Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
22 November 2008

Ein positives Signal von der Region der Großen Seen: Burundi schafft die Todesstrafe ab

 
druckversion

Das Parlament von Burundi hat die Todesstrafe im Land abgeschafft und ein neues Strafgesetz mit 90 Ja-Stimmen, keiner Gegenstimmen und 10 Enthaltungen angenommen.

Zu einem Zeitpunkt, in dem die Region der Großen Seen durch einen neuen Konflikt mit schlimmen Folgen für die Bevölkerung erschüttert wird, kommt jedoch aus Burundi ein positives Zeichen der Hoffnung für die ganze Region.

Es ist eine historische Entscheidung, die zum ersten Mal die Todesstrafe im leiderfüllten afrikanischen Land abschafft. Für alle Gefangenen, die zur Zeit als Todeskandidaten im Gefängnis sind, wird die Strafe in lebenslängliche Haft umgewandelt.

Die Abschaffung ist auch eine Folge der Teilnahme des Justizministers von Burundi an den Treffen mit den afrikanischen Justizministern, die in den vergangenen Jahren von der Gemeinschaft Sant’Egidio, zuletzt am 29. September 2008 in Rom, organisiert wurden.

Die Gemeinschaft Sant’Egidio hat in den vergangenen Jahren weltweit und zusammen mit zahlreichen afrikanischen Ländern intensiv dafür gearbeitet und begrüßt die historische Entscheidung des burundischen Parlaments, die ein Beitrag zur Verbreitung einer Kultur des Lebens ist. Dadurch wird der Todesstrafe die Legitimität entzogen, eine Ermutigung zur Reduzierung der Gewalt gegeben und Wege der Versöhnung und zum friedlichen Zusammenleben auch in einem Land wie Burundi gewiesen, das die schreckliche Erfahrung des Genozids gemacht hat und nun die Entscheidung fällt, auf die Todesstrafe als Instrument der Rechtsprechung zu verzichten.

Es ist ein weiterer Fortschritt im Kampf für eine gerechtere und menschlichere Welt.


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
20 März 2017
ROM, ITALIEN

Tagung mit Vertretern der Gemeinschaften von Sant'Egidio aus Afrika und Lateinamerika

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA | NL
9 März 2017
MAPUTO, MOZAMBIQUE

Essen und Rosen im Frauengefängnis Ndlavela in Mosambik verteilt, wo die Armut zur Verlassenheit wird

IT | ES | DE | PT
3 Februar 2017
GOMA, DEMOKRATISCHE REPUBLIK KONGO

Brief aus Goma im Kongo: Wir sind zu Fürsprechern für die in der Peripherie der Stadt verlassenen alten Menschen geworden

IT | EN | ES | DE | FR
2 Februar 2017
DOUALA, KAMERUN

Ein Zelt macht das Leben im Gefängnis New Bell in Douala (Kamerun) menschlicher

IT | ES | DE | PT
2 Januar 2017

Gute Nachrichten aus dem Kongo: Abkommen zu den Wahlen. Die wesentliche Rolle der Bischofskonferenz

IT | ES | DE | FR | PT
17 Dezember 2016

Auf den Plätzen in Europa haben die Jugendlichen für den Frieden Spielzeugmärkte durchgeführt: Ökologie und Solidarität

IT | DE
all news
• DRUCKEN
18 März 2017
Radio Vaticana

Telemedicina: nuova frontiera per la cooperazione in Africa

17 März 2017
Sette: Magazine del Corriere della Sera

Andrea Riccardi: Le politiche sulle migrazioni devono partire dai giovani africani che usano Internet e il cellulare

30 Dezember 2016
ANSA

Pena morte:Farnesina,importante risoluzione Onu su moratoria

1 Dezember 2016
Main-Post

Wie Joaquin Martinez dem elektrischen Stuhl entkam

1 Dezember 2016
Notizie Italia News

30 novembre, Giornata Mondiale delle Città per la Vita, contro la Pena di Morte

1 Dezember 2016
Zenit

Africa: 300mila sieropositivi curati da Sant’Egidio

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
11 Januar 2017

Sant'Egidio: al via la collaborazione con la Fondazione Arpa per la formazione e lo sviluppo di sistemi sanitari avanzati

Alle sitzungen des gebets für den frieden
• DOKUMENTE

Vice President Mnangagwa: Zimbabwe's steps toward the abolition of the death penalty

Mario Marazziti: rifiutare la logica della pena di morte per non cedere alla trappola del terrore

Statement by Minister J. Kamara on the death penalty in Sierra Leone

Rajapakshe, Minister of Justice: Sri Lanka to protect the right to life, against the death penalty

Tanni Taher: the commitment of Sant'Egidio against the death penalty in Indonesia

Jean-Louis Ville: Europe is against the death penalty.

alle dokumente
• BÜCHER

Eine Zukunft für meine Kinder





Echter Verlag
alle bücher

FOTOS

1317 besuche

1300 besuche

1222 besuche

1522 besuche

1357 besuche
alle verwandten medien
MEHR

VOM MORATORIUM ZUR ABSCHAFFUNG DER TODESSTRAFE

III. Internationaler Kongress der Justizminister