Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
7 November 2015 | WASHINGTON, VEREINIGTE STAATEN

Eine Delegation von Sant'Egidio trifft Vertreter der US-Administration

Frieden in Afrika, Migration und Minderheitenschutz im Nahen Osten waren Gesprächsthemen

 
druckversion

Eine Delegation der Gemeinschaft Sant'Egidio unter der Leitung von Marco Impagliazzo traf gestern Vertreter der US-Administration zu den Themen Frieden in Afrika, Migration und Minderheitenschutz im Nahen Osten. Das Treffen wurde vom Friedensbüro der Gemeinschaft in Washington organisiert, das seit drei Jahren dauerhafte Beziehungen zur US-Administration unterhält.

Mit Stephen Pomper, dem Special Assistant von Präsident Obama für multilaterale Angelegenheiten und Menschenrechte (rechts auf dem Foto) wurden vor allem Fragen zur aktuellen Krise in Burundi erörtert, wo Sant'Egidio seit längerer Zeit tätig ist, sowie zur Lage der Minderheiten in Syrien. Es gab auch Treffen mit USAID zu Themen der Immigration und der Erleichterung bei den Reisen der Flüchtlinge aus Kriegsgebieten nach Europa, sowie mit dem Außenministerium und den Vertretern des Office of Religions and Global Affairs und mit dem Leiter des Büros für den Schutz religiöser Minderheiten. Die US-Administration brachte besondere Anerkennung für die Friedensarbeit in Burundi und für die Flüchtlingshilfe durch die humanitären Korridore zum Ausdruck.

Die Delegation von Sant'Egidio mit den Verantwortlichen von USAID




 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
26 April 2017
BERLIN, DEUTSCHLAND

Heute wurde in Berlin ein Abkommen zwischen der Gemeinschaft Sant’Egidio und der deutschen Regierung unterzeichnet

IT | DE | FR | PT
25 April 2017
BERLIN, DEUTSCHLAND

Für die jungen Europäer ein „Erasmusprogramm für Beschäftigung“ – Entwicklungszusammenarbeit in Afrika und den interreligiösen Dialog intensivieren

IT | EN | ES | DE | FR | PT
18 April 2017
PARIS, FRANKREICH

Im Quai d’Orsay von Paris wurde ein Kooperationsabkommen zwischen Sant’Egidio und der französischen Regierung unterzeichnet

IT | DE | FR
11 April 2017

In dieser heiligen Woche fordern wir, dass die Todesurteile in Arkansas nicht vollstreckt werden: Schick den Appell

IT | ES | DE | PT
1 Januar 2012

Veranstaltungen "Friede auf Erden"

IT | DE | FR | NL | RU
1 Januar 2012

1. Januar 2012 - Weltfriedenstag

IT | ES | DE | CA
all news
• DRUCKEN
23 April 2017
Radio Vaticana

Papa a San Bartolomeo. Mons. Paglia: testimoni della fede per vincere il male

14 April 2017
Radio Vaticana

Sant'Egidio: con Francesco uniti ai copti e ai nuovi martiri

11 April 2017
Vatican Insider

Eta, Sant’Egidio: la consegna delle armi un punto di non ritorno nel processo di riconciliazione

8 April 2017
SIR

Colombia: trattativa di pace governo-Eln. La Bella (Sant’Egidio), “la strada è ancora lunga”

6 April 2017
Domradio.de

"Als Christ nicht nachvollziehbar"

3 April 2017
Vatican Insider

La forza disarmata della pace

alle pressemitteilungen
• KEINE TODESSTRAFE
24 September 2015

Pope Francis calls on Congress to end the death penalty. "Every life is sacred", he said

12 März 2015
Associated Press

Death penalty: a look at how some US states handle execution drug shortage

28 Februar 2015
AP

US Supreme Court won't lift stay in Florida execution

gehen keine todesstrafe
• DOKUMENTE

Grußwort von Marco Impagliazzo am Ende der Liturgie zum 48. Jahrestag der Gemeinschaft Sant'Egidio

alle dokumente
• BÜCHER

La forza disarmata della pace





Jaca Book

Il martirio degli armeni





La Scuola
alle bücher