Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
14 November 2015 | PARIS, FRANKREICH

Attentate in Paris, Sant'Egidio: Schmerz, Betroffenheit und Solidarität #PrayForParis

Gebet für die Opfer und für den Frieden. Sich nicht dem Terror beugen, der Freiheit und Zusammenleben untergräbt

 
druckversion

Schreckliche Terroranschläge haben Paris heimgesucht, diese Stadt, die ein Symbol für das Zusammenleben und die Rechte ist. Es gab viele Tote und Verletzte, und wir alle sind sprachlos und betroffen. Die Tränen vermischen sich mit der Solidarität einer Welt, die sich dem Bösen nicht beugt, wie es in diesen Stunden auf den Straßen von Paris zu sehen ist. Nach dem Attentat vom vergangnene Januar wird Frankreich erneut von Trauer und Leid erschüttert, wie es in letzter Zeit auch in anderen Ländern geschehen ist.

Die Gemeinschaft Sant'Egidio bringt ihre Anteilnahme und ihr Mitgefühl mit dem Leid der Opfer dieser Tragödie zum Ausdruck. In Zuneigung ist sie mit dem französischen Volk verbunden, vor allem mit den Familien der Toten oder Verwundeten. Dieses erneute Attentat hat das Leben von Unschuldigen zerstört und sinnlosen Hass verbreitet. Heute und morgen versammeln sich die Gemeinschaften von Sant'Egidio in Paris, Rom und überall auf der Welt zum Gebet (beim Abendgebet und bei den Sonntagsliturgien), um der Opfer zu gedenken und für den Frieden zu beten.

Die Gemeinschaft verurteilt entschieden diesen barbarischen Akt blinder Gewalt, der Unschuldige trifft und Terror in den Städten verbreitet, sowie das Zusammenleben untergräbt, Hass schürt und Misstrauen in allen fördert. Wir vertrauen weiter auf diejenigen, die die Pflicht haben, jeden Bürger mit Mitteln der Demokratie zu schützen, die nur auf den ersten Blick schwach und unwirksam erscheinen können. Angesichts solcher Angriffe fordern wir alle auf, sich der Logik des Terrorismus durch Gebet, Begegnung, Einheit und Solidarität zu widersetzen. Das Weinen über die Toten bedeutet auch, dass man auf die Fähigkeit unserer Gesellschaft vertraut, auf die Herausforderung der Gewalttäter zu antworten, ohne einem finsteren Klima der Feindseligkeit zu verfallen.

In diesem Augenblick von Leid und Tränen erneuert Sant'Egidio seinen Einsatz für den Frieden und für den Aufbau einer Gesellschaft des Zusammenlebens. Rache und Feindschaft schenken weder Hoffnung noch Zukunft, die allein im Dialog und Frieden zu finden sind. Der Gewalt und dem barbarischen Tun stellt man sich nicht mit kriegerischen Taten und Worten entgegen, sondern indem die Herzen vor dem Gift der Rache bewahrt werden. Wenn sich manche dem Geist des Bösen beugen mögen, der ihre Herzen zu einem Abgrund der Gewalt und Unmenschlichkeit macht, glauben wir jedoch, dass wir nie an Kraft des Friedens zweifeln dürfen, der täglich im Einsatz aller aufgebaut werden muss.


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
25 November 2016
PARIS, FRANKREICH

Frieden in Syrien, Irak und der Zentralafrikanischen Republik - Gespräch von Andrea Riccardi mit dem französischen Außenminister Jean Marc Ayrault

IT | ES | DE | FR | PT
16 September 2016

Das Brevier von Pfarrer Hamel wird bei den Gedenkgegenständen der Märtyrer aufbewahrt, es weist darauf hin, dass unser Weg die Geschwisterlichkeit ist

IT | DE | PT
15 September 2016

Das Brevier von Abbe Jacques Hamel befindet sich in der St. Bartholomäusbasilika in Rom bei Erinnerungsstücken an die Märtyrer unserer Zeit

IT | EN | ES | DE | FR | PT
all news
• DRUCKEN
25 November 2016
Affari Italiani

Martire - Vita e morte di padre Jacques Hamel

12 November 2016
Avvenire

Impagliazzo: Oltre Bataclan

4 November 2016
Sette: Magazine del Corriere della Sera

Andrea Riccardi: Quant'è ancora vitale la visione meticcia del poeta senegalese Senghor

28 Oktober 2016
Sette: Magazine del Corriere della Sera

Andrea Riccardi. Il paradosso della Chiesa di Francia

29 September 2016
Famiglia Cristiana

«Non facciamo crociate nel nome di padre Hamel»

20 September 2016
Vatican Insider

Onaiyekan: dopo gli attentati la vendetta è risposta sbagliata e disastrosa

alle pressemitteilungen
• KEINE TODESSTRAFE
7 Oktober 2015
VEREINIGTE STAATEN

The World Coalition Against the Death Penalty - XIII world day against the death penalty

5 Oktober 2015
EFE

Fallece un preso japonés tras pasar 43 años en el corredor de la muerte

24 September 2015

Pope Francis calls on Congress to end the death penalty. "Every life is sacred", he said

12 März 2015
Associated Press

Death penalty: a look at how some US states handle execution drug shortage

12 März 2015
AFP

Arabie: trois hommes dont un Saoudien exécutés pour trafic de drogue

9 März 2015
Reuters

Australia to restate opposition to death penalty as executions loom in Indonesia

9 März 2015
AFP

Le Pakistan repousse de facto l'exécution du meurtrier d'un critique de la loi sur le blasphème

9 März 2015
AFP

Peine de mort en Indonésie: la justice va étudier un appel des deux trafiquants australiens

28 Februar 2015
VEREINIGTE STAATEN

13 Ways Of Looking At The Death Penalty

15 Februar 2015

Archbishop Chaput applauds Penn. governor for halt to death penalty

11 Dezember 2014
MADAGASKAR

C’est désormais officiel: Madagascar vient d’abolir la peine de mort!

3 Dezember 2014

5th Circuit Court of Appeals stops execution of Scott Panetti!

gehen keine todesstrafe
• DOKUMENTE

Predicazione di Mons. Vincenzo Paglia alla veglia di preghiera per la pace e in memoria delle vittime degli attacchi terroristici a Parigi

alle dokumente
• BÜCHER

Martyr. Vie et mort du père Jacques Hamel





Editions du Cerf

I Santi vanno all'Inferno





Francesco Mondadori
alle bücher

VIDEO FOTOS
3:11
Clochard aggrediti selvaggiamente a Genova

197 besuche

182 besuche

181 besuche

188 besuche

183 besuche
alle verwandten medien

Per Natale, regala il Natale! Aiutaci a preparare un vero pranzo in famiglia per i nostri amici più poveri