Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
23 November 2009

El Salvador: Die Gemeinschaft Sant'Egidio hat ein Hilfsprogramm für die vom Hurrikan "Ida" zerstörten Dörfer begonnen

 
druckversion

Anfang November wurden weite Gebiete El Salvadors von einem heftigen Hurrikan erschüttert, der einige Provinzen verwüstete.

In Vera Paz, einem Dorf ca. 50km von San Salvador entfernt, wurden Straßen durch Schlamm- und Gerölllawinen blockiert, die vom Vulkan Chinchontepeq heruntergeschwemmt wurden und alles zerstörten, was auf den Wegen war.

Mitten in der Nacht hörten die Menschen in den Häusern die Geräusche des Erdrutsches. Einige konnten sich retten, während andere leider unter dem Schlamm begraben wurden und starben. Einige benachbarte Dörfer sind noch vollkommen isoliert. Die Massen haben Brücken eingerissen und alle Zugänge versperrt, nur zu Fuß kann man sie erreichen. Ähnlich ist die Lage in vielen Randgebieten und Dörfern El Salvadors, wie in den Gebieten von San Martin und San Vincente. Im ganzen Land wurden 189 Tote und noch viele Vermisste gezählt.

Nach dem Ende des Regens konnte die Gemeinschaft Sant'Egidio die am schlimmsten betroffenen Orte erreichen und brachte den Opfern des Unglücks Lebensmittel, Wasser, Kleidung und Materatzen. In San Martin in der Nähe von San Salvador ist die Gemeinschaft verantwortlich für eine Unterkunft, die sich in einem kleinen Haus der Kommune in einer Örtlichkeit, die "Tierra Blanca" genannt wird, befindet, wo aktuell über 100 Personen untergebracht sind, insbesondere Kinder und alte Menschen. Viele von ihnen haben nicht nur ihren ganzen Besitz verloren, sondern auch Verwandte, die Opfer der Schlammlawine wurden. Viele andere sind noch gefährdet, weil ihre Häuser am Ufer des Flusses liegen.

Die Gemeinschaft wird auch vielen Kindern einer Unterkunft in Apopa helfen, dem Stadtviertel, in dem William Quijano lebte und getötet wurde, ein Jugendlicher der Gemeinschaft Sant'Egidio, der von den Maras ermordet wurde.

Die Gemeinschaft Sant'Egidio setzt die Sammlung von Lebensmitteln fort und hilft den Kindern in Verapaz und San Martin durch die Schule des Friedens. Die Freude der Kinder ist offensichtlich, sie spüren eine konkrete und sehr wichtige Hilfe, es sind frohe Augenblicke. Diese Unterkünfte bleiben bestehen, bis andere Lösungen für die Unterbringung gefunden werden. Die Gemeinschaft wird weiterhin denen helfen, die in Not sind.

Die Gemeinschaft Sant'Egidio in Rom wird bald einen Container für die Opfer des Unglücks abschicken. Es wird eine große Hilfe sein, weil viele für längere Zeit nicht in ihre Häuser zurückkehren können, ohne große Gefahren einzugehen..

Bilder


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
19 Mai 2017
BLANTYRE, MALAWI

Neue Kleider für Tausende Kinder

IT | ES | DE | FR | PT | CA
21 Februar 2017
EL SALVADOR

25 Jahre Frieden in El Salvador - Sant' Egidio feiert mit der Versendung von Hilfsgütern an Gefangene

IT | ES | DE | FR | PT | NL | RU
14 Februar 2017
ROM, ITALIEN

Abkommen über eine Zusammenarbeit zur Versendung von Hilfsgütern in den Süden Libyens unterzeichnet

IT | ES | DE | FR | PT | HU
14 November 2016
BRÜSSEL, BELGIEN

Der Einsatz von Sant'Egidio für den Irak wird fortgesetzt. In Brüssel ein Studientag mit dem Komitee für die Versöhnung

IT | ES | DE | FR | PT
31 Oktober 2016
BAGDAD, IRAK

Sant'Egidio leistet humanitäre Hilfe und fördert den nationalen und interreligiösen Dialog, um die Krise zu überwinden

IT | EN | ES | DE | FR | PT | RU
29 August 2016
ABIDJAN, ELFENBEINKÜSTE

Mit neuen Brillen in der Schule des Friedens

IT | ES | DE | FR | PT | CA
all news
• DRUCKEN
23 März 2017
Avvenire - Ed. Milano

Preghiera in memoria del beato Oscar Romero

16 November 2016
Münstersche Zeitung

"Grazie mille, Papa Francesco"

2 November 2016
Il Sole 24 ore - Sanità

Connessi al Centrafrica

31 Oktober 2016
Vatican Insider

Iraq, Sant’Egidio: servono aiuti umanitari e dialogo per superare la crisi

2 August 2016
kath.ch

«Wer willkommen geheissen wird, radikalisiert sich kaum»

21 Juni 2016
Huffington Post

La riunificazione della Libia passa (anche) dal Fezzan

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
24 März 2017 | SAN SALVADOR, EL SALVADOR

Preghiera nella Casa della Comunità in ricordo del martirio del Beato Oscar Arnulfo Romero

Alle sitzungen des gebets für den frieden
• DOKUMENTE

Zeugnis von Jaime Aguilar, Gemeinschaft Sant'Egidio in El Salvador

alle dokumente
• BÜCHER
alle bücher

FOTOS

541 besuche

265 besuche

557 besuche

266 besuche

585 besuche
alle verwandten medien