Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
30 September 2015 | UNGARN

Sant'Egidio bei den Flüchtlingen - durch Solidarität fallen Mauern

Die Gastfreundschaft für Flüchtlinge auf der Durchreise nach Nordeuropa wird fortgesetzt

 
druckversion

In Ungarn soll eine Mauer von 175 km der Hoffnung von Frauen, Männern und Kindern auf der Flucht vor Krieg und terroristischer Gewalt Einhalt gebieten. Sant'Egidio hilft weiter mit armen Mitteln doch mit Engagement, um eine Anlaufstelle und Gastfreundschaft anzubieten.

Begleitung auf dem Weg, Begegnung, Anbieten von warmen Getränken und nahrhaftem Essen und auch die Wärme einer Umarmung helfen, den Kriegslärm und das Leid von ungastlicher Feindseligkeit zu vertreiben.

Daher ist eine Gruppe der Gemeinschaft Sant'Egidio aus Ungarn nach Bicske gegangen in der Nähe von Budapest, wo ein Zentrum für Asylbewerber eingerichtet wurde. Dort sind schon Tausende Flüchtlinge durchgereist und sind aktuell 175 Menschen untergebracht.

"Welcome, wir möchten Freunde sein", "Eid Mubarak" (der Glückwunsch zum islamischen Fest Eid al-Adha, dem Opferfest): So wenig war genug, um unvorstellbare Freude auszulösen, was auch durch Lieder und Tänze aus der Heimat zum Ausdruck gebracht wurde.

In den Tagen danach gingen Vertreter der Gemeinschaft aus Rom, Brünn, Budapest und Pécs nach Hegyeshalom-Nickelsdorf an die österreichische Grenze und überquerten gemeinsam mit ihnen die Grenze, um symbolisch die Geschwisterlichkeit und das gemeinsame Schicksal zum Ausdruck zu bringen.


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
10 März 2017
NOVARA, ITALIEN

"Von Homs nach Novara durch die humanitären Korridore; die Veränderung unseres Lebens"

IT | ES | DE | FR
6 März 2017
PRINCETON, VEREINIGTE STAATEN

Seeking Refuge - das Drama der Flüchtlinge als Thema einer Tagung mit Sant'Egidio an der Princeton University

IT | EN | ES | DE | NL
27 Februar 2017
ROM, ITALIEN

Flüchtlinge feiern ein Jahr humanitäre Korridore mit neuen Ankömmlingen aus dem Libanon

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA | NL
30 Mai 2010

Pécs (Ungarn): Gedenken an die Deportation der Juden und Zigeuner im Zweiten Weltkrieg

IT | ES | DE | FR | PT | CA | NL
26 Januar 2010

Budapest (Ungarn): "Zigeuner - heimatlose Europäer". Texte und Bilder der von der Gemeinschaft Sant'Egidio organisierten internationalen Konferenz an der Akademie der Wissenschaften.

IT | ES | DE | FR | CA | NL
all news
• DRUCKEN
23 März 2017
Famiglia Cristiana

Profughi, la rotta della salvezza

21 März 2017
Clarín

El Papa Francisco, los refugiados y los corredores humanitarios

10 März 2017
Vida Nueva

El cardenal Blázquez aborda con Rajoy la acogida de refugiados

28 Februar 2017
El Pais (Spagna)

Un grupo católico de Italia recibe más refugiados que 15 países de la UE

27 Februar 2017
News.va

Siria: 50 profughi in Italia grazie ai corridoi umanitari

24 Februar 2017
Vatican Insider

Profughi, un anno di corridoi umanitari

alle pressemitteilungen
• DOKUMENTE

Dossier: What are the humanitarian corridors

alle dokumente

FOTOS

117 besuche

108 besuche

104 besuche

99 besuche

110 besuche
alle verwandten medien