Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
30 September 2010

Der Heilige Vater Benedikt XVI. hat Andrea Riccardi, Marco Impagliazzo und Bischof Vincenzo Paglia am Vorabend des Friedensgebetes, das vom 3. bis 5. Oktober in Barcelona stattfindet, in Audienz empfangen

 
druckversion

 Der Heilige Vater Benedikt XVI. hat heute Prof. Andrea Riccardi, den Gründer der Gemeinschaft Sant'Egidio, Präsident Marco Impagliazzo und S.E. Vincenzo Paglia, den Bischof von Terni-Narni-Amelia, in Audienz empfangen. 

Die Audienz fand am Vorabend des interreligiösen im "Geist von Assisi" organisierten Friedenstreffens statt, das vom 3. bis 5. Oktober in Barcelona veranstaltet wird. Das Treffen trägt in diesem Jahr den Titel "Zusammenleben in Zeiten der Krise. Familie der Völker, Familie Gottes". 

Während der Audienz wurde auch über Fragen der Armut in Europa und weltweit gesprochen. Ausführlich wurden die wichtigsten sozialen Fragen, die sich in diesen Jahren in Folge der Wirtschafts- und Finanzkrise stellen, sowie die zunehmende Armut in Europa behandelt. 

Weiterhin wurde das Thema Afrika angesprochen und auf die wichtigsten Hilfsprogramme der Gemeinschaft für den afrikanischen Kontinent eingegangen: das DREAM-Programm, das 90.000 AIDS-Kranke in zehn afrikanischen Ländern behandelt, und das BRAVO-Programm (Birth Registration for All Versus Oblivion) zur Registrierung afrikanischer Kinder beim Einwohnermeldeamt.

Ein von zwei Kindern wird in Afrika bei der Geburt nicht registriert und ist daher unsichtbar, es besitzt keine Rechte und keinen Schutz. 
In diesem Jahr hat die Gemeinschaft zum Erwerb des Personenstandes von über drei Millionen Menschen in Burkina Faso beigetragen. 
Das BRAVO-Programm wird nun auch in anderen afrikanischen Ländern durchgeführt..

 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
19 November 2016

Der assyrische Patriarch Mar Gewargis III. besuchte Sant'Egidio: "Diese Geschwisterlichkeit schenkt uns Hoffnung"

IT | ES | DE | PT | CA | HU
3 November 2016
BUDAPEST, UNGARN

Der Geist von Assisi in Ungarn - Christen, Juden und Muslime am Tisch mit den Armen in Budapest

IT | ES | DE | FR | RU
2 November 2016
ROM, ITALIEN

Freundschaftsabkommen zwischen Sant'Egidio und Rissho Kosei-kai - Dialog und Leidenschaft für die Herausforderungen unserer Zeit

IT | ES | DE | FR | PT | RU
27 Oktober 2016

30 Jahre nach dem Friedensgebet von Assisi - der wichtige Einsatz der Religionen zur Eindämmung von Krieg und Terror

IT | ES | DE | FR
27 Oktober 2016

Die interreligiösen Treffen "Durst nach Frieden" in Benin und Burkina Faso zum 30. Jahrestag des Geistes von Assisi

IT | ES | DE | HU
17 Oktober 2016
HAVANNA, KUBA

"Sed de Paz" - interreligiöser Dialog und Friedensgebet einen Monat nach dem Treffen von Assisi

IT | ES | DE
all news
• DRUCKEN
28 November 2016
FarodiRoma

La preghiera per la pace da Wojtyla a Bergoglio in un libro di Paolo Fucili

18 November 2016
L'Osservatore Romano

Insieme per la pace

18 November 2016
SIR

Ecumenismo: mons. Spreafico, “una spinta per le nostre Chiese ad uscire”

18 November 2016
Avvenire

Il convegno. Cattolici ed evangelici il dialogo «del fare»

3 November 2016
Zenit

Sant’Egidio: accordo di amicizia con la Rissho Kosei-kai

27 Oktober 2016
L'huffington Post

Marco Impagliazzo: A 30 anni dalla preghiera per la pace di Assisi l'impegno delle religioni è sempre più necessario per arginare guerre e terrore

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
12 November 2016 | BARCELONA, SPANIEN

Marche en mémoire de la déportation des juifs

Alle sitzungen des gebets für den frieden
• DOKUMENTE

Hilde Kieboom: "Die Freundschaft als Weise um Kirche zu sein"

alle dokumente
• BÜCHER

L'abbraccio di Gerusalemme





Paoline
alle bücher