Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
17 November 2009

Die Religionen für den Frieden in der Elfenbeinküste: Treffen in Abidjan für eine "Kultur des Zusammenlebens"

 
druckversion

Über sechshundert Menschen kamen am 13. November 2009 zu einem Treffen, um für den Frieden zu beten und Dialog unter den Religionen zu führen. Es fand im Haus der Gemeinschaft Sant'Egidio in Abidjan statt. Das Treffen gehört zu einer Reihe von Nachfolgetreffen nach Krakau (Polen), wo das Friedensgebet im "Geist von Assisi" im vergangenen September stattfand. Es war ein deutlicher Aufruf zur Zusammenarbeit und zum Frieden in einem sehr schwierigen Augenblick für die Elfenbeinküste, das sich am Vorabend nationaler Wahlen befindet.

Vertreter verschiedener Religionsgemeinschaften des Landes nahmen an dem Treffen teil; u.a. der apostolische Nuntius Msgr. Ambrose Madtha, der Imam Idriss Koudouss vom Nationalen Islamrat, ein Vertreter des Erzbischofs von Abidjan und von der Harristischen Kirche.

Die Beiträge einiger Jugendlicher aus verschiedenen Religionen wiesen darauf hin, dass die Zukunft des bis vor kurzer Zeit in zwei Teile gespaltenen Landes einheitlich und solidarisch sein muss. So war die Lage vor dem 19. September 2002, als der Bürgerkrieg ausbrach, und so ist es auch in den Verträgen vorgesehen, die auch mit Hilfe der Gemeinschaft Sant'Egidio im März 2007 in Ouagadougou unterzeichnet wurden.

Ein Jugendlicher aus einer der Schulen des Friedens von Abidjan verlas einen Aufruf an alle und besonders an die zivilen und politischen Verantwortungsträger der Elfenbeinküste, für einen dauerhaften Frieden und für die Verbreitung einer "Kultur des Zusammenlebens" im Land zu arbeiten. Dieser Appell wurde von allen bei der Zeremonie anwesenden Religionsvertretern unterzeichnet und den anwesenden zivilen Autoritäten übergeben.

FRIEDENSAPPELL DER RELIGIONEN IN DER ELFENBEINKÜSTE (FR)


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
19 November 2016

Der assyrische Patriarch Mar Gewargis III. besuchte Sant'Egidio: "Diese Geschwisterlichkeit schenkt uns Hoffnung"

IT | ES | DE | PT | CA | HU
18 November 2016
ABIDJAN, ELFENBEINKÜSTE

Elfenfeinküste, Wallfahrt der Kinder der Bidonvilles von Abidjan am Ende des Jubiläums

IT | ES | DE
3 November 2016
BUDAPEST, UNGARN

Der Geist von Assisi in Ungarn - Christen, Juden und Muslime am Tisch mit den Armen in Budapest

IT | ES | DE | FR | RU
2 November 2016
ROM, ITALIEN

Freundschaftsabkommen zwischen Sant'Egidio und Rissho Kosei-kai - Dialog und Leidenschaft für die Herausforderungen unserer Zeit

IT | ES | DE | FR | PT | RU
27 Oktober 2016

30 Jahre nach dem Friedensgebet von Assisi - der wichtige Einsatz der Religionen zur Eindämmung von Krieg und Terror

IT | ES | DE | FR
27 Oktober 2016

Die interreligiösen Treffen "Durst nach Frieden" in Benin und Burkina Faso zum 30. Jahrestag des Geistes von Assisi

IT | ES | DE | HU
all news
• DRUCKEN
28 November 2016
FarodiRoma

La preghiera per la pace da Wojtyla a Bergoglio in un libro di Paolo Fucili

18 November 2016
SIR

Ecumenismo: mons. Spreafico, “una spinta per le nostre Chiese ad uscire”

18 November 2016
Avvenire

Il convegno. Cattolici ed evangelici il dialogo «del fare»

18 November 2016
L'Osservatore Romano

Insieme per la pace

3 November 2016
Zenit

Sant’Egidio: accordo di amicizia con la Rissho Kosei-kai

27 Oktober 2016
L'huffington Post

Marco Impagliazzo: A 30 anni dalla preghiera per la pace di Assisi l'impegno delle religioni è sempre più necessario per arginare guerre e terrore

alle pressemitteilungen
• DOKUMENTE

Hilde Kieboom: "Die Freundschaft als Weise um Kirche zu sein"

alle dokumente
• BÜCHER

L'abbraccio di Gerusalemme





Paoline

il senso della vita





Francesco Mondadori
alle bücher

Per Natale, regala il Natale! Aiutaci a preparare un vero pranzo in famiglia per i nostri amici più poveri