Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
20 April 2017

Das Blut der Märtyrer vereint die Christen

Reflexion von Andrea Riccardi. Au dem Weg zum Besuch von Papst Franziskus am Gedenkort der St. Bartholomäusbasilika

 
druckversion
Das Gedenken der Märtyrer vereint die Christen
 
Die Märtyrer zeigen, dass der Christ eine schwache Kraft besitzt, um dem Bösen zu widerstehen, die aus Glauben und Liebe besteht. Darüber spricht Andrea Riccardi in einem Leitartikel in Famiglia Cristiana kurz vor dem Gebet von Papst Franziskus mit der Gemeinschaft Sant’Egidio am Gedenkort für die neuen Märtyrer in der St. Bartholomäusbasilika auf der Tiberinsel.

Papst Franziskus besucht in Rom die St. Bartholomäusbasilika auf der Tiberinsel, um der neuen Märtyrer zu gedenken, während uns noch die Bilder der in Ägypten getöteten Christen vor Augen stehen.

Die Basilika birgt das Gedenken an den Hl. Adalbert, der 997 getötet wurde, weil er das Evangelium verkündete, sie bewahrt aber vor allem auch das Gedenken an die Märtyrer unserer Zeit. Darin kommt ein Bewusstsein zum Ausdruck, das im Jubiläumsjahr 2000 herangereift ist: die Kirche ist wieder eine Gemeinschaft von Märtyrern geworden wie in den ersten Jahrhunderten. Damals war dieser Gedanken vielen nicht bewusst, denn die Christen wurden eher als Verfolger und nicht als Verfolgte angesehen. Johannes Paul II. war vom Gegenteil überzeugt: Er selbst war zunächst Zeuge der nationalsozialistischen Verfolgung und des Massakers an den Juden gewesen und hatte anschließend den antireligiösen Kampf des Kommunismus erlebt. Für ihn war das 20. Jahrhundert das Jahrhundert der Märtyrer. Daher rief Wojtyla eine Kommission ins Leben, die Geschichten von neuen Märtyrern sammelte (sie tagte in der Nähe der St. Bartholomäusbasilika). Viele leidvolle und häufig unbekannte Geschichten kamen zum Vorschein. Am 7. Mai 2000 leitete Johannes Paul II. im Beisein einiger Zeugen der Verfolgung eine ökumenische Gedenkfeier für die neuen Märtyrer, denn das Blut der Märtyrer vereint die Christen.

Die Märtyrer „bilden gleichsam ein großes Fresko der christlichen Menschlichkeit des 20. Jahrhunderts“, sagte Wojtyla. Es sollte ihrer gedacht und ihr Erbe aufgegriffen werden. Auf Initiative der Gemeinschaft Sant’Egidio und durch eine Entscheidung von Johannes Paul II. wurde St. Barholomäus demzufolge zum Gedenkort für die neuen Märtyrer. In der Apsis befindet sich eine große Ikone der Glaubenszeugen, unter anderem mit Erzbischof Romero aus El Salvador, den Armeniern, die Opfer des Massakers geworden sind, den von Italienern getöteten äthiopischen Mönchen, mit russischen Christen und vielen anderen.

In den sechs Kapellen gibt es einige Gedenkgegenstände, die an die heutigen Märtyrer aller Kontinente erinnern. Es wird der Kelch von Don Andrea Santoro aufbewahrt, der in der Türkei getötet wurde, das Zingulum des argentinischen Bischofs Angelelli, der von den Militärs ermordet wurde, die Bibel eines jungen Mannes aus Ruanda, der beim Genozid ums Leben kam, oder der Brief eines evangelischen Pastors aus dem nationalsozialistischen Konzentrationslager Buchenwald. Ihr Gedenken ruft jedoch nicht zur Rache auf. Die Märtyrer offenbaren, dass der Christ eine „schwache Kraft“ besitzt, die Kraft des Glaubens und der Liebe, um dem Bösen Widerstand zu leisten. Ihr Testament muss in der Kirche von heute geöffnet und gelebt werden.

 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
18 Oktober 2017

Einen Monat nach dem Religionstreffen von Münster wurden „Wege des Friedens“ auf vier Kontinenten eingeschlagen

IT | ES | DE | FR
17 Oktober 2017

DRNGENDER APPELL UM DAS LEBEN VON ANTHONY SHORE ZU RETTEN, TODESKANDIDAT IM STAAT TEXAS

IT | DE
17 Oktober 2017
LIBANON

Treffen von Marco Impagliazzo mit dem libanesischen Premierminister Saad Hariri

IT | ES | DE | FR
13 Oktober 2017

Die Todesstrafe ist eine unmenschliche Maßnahme ist, die die Würde des Menschen herabsetzt. Sie widerspricht in ihrem Wesen dem Evangelium

IT | DE | FR | PT
12 Oktober 2017
LISSABON, PORTUGAL

Der Preis HOPE für die Schulen des Friedens in Portugal: „Sie sind eine Hoffnung für die Zukunft der Kinder“

IT | DE | PT
11 Oktober 2017
HAVANNA, KUBA

Die Religionen versammeln sich in Havanna, um Wege des Friedens auf Kuba einzuschlagen

IT | EN | ES | DE | ID
all news
• DRUCKEN
19 Oktober 2017
Famiglia Cristiana

Andrea Riccardi: La fede dei popoli è il futuro di tutti

15 Oktober 2017
Herder Korrespondenz

Sant'Egidio: Auf der Suche nach der Gemeinsamkeit

9 Oktober 2017
Domradio.de

Friede, Freude, Mittagessen

9 Oktober 2017
DIE WELT

Papst informiert sich bei Steinmeier über Bundestagswahl

9 Oktober 2017
Church Checker

Sant'Egidio - Mose war auch in Rom

3 Oktober 2017
Der Spiegel

Wie bringt man Erzfeinde an einen Tisch, Signor Garofalo?

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
12 September 2017

Anzünden der Friedenslichter, Unterzeichnung des Friedensappells und Friedensgruß

12 September 2017

Verlesung und Übergabe des Friedensappells 2017

12 September 2017

Schlusszeremonie

12 September 2017

Friedensprozession

12 September 2017

Gebet für den Frieden

12 September 2017

Ökumenisches Gebet der Christen

Alle sitzungen des gebets für den frieden
• KEINE TODESSTRAFE
10 Oktober 2017

On 15th World Day Against the Death Penalty let us visit the poorest convicts in Africa

7 Oktober 2015
VEREINIGTE STAATEN

The World Coalition Against the Death Penalty - XIII world day against the death penalty

5 Oktober 2015
EFE

Fallece un preso japonés tras pasar 43 años en el corredor de la muerte

24 September 2015

Pope Francis calls on Congress to end the death penalty. "Every life is sacred", he said

12 März 2015
Associated Press

Death penalty: a look at how some US states handle execution drug shortage

12 März 2015
AFP

Arabie: trois hommes dont un Saoudien exécutés pour trafic de drogue

9 März 2015
AFP

Peine de mort en Indonésie: la justice va étudier un appel des deux trafiquants australiens

9 März 2015
AFP

Le Pakistan repousse de facto l'exécution du meurtrier d'un critique de la loi sur le blasphème

9 März 2015
Reuters

Australia to restate opposition to death penalty as executions loom in Indonesia

28 Februar 2015
VEREINIGTE STAATEN

13 Ways Of Looking At The Death Penalty

15 Februar 2015

Archbishop Chaput applauds Penn. governor for halt to death penalty

11 Dezember 2014
MADAGASKAR

C’est désormais officiel: Madagascar vient d’abolir la peine de mort!

gehen keine todesstrafe
• DOKUMENTE

Adam Michnik

Friedensnobelpreisträger, Argentinien

Adolfo Pérez Esquivel

Erzbischof, Sekretär des Päpstlichen Rates für die Pastoral unter Migranten und die Menschen unterwegs, Heiliger Stuhl

Agostino Marchetto

Decano della Facolta di Sharia e Studi Islamici, Qatar

Aisha Yousef Al-Menn'ai

Generalsekretär des Rates der Europäischen Bischofskonferenzen

Aldo Giordano

Präsident der Christlich Demokratischen Union, Russland

Alexander Ogorodnikov

alle dokumente
• BÜCHER

Und Gott sah, dass es gut war





Echter Verlag
alle bücher

VIDEO FOTOS
2:03
Papst Franziskus: Umarmung mit Sant'Egidio
Der Besuch von Papst Franziskus bei der Gemeinschaft Sant'Egidio - ITALIANO
Der Besuch von Papst Franziskus bei der Gemeinschaft Sant'Egidio - ENGLISH

374 besuche

477 besuche

400 besuche

611 besuche

456 besuche
alle verwandten medien