Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
14 September 2015 | DEUTSCHLAND

Sant`Egidio an der Seite der neuankommenden Flüchtlinge

 
druckversion

In den vergangenen Wochen sind sehr viele Flüchtlinge nach Deutschland gekommen. In der Welle der Hilfsbereitschaft ist auch die Gemeinschaft Sant'Egidio an der Seite der neuangekommenen Flüchtlinge, die überwiegend aus Kriegsgebieten stammen. Neben konkreter Hilfe unterstützt die Gemeinschaft ehrenamtliche Helfer durch eigene über 25jährige Erfahrungen mit Ausländern und Flüchtlingen.

Als im August im Würzburger Stadtviertel Zellerau ein Zelt für 200 Flüchtlinge aus Syrien und Afghanistan aufgestellt wurde, packten Jugendliche und Erwachsene der Gemeinschaft sofort mit an. Sie organisierten eine Kleider- und Essensausgabe, begleiten die Geflüchteten bei Arztbesuchen, unternehmen Ausflüge und führen einen Sprachunterricht im Zelt durch. Viele Freundschaften sind bereits entstanden. Die "Jugend für den Frieden" lädt regelmäßig minderjährige, unbegleitete Geflüchtete zu Festen, Musik und Friedensgebeten ein.
Diese meist eritreischen Jugendlichen nahmen auch an einem Gebet für den Angehörigen einer Familie der Würzburger Friedensschule teil, der auf der Flucht aus Eritrea in der Wüste gestorben ist und gaben dabei ihre Anteilnahme und eigene Betroffenheit zum Ausdruck.

Viele Kinder, die aus Kriegsgebieten wie dem Irak, aus Syrien, Afghanistan, Pakistan, dem Kongo, aber auch aus dem Kosovo und Mazedonien geflohen sind, haben in allen Schulen des Friedens neue Freunde und Unterstützung gefunden und beispielsweise an deren Ferienfreizeiten teilgenommen.

Mehrere geflüchtete Jugendliche helfen in den Diensten der Gemeinschaft mit. So bilden sie in der Schule des Friedens eine wichtige Verbindung zu den Eltern oder besuchen mit der Gemeinschaft alte Menschen in Seniorenheimen. Andere engagieren sich in den Mensen der Gemeinschaft für bedürftige und alte Menschen und verwöhnen ihre Freunde dabei oft mit Spezialitäten aus ihrem Land. Es bedeutet ihnen viel, auf diese Weise etwas von der Freude zurückzugeben, die sie selbst in der Gemeinschaft erfahren haben. Dabei zeigt sich immer wieder, dass mögliche anfängliche Sprachschwierigkeiten kein Hindernis sind, sondern in einem Klima der Herzlichkeit rasch überwunden werden.

In Bremen wird das Gebet der Gemeinschaft Dank der Freundschaft zu vielen Neueuropäern bilingual abgehalten. Neben gemeinsamen Unternehmungen und Festen hilft man sich gegenseitig und unterstützt bei Behördengängen und den alltäglichen Schwierigkeiten.

Wie alle brauchen die meist noch sehr jungen neuen Freunde eine familiäre und freundschaftliche Aufnahme. Mit ihren Geschichten und Erfahrungen, mit ihrer Persönlichkeit, ihrer Herzlichkeit und ihren Fähigkeiten bereichern sie das Leben der Gemeinschaft und unserer Gesellschaft.


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
30 März 2011

Würzburg: Menschen des Friedens organisieren ein Fest zum "Nowruz", dem persischen Neujahrsfest

IT | ES | DE | FR | CA
19 Juni 2017

Weltflüchtlingstag 2017. Gemeinsame ökumenische Erklärung: Die Angst vor dem Fremden überwinden

IT | EN | ES | DE
21 Juni 2017
ROM, ITALIEN

STERBEN AUF DEM WEG DER HOFFNUNG – Gedenkgebete für die auf den Reisen nach Europa Verstorbenen

IT | ES | DE | FR | CA
22 Juni 2017
WÜRZBURG, DEUTSCHLAND

Weltflüchtlingstag – humanitäre Korridore als Antwort auf das Massensterben auf den Wegen der Flucht

5 Juni 2017
BERLIN, DEUTSCHLAND

Sant'Egidio auf dem Evangelischen Kirchentag – Gebet, Begegnung und Feste mit vielen Jugendlichen

IT | ES | DE | FR
24 Mai 2017

Sant’Egidio und die deutsche Regierung unterzeichnen ein Abkommen über eine engere Zusammenarbeit zu den Themen Frieden und Armutsbekämpfung

IT | ES | DE | FR | CA
all news
• DRUCKEN
21 Juni 2017
POW - Pressestelle des Ordinariates Würzburg

„Wir brauchen humanitäre Korridore“

28 Mai 2017
Catalunya Cristiana

Els corredors, una gran esperança

4 Mai 2017
AlfayOmega

Un año salvando vidas: el éxito de los corredores humanitarios. Todo a punto en España

26 April 2017
Corriere della Sera

Andrea Riccardi e la cancelliera: ''Curiosa, ammira il Papa e dice: voi cosa vi aspettate da me?''

21 März 2017
Clarín

El Papa Francisco, los refugiados y los corredores humanitarios

10 März 2017
Vida Nueva

El cardenal Blázquez aborda con Rajoy la acogida de refugiados

alle pressemitteilungen
• KEINE TODESSTRAFE
7 Oktober 2015
VEREINIGTE STAATEN

The World Coalition Against the Death Penalty - XIII world day against the death penalty

5 Oktober 2015
EFE

Fallece un preso japonés tras pasar 43 años en el corredor de la muerte

24 September 2015

Pope Francis calls on Congress to end the death penalty. "Every life is sacred", he said

12 März 2015
Associated Press

Death penalty: a look at how some US states handle execution drug shortage

12 März 2015
AFP

Arabie: trois hommes dont un Saoudien exécutés pour trafic de drogue

9 März 2015
Reuters

Australia to restate opposition to death penalty as executions loom in Indonesia

9 März 2015
AFP

Le Pakistan repousse de facto l'exécution du meurtrier d'un critique de la loi sur le blasphème

9 März 2015
AFP

Peine de mort en Indonésie: la justice va étudier un appel des deux trafiquants australiens

28 Februar 2015
VEREINIGTE STAATEN

13 Ways Of Looking At The Death Penalty

15 Februar 2015

Archbishop Chaput applauds Penn. governor for halt to death penalty

11 Dezember 2014
MADAGASKAR

C’est désormais officiel: Madagascar vient d’abolir la peine de mort!

3 Dezember 2014

5th Circuit Court of Appeals stops execution of Scott Panetti!

gehen keine todesstrafe
• DOKUMENTE

Dossier: What are the humanitarian corridors

alle dokumente
• BÜCHER

Das Wort Gottes jeden Tag 2014/2015





Echter Verlag

Das Wort Gottes jeden Tag 2013/2014





Echter Verlag
alle bücher

FOTOS

312 besuche

320 besuche

282 besuche

316 besuche
alle verwandten medien