Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
7 November 2009

Würzburg (Deutschland): „Miteinander auf dem Weg: Zeichen der Hoffnung“. Begegnung von Gemeinschaften und Bewegungen aus Deutschland im Rahmen von „Miteinander von Europa“

 
druckversion

Heute findet im Würzburger Dom die Begegnung „Miteinander auf dem Weg: Zeichen der Hoffnung“ von Gemeinschaften und Bewegungen aus Deutschland statt. Diese Veranstaltung steht im Rahmen der Initiative „Miteinander für Europa“, die im Laufe des Jahres 2009 zu zahlreichen Kongressen und Begegnungstagen in unterschiedlichen Ländern Europas eingeladen hat. Über 1300 Vertreter aus 85 Bewegungen nehmen daran teil.

 Bei der Eröffnungsveranstaltung hielt Marco Impagliazzo, der Präsident der Gemeinschaft Sant’Egidio, im Anschluss an Beiträge von Vertretern der Fokolarbewegung und des CVJM den Hauptvortrag des Kongresses. Er rief die Bewegungen auf, ihre eigenen Grenzen zu erweitern und gemeinsam die Zukunft zu gestalten. In Europa müsse eine neue Kultur des Zusammenlebens wachsen. Marco Impagliazzo betonte die Verantwortung der Bewegungen, mit der Kraft des Glaubens die Angst vor der globalisierten Welt zu überwinden und sich hierbei besonders für das friedliche Miteinander der verschiedenen Kulturen, Nationen und Religionen in Europa stark zu machen.

Bilder

Gemeinsam sollten die Christen ihre Mission wahrnehmen, sich zu den Werten Europas wie Frieden, Menschlichkeit und Demokratie öffentlich zu bekennen. Als Zeichen der Hoffnung nannte er die gemeinsame Aktion gegen die Todesstrafe und das DREAM-Programm der Gemeinschaft Sant’Egidio in Afrika. Alle sollten sich für die Weitergabe der Kultur des Lebens einsetzen.

 Im Laufe des Tages werden sich die Teilnehmer in Foren mit verschiedenen Themen beschäftigen und zu einem gemeinsamen Abschluss wieder in den Würzburger Dom zusammen kommen.
 

 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
30 November 2016
STUTTGART, DEUTSCHLAND

Kundgebung zum Aktionstag "Städte für das Leben"

29 November 2016

Zum 75. Jahrtag der Deportation der Juden aus Unterfranken zieht ein langer Gedenkzug mit Lichtern durch die Fußgängerzone

26 November 2016
DEUTSCHLAND

Ehemaliger unschuldiger Todeskandidat beeindruckt hunderte Jugendliche und ruft sie zum Einsatz für Menschlichkeit und Barmherzigkeit auf

14 November 2016
KÖLN, DEUTSCHLAND

Tod des Obdachlosen in Köln: mehr Aufmerksamkeit für Menschen auf der Straße

8 November 2016
MADRID, SPANIEN

Die Kirche Maria de las Maravillas in Madrid für Sant'Egidio - ein für die ganze Stadt offen stehendes Gebetshaus

IT | ES | DE | FR | PT
30 Oktober 2016
ROM, ITALIEN

Artuor Sosa: "Gemeinsam in der Kirche, die hinausgeht, in der Freude des apostolischen Geistes"

IT | ES | DE
all news
• DRUCKEN
30 November 2016
Main-Post

Dem Vergessen könnte das Morden folgen

29 November 2016
Volksblatt

Erinnerung an Deportation jüdischer Würzburger vor 75 Jahren - Warnungen vor aktuellen Entwicklungen

22 November 2016
Osnabrücker Kirchenbote

Eine Kerze für jeden toten Flüchtling

10 November 2016
Kirchenzeitung Köln

Besondere Gäste

8 November 2016
Vatican Insider

Spagna, affidata a Sant’Egidio la chiesa di Nostra Signora delle Meraviglie

6 November 2016
Würzburger katholisches Sonntagsblatt

Von Gott berührt

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
10 Dezember 2016 | MÖNCHENGLADBACH, DEUTSCHLAND

Der Spielzeugmarkt 2016 - "Kommt, wir helfen Afrika!"

28 November 2016 | WÜRZBURG, DEUTSCHLAND

GEDENKEN AN DIE DEPORTATION DER JUDEN AUS WÜRZBURG

26 November 2016

Der Spielzeugmarkt 2016 - "Kommt, wir helfen Afrika!"

Alle sitzungen des gebets für den frieden
• DOKUMENTE

Hilde Kieboom: "Die Freundschaft als Weise um Kirche zu sein"

alle dokumente
• BÜCHER

La Chiesa dei poveri





Francesco Mondadori

Gesù porta della misericordia





Francesco Mondadori
alle bücher

FOTOS

303 besuche

288 besuche

275 besuche

266 besuche

276 besuche
alle verwandten medien

Per Natale, regala il Natale! Aiutaci a preparare un vero pranzo in famiglia per i nostri amici più poveri