Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
25 Januar 2016 | AACHEN, DEUTSCHLAND

Der Klaus-Hemmerle-Preis für Noorjehan Majid, eine muslimische Ärztin, die mit der Gemeinschaft Sant’Egidio AIDS in Afrika bekämpft

 
druckversion

Noorjehan Majid, eine muslimische Frau, die leitend im DREAM-Programm der Gemeinschaft Sant'Egidio in Mosambik tätig ist, wurde der Klaus-Hemmerle-Preis, eine Auszeichnung der Fokolarbewegung, verliehen. Es ist eine Auszeichnung für "Brückenbauer" im Dialog zwischen Kirchen, Religionen und Weltanschauungen. In der Begründung heißt es, dass Frau Majid als Frau und Muslimin in diesem Zusammenhang besondere Zeichen setzen könne, vor allem für Frauen, die noch immer von Stigmatisierung und Ausgrenzung betroffen sind. Sie tut dies mit viel ärztlicher Kompetenz, Motivation und Herz.  

Annette Schavan, die deutsche Botschafterin beim Heiligen Stuhl, betonte in der Laudatio, dass "das DREAM-Projekt von Sant'Egidio und das Wirken der Preisträgerin auf besonders überzeugende Weise zeigen, wo sich Christen und Muslime treffen können: in der konkreten Hinwendung zum Menschen, der Hilfe bedarf". Und sie fügte hinzu: "An dieser Stelle möchte ich auch sagen, wie groß meine Hochachtung vor der weltweiten Arbeit der Gemeinschaft Sant'Egidio ist. Diese Gemeinschaft ist gerade jetzt ein Glücksfall für die Welt, und viele werden sich erinnern an ihr Wirken für den Friedensvertrag für Mosambik." Der emeritierte Aachener Bischof Heinrich Mussinghoff wies auf den Erfolg von DREAM hin: "Was unmöglich schien, kann Wirklichkeit werden: AIDS ist besiegt." Maria Voce, die Präsidentin der Fokolarbewegung hob die besondere Leistung von Noorjehan Majid für die Frauen in Afrika hervor.  

Im DREAM Programm der Gemeinschaft Sant'Egidio werden in 10 afrikanischen Ländern über 300.000 AIDS-Kranke medizinisch versorgt, darunter 70.000 Kinder. 60.000 Kinder wurden von HIV-positiven Müttern gesund geboren. Insgesamt wurden durch Prävention, Behandlung und Betreuung über zwei Millionen Menschen erreicht.

 

ZUGEORDNETEN OBJEKTE
 

 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
9 März 2011

Zu Besuch bei den alten Menschen gemeinsam mit der Gemeinschaft von DREAM von Beira (Mosambik)

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA
8 Juli 2010

Maputo (Mosambik): Begegnung der Generationen, Kinder und alte Menschen feiern zusammen

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA | NL
16 Juli 2015
MAPUTO, MOZAMBIQUE

Der Präsident von Sant'Egidio weiht in Maputo das Programm DREAM 2.0 mit einem globalen Ansatz der Gesundheitsversorgung in Afrika ein

IT | EN | DE | FR | PT
8 Juli 2016
MAPUTO, MOZAMBIQUE

Andrea Riccardi trifft den Präsidenten der Republik Mosambik, Felipe Jacinto Nyusi

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA | RU | HU
5 Dezember 2011

Der Spielzeugmarkt 2012 der Bewegung "Das Land des Regenbogens"

IT | ES | DE | FR | CA
all news
• DRUCKEN
5 März 2014
Il Piccolo

Premio Magajna a una volontaria africana

21 Februar 2014
Vita Nuova

Sognando l'Africa e un mondo senza Aids: a Jane Gondwe del progetto Dream il Premio Maganja

11 November 2016
Radio Vaticana

Aids in Africa: premiato progetto Dream di Sant'Egidio

10 November 2016
Vatican Insider

Aids, il Premio “Antonio Feltrinelli” dell’Accademia dei Lincei al programma DREAM di S.Egidio

25 Februar 2016
OnuItalia

Mogherini in Mozambico: visita ai centri “Maria Grazia Rizzo” e “DREAM”

25 Februar 2016
Roma sette

La Mogherini in Mozambico visita Dream di Sant’Egidio

alle pressemitteilungen
• DOKUMENTE

''Entente de Sant'Egidio'': Political Agreement for Peace in the Central African Republic

Declaration of the African Union on the Republican Pact"

alle dokumente
• BÜCHER

Eine Zukunft für meine Kinder





Echter Verlag
alle bücher

FOTOS

165 besuche

288 besuche

273 besuche

195 besuche

254 besuche
alle verwandten medien