Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
27 Oktober 2015 | SHKODËR, ALBANIEN

25 Jahre Religionsfreiheit in Albanien - ein Friedensgebet für das Ende aller Gewalt

Anwesend war auch Gjovalin Zezaj, der als Christ unter der Diktatur in Gefangenschaft und zu Zwangsarbeit verurteilt war

 
druckversion

Am 23. Oktober hat die Gemeinschaft Sant'Egidio in Shkodër im Norden Albaniens ein Friedensgebet organisiert. Dabei wurde an alle Länder im Krieg erinnert, insbesondere an Syrien, wo der Krieg nun schon ins fünfte Jahr geht. Das Gebet steht im Zusammenhang mit dem internationalen Treffen Peace is always possible, das im September in Tirana stattfand.

Das "Volk von Sant'Egidio" nahm daran teil: alte Menschen aus dem städtischen Heim, Behinderte, Kinder der Schule des Friedens. Zum Gebet war auch Gjovalin Zezaj, 90 Jahre, gekommen, der elf Jahre im Gefängnis und unter der Diktatur von Enver Hoxha zur Zwangsarbeit verurteilt war. Er sagte: "In diesen schrecklichen Jahren erinnerte sich niemand an Albanien. Heute müssen wir für die vielen Länder in der Welt beten, die unter Krieg leiden und leider vergessen sind."

Das Gebet fand in der Kirche der Stigmata statt, in der unter der Diktatur Prozesse gegen Angehörige der Religionen stattfanden. Im nächsten Monat feiert Albanien, das einzige Land Europas, das im 20. Jahrhundert einen Staatsatheismus ausgerufen hat, 25 Jahre wiedererlangte Religionsfreiheit. Das Gebet für den Frieden und das Gedenken an die heute weltweit verfolgten Christen ist eine Art, um die Lehre und das Gedenken all derer aufzugreifen, die wie Gjovalin Zezaj für ihren Glauben gelitten haben.


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
30 Oktober 2015

Vielen Dank, dass Ihr uns die Wichtigkeit der Religion gezeigt habt: Brief des albanischen Ministers Klosi an Sant'Egidio

IT | ES | DE | CA
3 Juli 2015
MAILAND, ITALIEN

Frieden und Religionsdialog - Gespräch über Albanien als Vorbild für interreligiöses Zusammenleben in Europa

IT | EN | ES | DE | FR
25 Februar 2015
TIRANA, ALBANIEN

Marco Impagliazzo trifft die Gemeinschaften von Albanien, die Freunde im betreuten Wohnen, Vertreter der Institutionen

IT | DE | PT
7 August 2011

Sommer der Solidarität in Albanien mit den Freunden aus dem betreuten Wohnen und der Psychiatrie. Dossier

IT | DE | FR | NL
21 Juni 2011

Shkodër (Albanien): Fest im Heim mit alten Menschen und Behinderten

IT | ES | DE | FR | CA | RU
all news
• DRUCKEN
25 Juli 2015
Avvenire

Comunità di Sant'Egidio. Sarà a Tirana la XXIX edizione di "Uomini e religioni"

25 Februar 2015
OnuItalia

Sant’Egidio: Tirana in settembre capitale dialogo tra religioni

25 Februar 2015
Famiglia Cristiana

Da Tirana l'appello per la pace

24 Februar 2015
Zenit

Albania: Sant'Egidio presenta a Tirana "La pace è sempre possibile"

17 Mai 2016
La Nazione

Il 'ponte solidale' degli studenti dalla Toscana a Tirana

20 September 2015
La Repubblica - Ed. Genova

Tirana, la "casa dei pazzi" voluta dal regime. La storia dei genovesi che chiusero il lager

alle pressemitteilungen
• DOKUMENTE

Christians in the middle east: What Future ?

alle dokumente

FOTOS

402 besuche

381 besuche

503 besuche

325 besuche

521 besuche
alle verwandten medien