere, nämlich die Anrainerstaaten der Konfliktgebiete (Libanon, Türkei, Jordanien, Iran und Pakistan). Nicht selten sind dies Länder, die selbst instabil oder gemessen am Bruttosozialprodukt bzw. im Verhältnis zur Einwohnerzahl deutlich schwächer sind als die Länder der EU.

Leider werden oft der Reichtum und die Chancen, die mit den Zureisenden für die Gastländer einhergehen, wenig zur Sprache gebracht. Polemik von verschiedenen Seiten und Verbreitung von Panik sorgen in manchen europäischen Ländern für negative Meinungsmache und zählen ausschließlich die Schwierigkeiten auf. Demgegenüber ist sehr erfreulich, dass zum Beispiel in Deutschland die Bevölkerung am Schicksal der Flüchtlinge ganz klar Anteil nimmt und sich, anders als noch vor 25 Jahren, aktiv an der Aufnahme der Flüchtlinge beteiligt. Auch viele kirchliche Einrichtungen und Ordensgemeinschaften haben ihre Häuser für die Aufnahme von Flüchtlingen geöffnet.

 

ZUGEORDNETEN OBJEKTE
 

 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
19 März 2017
WÜRZBURG, DEUTSCHLAND

Ökumenischer Gottesdienst zum Gedenken an Wurzelsepp und die vielen einsam und verlassen Verstorbenen

15 März 2017
MÜNCHEN, DEUTSCHLAND

Solidarität gegen das Drama der Verlassenheit

14 März 2017

Das Zeugnis unserer Freundin und Schwester Dagmar Schmidt weiter mit Leben erfüllen

21 Dezember 2016
BERLIN, DEUTSCHLAND

Gedenken an die Opfer und Gebet für den Frieden auf der Welt

30 November 2016
STUTTGART, DEUTSCHLAND

Kundgebung zum Aktionstag "Städte für das Leben"

29 November 2016

Zum 75. Jahrtag der Deportation der Juden aus Unterfranken zieht ein langer Gedenkzug mit Lichtern durch die Fußgängerzone

all news
• DRUCKEN
20 März 2017
Main-Post

Zum Gedenken an die Einsamen

27 Februar 2017
L'huffington Post

Andrea Riccardi: Un anno di corridoi umanitari. L'integrazione protegge più dei muri

23 Februar 2017
Main-Post

Abschiebung in die Ungewissheit

13 Februar 2017
Roma sette

Migrantes e Sant’Egidio: delusione per interventi su migranti

22 Januar 2017
Avvenire - Ed. Lazio Sette

«L'integrazione, interesse di tutti»

3 Dezember 2016
Avvenire

Corridoi umanitari, quota 500 Arrivano da Homs e Aleppo

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
11 April 2017 | WÜRZBURG, DEUTSCHLAND

Gebetswache zum Gedenken an die Glaubenszeugen unserer Zeit

18 März 2017

Ökumenisches Gedenken an Wurzelsepp und alle Freunde, die in Armut oder nach einem harten Leben auf der Straße gestorben sind

Alle sitzungen des gebets für den frieden
• DOKUMENTE

Corso di Alta Formazione professionale per Mediatori europei per l’intercultura e la coesione sociale

Appello di Genti di Pace contro la pena di morte e la violenza

Dati sulla Scuola di Lingua e Cultura Italiana - Comunità di Sant'Egidio

Articolo su Credere nr. 18 - Trattoria degli amici

Per un mondo senza razzismo – per un mondo senza violenza

Comunità di Sant'Egidio

La mensa per i poveri di Via Dandolo

alle dokumente
• BÜCHER

Das Wort Gottes jeden Tag 2014/2015





Echter Verlag

Trialoog





Lannoo Uitgeverij N.V
alle bücher

FOTOS

282 besuche

269 besuche

283 besuche

267 besuche

295 besuche
alle verwandten medien