Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
3 Mai 2016 | ROM, ITALIEN

Aus dem Flüchtlingslager im Flug nach Rom - die Ankunft der syrischen Kinder mit ihren Familien durch die humanitären Korridore

Ankunft heute um 7.00 Uhr in Fiumicino. Sie kommen aus Aleppo, Homs und anderen durch den Krieg verwüsteten Orten. Erste Bilder

 
druckversion

Pünktlich um 7.00 Uhr landete heute Morgen am Flughafen Fiumicino der Flug mit den syrischen Flüchtlingen, die durch die humanitären Korridore das Mittelmeer sicher überqueren konnten. Sie stammen aus Homs, Aleppo, Hama und Hassaka in der Nähe der irakischen Grenze nicht weit von Mosul. Auch eine Familie ist dabei, die aus dem Irak geflohen ist.

Es ist die zweite Flüchtlingsgruppe, die durch die humanitären Korridore nach Italien einreist. Dieses Projekt wird von der Gemeinschaft Sant'Egidio, der Union der Evangelischen Kirchen in Italien und der Waldensertafel in Zusammenarbeit mit dem Außen- und Innenministerium Italiens durchgeführt.

Viele Kinder haben sofort nach der Landung angefangen zu spielen, sie sind glücklich, in Italien ein neues Zuhause gefunden zu haben.

 

 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
10 Dezember 2016
REGGIO EMILIA, ITALIEN

Am internationalen Tag der Menschenrechte erhält Sant'Egidio den Friedenspreis Giuseppe Dossetti

IT | DE
6 Dezember 2016
GENF, SCHWEIZ

Sant'Egidio wird ständiger Beobachter im Rat der internationalen Organisation für Migration

IT | ES | DE | FR | PT
2 Dezember 2016
ROM, ITALIEN

Die Gesichter und Stimmen der syrischen Kriegsflüchtlinge, die heute durch die #corridoiumanitari (humanitären Korridore) nach Italien gekommen sind

IT | ES | DE | FR | PT | CA | RU | HU
all news
• DRUCKEN
10 Dezember 2016
Il Resto del Carlino

A Sant'Egidio il Premio Dossetti

4 Dezember 2016
Vatican Insider

Profughi, un nuovo corridoio umanitario con l’Etiopia

3 Dezember 2016
Avvenire

Corridoi umanitari, quota 500 Arrivano da Homs e Aleppo

2 Dezember 2016
Redattore Sociale

Migranti, in 500 arrivati con i corridoi umanitari: "L'unica alternativa"

1 Dezember 2016
OnuItalia

Corridoi umanitari: 40 profughi a Fiumicino; Sant’Egidio, modello per Europa

1 Dezember 2016
Ansamed

Migranti: S.Egidio, 'corridoi' alternativa a disperazione

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
14 Dezember 2016 | GENOA, ITALIEN

Volevo un posto dove ci fosse la pace - I rifugiati si raccontano

Alle sitzungen des gebets für den frieden
• KEINE TODESSTRAFE
7 Oktober 2015
VEREINIGTE STAATEN

The World Coalition Against the Death Penalty - XIII world day against the death penalty

5 Oktober 2015
EFE

Fallece un preso japonés tras pasar 43 años en el corredor de la muerte

24 September 2015

Pope Francis calls on Congress to end the death penalty. "Every life is sacred", he said

12 März 2015
Associated Press

Death penalty: a look at how some US states handle execution drug shortage

12 März 2015
AFP

Arabie: trois hommes dont un Saoudien exécutés pour trafic de drogue

9 März 2015
Reuters

Australia to restate opposition to death penalty as executions loom in Indonesia

9 März 2015
AFP

Le Pakistan repousse de facto l'exécution du meurtrier d'un critique de la loi sur le blasphème

9 März 2015
AFP

Peine de mort en Indonésie: la justice va étudier un appel des deux trafiquants australiens

28 Februar 2015
VEREINIGTE STAATEN

13 Ways Of Looking At The Death Penalty

15 Februar 2015

Archbishop Chaput applauds Penn. governor for halt to death penalty

11 Dezember 2014
MADAGASKAR

C’est désormais officiel: Madagascar vient d’abolir la peine de mort!

3 Dezember 2014

5th Circuit Court of Appeals stops execution of Scott Panetti!

gehen keine todesstrafe
• DOKUMENTE

Dossier: What are the humanitarian corridors

alle dokumente
• BÜCHER

Trialoog





Lannoo Uitgeverij N.V
alle bücher

FOTOS

652 besuche

723 besuche

932 besuche

609 besuche
alle verwandten medien

Per Natale, regala il Natale! Aiutaci a preparare un vero pranzo in famiglia per i nostri amici più poveri