Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
13 November 2009

"Europa, China und Afrika - neue Wege für die internationale Entwicklung": Internationale Tagung auf Initiative der Gemeinschaft Sant'Egidio in Rom

 
druckversion

Auf Initiative der Gemeinschaft Sant'Egidio und in Zusammenarbeit mit dem Außenministerium fand am 12. und 13. November zum ersten Mal ein Treffen von Politikern, Diplomaten und Intellektuellen aus Europa, Afrika und China in Rom statt, bei dem über die Herausforderungen und Probleme des neuen chinesischen Engagements in Afrika gesprochen wurde.

Dieser "Trialog" zwischen Europa, China und Afrika wurde von der Gemeinschaft Sant'Egidio in die Wege geleitet und antwortet auf das Bedürfnis, die Zukunft Afrikas im Zusammenhang der Globalisierung angemessen in den Blick zu nehmen und den Afrikanern als Hauptakteure einer neuen "Kultur des Zusammenlebens" eine Stimme zu verleihen. Dabei wurde von afrikanischen Vertretern darauf hingewiesen, dass Rivalität und Konkurrenz zwischen Europäern und Chinesen in Afrika nicht hilfreich sind, um die wahren Probleme des Kontinents wie die Entwicklung einer neuen Zivilgesellschaft zu bewältigen.

Wie Andrea Riccardi im Schlusswort sagte, ist das chinesische Engagement in Afrika eine der Hauptneuheiten der vergangenen Jahre und beweist, dass die Welt im 21. Jahrhundert sehr schnellen Veränderungen unterliegt und nicht mit dem Blick und den Kategorien des 20. Jahrhunderts interpretiert werden darf, zu denen auch das alte Schema vom "Kampf der Kulturen" gehört. Wir erleben heute keinen neuen Kalten Krieg zwischen Westen und China auf afrikanischem Gebiet, fasste Riccardi zusammen, sondern neue Probleme, die durch einen Dialog auf verschiedenen Ebenen angegangen werden müssen, um den Ansturm der "schrecklichen Vereinfachungen unserer Zeit" abzuwehren.

Neben dem chinesischen Botschafter in Italien, Sun Yuxi, waren hohe chinesische Vertreter anwesend: eine Gruppe Akademiker der Social Academy of Sciences aus Peking und der Koordinator der sino-afrikanischen Beziehungen des Außenministeriums der Volksrepublik China, Qiu Bouha, die sich erfreut über die Initiative der Gemeinschaft Sant'Egidio zeigten und ihre Fortsetzung wünschten.

Von afrikanischer Seite waren unter anderem vertreten der Minister Badini Boureima aus Burkina Faso und Robert Dussey, Berater des Präsidenten der Republik Togo. Europäische Experten waren Prof. Agostino Giovagnoli, der einen historischen Einleitungsvortrag für die Tagung hielt, Prof. Marco Impagliazzo, der Präsident der Gemeinschaft Sant'Egidio, Jean Michel Debrat, Generaldirektor der Französischen Entwicklungsgesellschaft, und der Generaldirektor für Afrika des italienischen Außenministeriums, Guiseppe Morabito.


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
9 Februar 2017

Sant'Egidio feiert den 49. Jahrestag mit dem Volk der Gemeinschaft

IT | ES | DE | FR | PT | CA
8 Februar 2017

Sant'Egidio, 49 Jahre: Appell für eine Kultur des Friedens und der Solidarität mit den Armen #periferiealcentro (Peripherien im Mittelpunkt)

IT | ES | DE | FR | CA | RU
7 Februar 2017

Die Gemeinschaft Sant’Egidio wird 49 Jahre alt. Vielen Dank allen, die täglich diesen Traum durch #periferiealcentro (Peripherien in den Mittelpunkt) verwirklichen

IT | ES | DE | FR | PT | RU
3 Februar 2017
GOMA, DEMOKRATISCHE REPUBLIK KONGO

Brief aus Goma im Kongo: Wir sind zu Fürsprechern für die in der Peripherie der Stadt verlassenen alten Menschen geworden

IT | EN | ES | DE | FR
2 Februar 2017
DOUALA, KAMERUN

Ein Zelt macht das Leben im Gefängnis New Bell in Douala (Kamerun) menschlicher

IT | ES | DE | PT
2 Januar 2017

Gute Nachrichten aus dem Kongo: Abkommen zu den Wahlen. Die wesentliche Rolle der Bischofskonferenz

IT | ES | DE | FR | PT
all news
• DRUCKEN
10 Februar 2017
RomaSette.it

Becciu a Sant’Egidio: «I poveri siano sempre il vostro tesoro»

10 Februar 2017
L'Osservatore Romano

Una presenza vivace

10 Februar 2017
Avvenire

Roma. Becciu: Sant'Egidio porta Cristo nelle periferie

9 Februar 2017
L'Osservatore Romano

L’arcivescovo Becciu per l’anniversario di Sant’Egidio - Una presenza vivace

9 Februar 2017
Vatican Insider

Becciu: “I manifesti? Il Papa ci ha riso su”

22 Januar 2017
El Pais (Spagna)

Papa Francisco: “El peligro en tiempos de crisis es buscar un salvador que nos devuelva la identidad y nos defienda con muros”

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
18 Februar 2017 | GENOA, ITALIEN

Liturgie à Gênes pour le 49e anniversaire de la communauté de Sant'Egidio

Alle sitzungen des gebets für den frieden
• DOKUMENTE

Dove Napoli 2015

Comunità di Sant'Egidio: Brochure Viva gli Anziani

I Numeri del programma "Viva gli Anziani"

Analisi dei risultati e dei costi del programma "Viva gli Anziani"

Messaggio del Patriarca ecumenico Bartolomeo I, inviato al Summit Intercristiano di Bari 2015

Marco Impagliazzo

Saluto di Marco Impagliazzo alla liturgia di ringraziamento per il 47° anniversario della Comunità di Sant’Egidio

alle dokumente
• BÜCHER

La Chiesa dei poveri





Francesco Mondadori

Eine Zukunft für meine Kinder





Echter Verlag
alle bücher

FOTOS

1376 besuche

1394 besuche

1340 besuche

1362 besuche

1303 besuche
alle verwandten medien