Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
26 November 2015

Worte von Papst Franziskus

Konflikt und Terrorismus werden durch Angst und Verzweiflung genährt, die aus Armut und Frustration entspringt

 
druckversion

Tatsächlich besteht eine deutliche Verbindung zwischen dem Umweltschutz und dem Aufbau einer gerechten und fairen Gesellschaftsordnung. Es kann keine Erneuerung unserer Beziehung zur Natur geben ohne eine Erneuerung der Menschheit selbst (vgl. Laudato sì, 118).

In dem Maße, in dem unsere Gesellschaften ethnische, religiöse oder  wirtschaftliche Spaltungen erleben, sind alle Menschen guten Willens aufgefordert, für Versöhnung und Frieden, Vergebung und Heilung zu arbeiten.

Bei der Bemühung, eine gesunde demokratische Ordnung zu schaffen, indem man Zusammenhalt und Integration, Toleranz und Achtung gegenüber anderen stärkt, muss die Verfolgung des Gemeinwohls ein Hauptziel sein. Die Erfahrung zeigt, dass Gewalt, Konflikt und Terrorismus durch Angst, Misstrauen und durch die Verzweiflung genährt werden, die aus Armut und Frustration entspringt. Letztlich muss der Kampf gegen diese Feinde des Friedens und des Wohlstands von Männern und Frauen geführt werden, die unerschrocken an die großen geistigen und politischen Werte, welche die Geburt der Nation inspirierten, glauben und sie ehrlich bezeugen.

Begegnung mit den Vertretern der Regierung und des öffentlichen Lebens von Kenia, 25. November 2015


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
23 März 2017

Ich träume von einem neuen europäischen Humanismus: Es bedarf eines ständigen Weges der Humanisierung, und dazu braucht es Gedächtnis, Mut und eine gesunde menschliche Zukunftsvision

IT | EN | ES | DE | FR | PT
9 März 2017

Der Kompass des Christen besteht in der Nachfolge des gekreuzigten Christus, der die Leiden unserer Geschwister auf sich nimmt

IT | ES | DE | FR | PT
22 Februar 2017

Unsere gemeinsame Antwort auf die Migration sind vier Verben: aufnehmen, beschützen, fördern und integrieren

IT | DE | FR | PT
2 Februar 2017

Eine Kultur der Barmherzigkeit wachsen zu lassen, die auf den anderen schaut, wenn er das Leid des Mitmenschen sieht

IT | ES | DE | FR | PT
16 Januar 2017

In diesen Tagen der großen Kälte denke ich, und ich lade euch auch dazu ein, an die Menschen, die auf der Straße leben

IT | EN | ES | DE | FR | PT
1 Januar 2017

Friede wird aufgebaut, indem man im Handeln „Nein“ sagt zu Hass und Gewalt und „Ja“ zu Geschwisterlichkeit und Versöhnung

IT | DE | FR | PT
all news
• DRUCKEN
31 Oktober 2015
La Repubblica

Papa Francesco, Romero martire due volte: "Dopo la sua morte per mano dei vescovi"

28 Juli 2014
Il Mattino

Riccardi: svolta storica, la preghiera può unirci

4 September 2013
L'Osservatore Romano

Associazioni e movimenti laicali in vista della giornata di digiuno e orazione

3 September 2013
L'Eco di Bergamo

«Papa Francesco così ha spiazzato tutte le diplomazie»

22 August 2013
Famiglia Cristiana

La via aperta da Francesco al dialogo tra le religioni

alle pressemitteilungen