Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
18 November 2015 | LAHORE, PAKISTAN

Seid Orte der Freundschaft und des Friedens bei den Kreuzen der Armen: Besuch von Andrea Riccardi bei den Gemeinschaften in Pakistan

 
druckversion

Andrea Riccardi hat in diesen Tagen die Gemeinschaften von Sant'Egidio in Pakistan besucht, die sich aus diesem Anlass aus 12 Städten in Lahore, der Hauptstadt von Punjab, versammelt haben.

Dieser lang erwartete Besuch bereitete große Freude und ist ein Zeichen der Liebe und Verbundenheit der ganzen Gemeinschaft mit den Christen von Pakistan, die eine Minderheit (2% der Bevölkerung) in einem fast vollkommen muslimischen Land sind und häufig große Schwierigkeiten erleben. Andrea Riccardi sagte: "Keine Gemeinschaft wird jemals vergessen. Es gibt eine Mission von Sant'Egidio in diesem Land, sich bei den vielen Kreuzen des Lebens der Armen zu versammeln unabhängig von ihrer Religion und Orte der Freundschaft und des Friedens für alle aufzubauen."

Einer dieser Orte ist die Schule des Friedens von Yohannabad, einem überwiegend christlichen Stadtviertel ganz am Rand von Lahore. Das Haus der Gemeinschaft ist eine Oase, wo viele Kinder die Wärme einer Familie und Unterstützung für ihre Ausbildung erfahren. Denn in Pakistan ist die Analphabetenquote sehr hoch, Bildung ist eine zentrale Herausforderung, um den Christen zu helfen, das Randdasein zu überwinden.
 
In diesem Viertel gab es im März ein schlimmes Attentat gegen zwei Kirchen, katholisch und evangelisch. Abish, ein Kind der Schule des Friedens, kam dabei ums Leben. Das Treffen von Andrea Riccardi mit seiner Familie war ein Zeichen großer Zuneigung und hat ihnen in ihrem großen Schmerz Trost geschenkt.

Um die Ausbildung junger Christen zu fördern, hat die Gemeinschaft das Programm "Recht auf Schule, Recht auf Zukunft" ins Leben gerufen, das christlichen Jugendlichen aus armen Familien Stipendien für höhere Schulen gewährt.

Die Delegation der Gemeinschaft hat mit Andrea Riccardi die St. Anthony High Scholl besucht, eine der Schulen, in der dieses Programm durchgeführt wird. Die Begeisterung der Lehrer und Schüler war bei einem fröhlichen und auch feierlichen Fest sichtbar, das zu diesem Anlass organisiert wurde. Dies ist der deutliche Beweis für die Bedeutung dieser Unterstützung für die Ausbildung junger Pakistaner.

 Die Familie von Abish

 

 

 

Mediagallery>>   


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
14 Juli 2017
MAPUTO, MOZAMBIQUE

Die Herausforderung der Weitergabe des Evangeliums in eine sich wandelnden Gesellschaft: Andrea Riccardi besucht die Gemeinschaft in Mosambik

IT | EN | ES | DE | FR | PT | NL
28 April 2017

Der Papst in Ägypten: Friedens als Antwort auf diejenigen, die eine globale Konfrontation suchen

IT | ES | DE | FR
8 Juli 2011

Garoua (Kamerun): In der Schule des Friedens lernt man Solidarität mit den Armen. Ein Besuch bei vernachlässigten Kindern im städtischen Kinderheim

IT | EN | ES | DE | FR | CA | NL
24 Oktober 2009

Buenos Aires (Argentinen): Fest der Bewegung Land des Regenbogens: "Die Gesichter der Freundschaft"

IT | ES | DE | FR | NL | RU
30 Juni 2009

Djicoroni (Mali) – Das Fest vom Land des Regenbogens überwindet die Mauer, die das Stadtviertel vom „Dorf der Aussätzigen“ trennt

IT | ES | DE | FR | PT | CA | ID
13 Juni 2009

In Bari fand am 5. Juni die erste Kundgebung „Die Farben der Freundschaft“ vom Land des Regenbogens statt.

IT | DE | PT | NL
all news
• DRUCKEN
21 Juli 2017
Famiglia Cristiana

Andrea Riccardi. I cristiani non rinuncino a Gerusalemme: pellegrini in Terra Santa per confrontarsi con la complessità del mondo

20 Juli 2017
Corriere della Sera

Andrea Riccardi: Il rinvio dello ius soli è una sconfitta per i cattolici

14 Juli 2017
Famiglia Cristiana

Andrea Riccardi: Chi aiuta e chi no, il papa tra amici e oppositori

10 Juli 2017
Formiche.net

Cosa penso di Libia, migranti, ong e ius soli. Parla Riccardi (Sant’Egidio)

10 Juli 2017
Vatican Insider

Legge Fiano, Riccardi: “Non sottovalutare antisemitismo, xenofobia e propaganda fascista”

8 Juli 2017
Il Fatto Quotidiano

Andrea Riccardi: "Non è un'invasione, servono altri toni"

alle pressemitteilungen
• KEINE TODESSTRAFE
25 März 2015
PAKISTAN

PAKISTAN: sospesa l'esecuzione di un condannato a morte minorenne

gehen keine todesstrafe
• DOKUMENTE

Andrea Riccardi - Oriente y Occidente - Diálogos de civilización

alle dokumente