Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
3 August 2010

Budapest (Ungarn): Ökumenisches Gedenken an die Ermordung einer Romafrau am Jahrestag des Holocausts an den ungarischen Zigeunern

 
druckversion

Vor einem Jahr wurde in der Nacht vom 2. auf den 3. August in Kisleta (Ungarn) die Romafrau Mária Balog in ihrem Haus durch Schüsse getötet und ihre dreizehnjährige Tochter schwer verletzt.
 
Das Verbrechen war das letzte von verschiedenen Morden an ungarischen Bürgern mit Romaherkunft, bei denen auch ein vierjähriges Kind umkam.

Genau vor fünfundsechzig Jahren wurden in derselben Nacht im Jahr 1944 in Auschwitz-Birkenau fast dreitausend Roma und Sinti ermordet.

Am Sonntag, den 1. August 2010, hat die Gemeinschaft Sant'Egidio in der Kirche des Hl. Franziskus von Assisi in Bakáts tér in Budapest eine ökumenische Gebetswache organisiert, um an den ersten Jahrestag des Mordes von Kisléta und an den Gedenktag des Pharrajimos zu erinnern, wie der Holocaust an den Roma auf Ungarisch genannt wird.

Während des Gebetes sprachen Péter Szöke, der Vertreter der Gemeinschaft Sant'Egidio, der reformierte Pastor Zoltán Balog, der Unterstaatssekretär für soziale Integration, Imre Szebik, ein emeretierter lutherischer Bischof, und Msgr. János Székely, katholischer Weihbischof von Budapest und Verantwortlicher für die Romapastoral der ungarischen Bischofskonferenz.

In ihren Worten betonten alle die Bedeutung des Gebetes zum Aufbau einer gemeinsamen Zukunft, in der die Schönheit und Vernunft des Zusammenlebens unter Ungarn, seien sie Zigeuner oder nicht, aufstrahlt.

 

 
 

 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
9 Februar 2017

Sant'Egidio feiert den 49. Jahrestag mit dem Volk der Gemeinschaft

IT | ES | DE | FR | PT | CA
24 Januar 2017
TOMPA, UNGARN

„Als ich aufwachte, war auf meinem Mantel eine Eisschicht“: Flüchtlinge an der Grenze zwischen Serbien und Ungarn

IT | EN | ES | DE | FR | PT | RU | HU
12 Dezember 2016
TOMPA, UNGARN

Die Geschenke von Sant'Egidio für die Flüchtlingskinder, die Weihnachten an der Grenzen zwischen Serbien und Ungarn erwarten

IT | ES | DE | FR | PT | HU
26 November 2016

Ab dem Advent wird Das Wort Gottes jeden Tag auf Englisch, Französisch, Deutsch, Spanisch und Portugiesisch auf Facebook veröffentlicht

IT | EN | ES | DE | PT
24 November 2016

Das Buch „Das Wort Gottes jeden Tag“ ab heute im Handel erhältlich. Eine Hilfe zum Verstehen der Schrift und zum Gebet

19 November 2016

Der assyrische Patriarch Mar Gewargis III. besuchte Sant'Egidio: "Diese Geschwisterlichkeit schenkt uns Hoffnung"

IT | ES | DE | PT | CA | HU
all news
• DRUCKEN
17 Februar 2017
Sette: Magazine del Corriere della Sera

L'Ungheria sta chiudendo dietro a un muro il proprio futuro

24 Januar 2017
Huffington Post

Dopo diciotto anni e nove tentativi Cristina è riuscita finalmente a diventare italiana

21 Dezember 2016
Roma sette

La preghiera per Gregory, ucciso dal freddo

19 Dezember 2016
Avvenire

Senzatetto. Clochard morto di freddo a Roma

19 Dezember 2016
Vatican Insider

Clochard morto di freddo a Roma, S.Egidio: no all’indifferenza

22 November 2016
Osnabrücker Kirchenbote

Eine Kerze für jeden toten Flüchtling

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
24 Januar 2017 | WÜRZBURG, DEUTSCHLAND

Ökumenischer Gottesdienst in der Gebteswoche für die Einheit der Christen

1 Januar 2017 | MÜNCHEN, DEUTSCHLAND

Weltfriedenstag 1. Januar 2017

Alle sitzungen des gebets für den frieden
• DOKUMENTE

Zeugnis von Branislaw Savic, Roma

alle dokumente
• BÜCHER

La parola di Dio ogni giorno 2017





San Paolo

Das Wort Gottes jeden Tag 2016/2017





Echter Verlag
alle bücher

FOTOS

1635 besuche

1525 besuche

1431 besuche

1404 besuche

1289 besuche
alle verwandten medien