Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
13 November 2009

"Europa, China und Afrika - neue Wege für die internationale Entwicklung": Internationale Tagung auf Initiative der Gemeinschaft Sant'Egidio in Rom

 
druckversion

Auf Initiative der Gemeinschaft Sant'Egidio und in Zusammenarbeit mit dem Außenministerium fand am 12. und 13. November zum ersten Mal ein Treffen von Politikern, Diplomaten und Intellektuellen aus Europa, Afrika und China in Rom statt, bei dem über die Herausforderungen und Probleme des neuen chinesischen Engagements in Afrika gesprochen wurde.

Dieser "Trialog" zwischen Europa, China und Afrika wurde von der Gemeinschaft Sant'Egidio in die Wege geleitet und antwortet auf das Bedürfnis, die Zukunft Afrikas im Zusammenhang der Globalisierung angemessen in den Blick zu nehmen und den Afrikanern als Hauptakteure einer neuen "Kultur des Zusammenlebens" eine Stimme zu verleihen. Dabei wurde von afrikanischen Vertretern darauf hingewiesen, dass Rivalität und Konkurrenz zwischen Europäern und Chinesen in Afrika nicht hilfreich sind, um die wahren Probleme des Kontinents wie die Entwicklung einer neuen Zivilgesellschaft zu bewältigen.

Wie Andrea Riccardi im Schlusswort sagte, ist das chinesische Engagement in Afrika eine der Hauptneuheiten der vergangenen Jahre und beweist, dass die Welt im 21. Jahrhundert sehr schnellen Veränderungen unterliegt und nicht mit dem Blick und den Kategorien des 20. Jahrhunderts interpretiert werden darf, zu denen auch das alte Schema vom "Kampf der Kulturen" gehört. Wir erleben heute keinen neuen Kalten Krieg zwischen Westen und China auf afrikanischem Gebiet, fasste Riccardi zusammen, sondern neue Probleme, die durch einen Dialog auf verschiedenen Ebenen angegangen werden müssen, um den Ansturm der "schrecklichen Vereinfachungen unserer Zeit" abzuwehren.

Neben dem chinesischen Botschafter in Italien, Sun Yuxi, waren hohe chinesische Vertreter anwesend: eine Gruppe Akademiker der Social Academy of Sciences aus Peking und der Koordinator der sino-afrikanischen Beziehungen des Außenministeriums der Volksrepublik China, Qiu Bouha, die sich erfreut über die Initiative der Gemeinschaft Sant'Egidio zeigten und ihre Fortsetzung wünschten.

Von afrikanischer Seite waren unter anderem vertreten der Minister Badini Boureima aus Burkina Faso und Robert Dussey, Berater des Präsidenten der Republik Togo. Europäische Experten waren Prof. Agostino Giovagnoli, der einen historischen Einleitungsvortrag für die Tagung hielt, Prof. Marco Impagliazzo, der Präsident der Gemeinschaft Sant'Egidio, Jean Michel Debrat, Generaldirektor der Französischen Entwicklungsgesellschaft, und der Generaldirektor für Afrika des italienischen Außenministeriums, Guiseppe Morabito.


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
2 April 2017
TOGO

Sant'Egidio - ein Volk von Freunden auf der Straße mit den Armen: Besuch von Andrea Riccardi bei den Gemeinschaften von Togo

IT | ES | DE | FR | NL
20 März 2017
ROM, ITALIEN

Tagung mit Vertretern der Gemeinschaften von Sant'Egidio aus Afrika und Lateinamerika

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA | NL
23 Dezember 2011

Pajule (Norduganda): Durch das BRAVO!-Programm bekommen 200 Schüler eine Geburtsurkunde

IT | ES | DE | PT | CA | NL | RU
8 November 2011

Burkina Faso: Besuch des Ministers für Territorialverwaltung beim Fortbildungskurs für Standesbeamte

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA | NL | RU
2 November 2011

Ouagadougou (Burkina Faso) - Eröffnung des ersten vom BRAVO!-Programm zur universalen und kostenlosen Registrierung der Geburten organisierten Fortbildungskurses für Standesbeamte

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA
18 Oktober 2011

Patenschaften: Urlaub am Meer für Kinder aus dem betreuten Wohnen in Antananarivo (Madagaskar)

IT | ES | DE | CA | NL | RU | UK
all news
• DRUCKEN
5 August 2017
L'Eco di Bergamo

Impagliazzo: "Caccia alle ONG ora basta, si perseguano i trafficanti"

27 Juli 2017
La Stampa

Così si salvano i bimbi invisibili

27 Juli 2017
Famiglia Cristiana

Andrea Riccardi: La nuova Africa tra ricatti e riscatto

20 Juni 2017
Xinhua - chinese press agency

Central African Republic gov't, rebels sign peace deal in Rome

20 Juni 2017
Jeune Afrique

Centrafrique : un accord conclu à Sant’Egidio

19 Juni 2017
Africa News

Central African Republic warring factions sign peace accord to end conflict

alle pressemitteilungen
• DOKUMENTE

''Entente de Sant'Egidio'': Political Agreement for Peace in the Central African Republic

alle dokumente
• BÜCHER

Eine Zukunft für meine Kinder





Echter Verlag
alle bücher

FOTOS

1299 besuche

1598 besuche

1427 besuche

1445 besuche

1463 besuche
alle verwandten medien