Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
11 Februar 2016

Notlage in Burundi - weiterer Hilfscontainer für die Opfer der Nahrungsmittelkrise

 
druckversion

Am 9. Februar wurde aus der "ökosolidarischen Stadt" in Rom, wo die Gemeinschaft Sant'Egidio Hilfsgüter zur Verteilung an die Armen sammelt, ein Container mit Hilfsgütern für die Notleidenden in Burundi abgeschickt. Sie sind Opfer einer seit Monaten andauernden Krise, über die auf dieser Homepage immer wieder berichtet wurde. Leider wird sie immer schlimmer. Heute leidet das ganze Land unter Lebensmittelknappheit. Das OCHA, das Koordinationsbüro der Vereinten Nationen für humanitäre Hilfe, schätzt, dass in Burundi 700.000 Menschen nicht genug zu essen haben. Das sind 7% der Bevölkerung dieses kleinen und überbevölkerten Landes (400 Einwohner pro m²). 80% der Einwohner leben unter der Armutsgrenze, 50% litten schon vor der Krise an chronischer Mangelernährung. 

Der Container konnte auch durch die Unterstützung des World Food Programm Italia versandt werden: 2000kg Reis, 1000kg Zucker, 3000kg Hülsenfrüchte und 2000kg eiweißhaltige Kekse wurden im Hafen Civitavecchia abgeschickt und werden nach ca. 35 Tagen am Zielort ankommen. Bisher konnten die örtlichen Gemeinschaften von Sant'Egidio ca. 2000 Lebensmittelpakete - durch die Sammlung auf der Homepage - seit September an die Bevölkerung verteilen.  Die Ausgaben wurden in verschiedenen Stadtvierteln von Bujumbura durchgeführt, vor allem für Kinder und alte Menschen. Die Ankunft des Containers ermöglicht weitere Hilfe für viele Arme, die an anderen Orten des Landes leben, wo die Gemeinschaft Sant'Egidio tätig ist.


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
14 November 2016
BRÜSSEL, BELGIEN

Der Einsatz von Sant'Egidio für den Irak wird fortgesetzt. In Brüssel ein Studientag mit dem Komitee für die Versöhnung

IT | ES | DE | FR | PT
31 Oktober 2016
BAGDAD, IRAK

Sant'Egidio leistet humanitäre Hilfe und fördert den nationalen und interreligiösen Dialog, um die Krise zu überwinden

IT | EN | ES | DE | FR | PT | RU
11 Oktober 2016
DAR ES SALAAM, TANSANIA

Sant'Egidio in Tansania: ein Radioprogramm zur Unterstützung der Flüchtlinge aus Burundi

IT | ES | DE | FR | PT | HU
29 August 2016
ABIDJAN, ELFENBEINKÜSTE

Mit neuen Brillen in der Schule des Friedens

IT | ES | DE | FR | PT | CA
8 Juli 2016
MALAWI

Im Flüchtlingslager von Luwani, in dem Tausende Mosambikaner leben, wird Hilfe durch Sant'Egidio aus Malawi angeboten

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA | RU
4 Juli 2016
LIBYEN

Humanitäre Hilfe für Libyen nach dem in Sant'Egidio unterzeichneten Abkommen. Ein erster Container mit Medikamenten wurde übergeben

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA | HU
all news
• DRUCKEN
16 November 2016
Münstersche Zeitung

"Grazie mille, Papa Francesco"

2 November 2016
Il Sole 24 ore - Sanità

Connessi al Centrafrica

31 Oktober 2016
Vatican Insider

Iraq, Sant’Egidio: servono aiuti umanitari e dialogo per superare la crisi

18 August 2016
Avvenire

Le tre missionarie uccise in Burundi. Zuppi: il (fecondo) segno del martirio

2 August 2016
kath.ch

«Wer willkommen geheissen wird, radikalisiert sich kaum»

21 Juni 2016
Huffington Post

La riunificazione della Libia passa (anche) dal Fezzan

alle pressemitteilungen
• DOKUMENTE

Libya: The humanitarian agreement for the region of Fezzan, signed at Sant'Egidio on June 16th 2016 (Arabic text)

alle dokumente

FOTOS

356 besuche

342 besuche

395 besuche

359 besuche

358 besuche
alle verwandten medien

Per Natale, regala il Natale! Aiutaci a preparare un vero pranzo in famiglia per i nostri amici più poveri