Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
13 November 2008

Die Gemeinschaft Sant’Egidio bringt ihre Wertschätzung für die Worte des Präsidenten der italienischen Republik, Napolitano, über die Immigranten 70 Jahre nach den Rassengesetzen zum Ausdruck

 
druckversion

Der Präsident der Gemeinschaft Sant’Egidio, Prof. Marco Impagliazzo, bringt seine Zufriedenheit über die Worte des Präsidenten der Republik, Giorgio Napolitano, über die Immigranten zum Ausdruck. Im Verlaufe einer Audienz für eine Gruppe von Immigranten, die italienische Staatsbürger geworden sind, hat das Staatsoberhaupt von ihnen als „einem Faktor der Stärke und Frische für unser Land“ gesprochen.

Impagliazzo betont: „Die Immigranten sind für unser Land wirklich ein Faktor der Stärke und Frische. Sie müssen mit größerer Achtung und Aufmerksamkeit angeschaut werden. Das vom Staatoberhaupt gewünschte offene Klima gegen alle Art von Diskriminierung und Vorurteilen ist unser täglicher Kampf, damit sich auch in Italien eine Kultur des Zusammenlebens Raum schafft. Denn diese kommt allen Italienern und ausländischen Mitbürgern zugute, die in unser Land kommen auf der Suche nach einer besseren Zukunft“.

„Besonders bedeutsam ist die Tatsache, dass diese Worte zum siebzigsten Jahrestag der unglückseligen Rassengesetze gesprochen wurden“, so präzisiert Impaliazzo. „Vielleicht ist der Moment gekommen, wirklich den Erwerb der Staatsangehörigkeit zu erleichtern. Das entsprechende Gesetz ist noch mit den alten Kriterien eines Emigrationslandes abgefasst, während das Thema heute lautet, wie die Neuankömmlinge in unserem Land aufgenommen werden“.


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
9 Juni 2011

Rom, 11. Juni 2011 - Papstaudienz für Roma aus Europa

IT | EN | ES | DE | FR | CA | RU
24 Februar 2011

Genua: Im Roma-Lager von Molassana. Besuch des Präsidenten der Gemeinschaft Sant'Egidio

IT | EN | DE | FR
8 Februar 2011

Der Kardinalvikar von Rom, Agostino Vallini, übernimmt den Vorsitz bei der Gebetswache für die beim Brand ums Leben gekommenen Romakinder

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA | NL
28 September 2010

Rom: Gebet mit den Roma und Sinti zum Gedenken an Mario und alle in Rom gestorbenen Romakinder in der St. Bartholomäusbasilika

IT | EN | DE | FR | NL | RU
31 Mai 2010

Rom: "Recht auf Schule, Recht auf Zukunft". Ein interkulturelles Fest zum Abschluss des zweiten Jahres des Programms zur schulischen Integration der Roma

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA | NL | ID
30 Mai 2010

Pécs (Ungarn): Gedenken an die Deportation der Juden und Zigeuner im Zweiten Weltkrieg

IT | ES | DE | FR | PT | CA | NL
all news
• DRUCKEN
11 Mai 2017
Avvenire

Traccia bruciante

11 Mai 2017
Il Messaggero Veneto

Rogo camper. Obiettivo integrazione: il rimedio mai adottato

7 April 2017
Vatican Insider

Giornata dei Rom, Sant’Egidio: “Antigitanismo ancora diffuso contro un popolo di bambini”

22 Januar 2017
Avvenire - Ed. Lazio Sette

«L'integrazione, interesse di tutti»

4 Februar 2016
Avvenire

Immigrazione, agenzia europea sul modello Usa

16 Januar 2016
ASCA

Sant'Egidio: riscoprire il valore dell'immigrazione

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
21 September 2017 | OSWIECIM, POLEN

Quinta edizione del convegno internazionale 'Giovani Europei per un mondo senza violenza'

Alle sitzungen des gebets für den frieden
• DOKUMENTE
Comunità di Sant'Egidio

Cinque proposte sull’immigrazione

Appello al Parlamento ungherese sui profughi e i minori richiedenti asilo

Corso di Alta Formazione professionale per Mediatori europei per l’intercultura e la coesione sociale

Omelia di S.E. Card. Antonio Maria Vegliò alla preghiera "Morire di Speranza". Lampedusa 3 ottobre 2014

Nomi e storie delle persone ricordate durante la preghiera "Morire di speranza". Roma 22 giugno 2014

Omelia di S.E. Card. Vegliò durante la preghiera "Morire di speranza"

alle dokumente

FOTOS

1290 besuche

1238 besuche

1249 besuche

1248 besuche

1335 besuche
alle verwandten medien