Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
3 Dezember 2010

Pressemitteilung: ENTFÜHRTE ERITREER UND FLÜCHTLINGE AUF DEM SINAI: DRINGENDER EINSATZ, UM DIE FLÜCHTLINGE ZU BEFREIEN UND ZU RETTEN

 
druckversion

74 Flüchtlinge wurden in den vergangenen Tagen auf dem Sinai entführt. Einige wurden schon von Schleppern getötet, die sie entführt hatten. Ein dringender europäischer und italienischer Aufruf zur Menschlichkeit ist notwendig, um weitere Tote zu vermeiden. Ein Land wie Italien darf wegen seiner Nähe und besonderen Beziehungen zu Ägypten und Israel nicht gleichgültig bleiben. Außerdem befinden sich Eritreer unter den Flüchtlingen, die aus Europa und Libyen abgeschoben wurden.

Die Gemeinschaft Sant'Egidio fordert von den Medien größte Aufmerksamkeit und von der italienischen Regierung eine dringende Initiative bei israelischen und ägyptischen Behörden, um diese menschliche Notlage schnell und sicher zu beenden.

Es handelt sich um eine extreme Situation, die jedoch auf das dauerhafte Drama von Männern und Frauen hinweist, die aus gefahrenvollen und extrem schwierigen Lebenssituationen fliehen und immer größere Schwierigkeiten haben, als Flüchtlinge anerkannt zu werden und Beachtung und Gehör zu finden. Unabhängig von ideologischen Gegensätzen sind eine neue Mobilisierung des Gewissens und der Institutionen und ein Aufruf zu Menschlichkeit notwendig. Es darf nicht zu Gleichgültigkeit und mangelndem Verantwortungsbewusstsein führen, wenn es keine Bilder von in der Wüste oder im Mittelmeer umkommenden Flüchtlingen gibt. Ein Aufruf zu Menschlichkeit ist nötig, um angemessene Lösungen für die Flüchtlinge zu finden und ein europäischen System zur Wiedereingliederung der Flüchtlinge aufzubauen. Das Drama von Männern und Frauen, die aus extrem schwierigen Situationen flüchten, erfordert von den europäischen Regierungen eine Mobilisierung und einen Aufruf zu Menschlichkeit.


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
27 April 2017
ROM, ITALIEN

Die humanitären Korridore zeigen ein humanes Gesicht eines helfenden Italiens. Viele Kinder sind heute aus Syrien angekommen

IT | DE | RU
25 April 2017
BERLIN, DEUTSCHLAND

Für die jungen Europäer ein „Erasmusprogramm für Beschäftigung“ – Entwicklungszusammenarbeit in Afrika und den interreligiösen Dialog intensivieren

IT | EN | ES | DE | FR | PT
22 April 2017
ROM, ITALIEN

Das Gebet von Papst Franziskus für die Märtyrer unserer Zeit. Bilder vom Besuch

IT | EN | ES | DE | FR | PT | HU
5 April 2017
BENIN

Andrea Riccardi bei den Gemeinschaften von Benin: ein Kreuzungspunkt von Ethnien vermittelt die Freude des Zusammenlebens

IT | DE | NL
4 April 2017
UNGARN

An der Grenze… und über die Grenze. Erzählung aus den Flüchtlingslagern zwischen Serbien und Ungarn

IT | ES | DE | NL | HU
2 April 2017
TOGO

Sant'Egidio - ein Volk von Freunden auf der Straße mit den Armen: Besuch von Andrea Riccardi bei den Gemeinschaften von Togo

IT | ES | DE | FR | NL
all news
• DRUCKEN
22 April 2017
L'Osservatore Romano

Senza arrendersi alla disumanità

20 April 2017
SIR

Corridoi umanitari: Caritas Italiana e Comunità di Sant’Egidio in Etiopia per aprire il primo canale dall’Africa

14 April 2017
Sette: Magazine del Corriere della Sera

Il mercato della fede tra sette, miracoli e promesse di soluzione dei problemi quotidiani

8 April 2017
Vatican Insider

Rom, Paolo VI e quella svolta a Pomezia nel ‘65

7 April 2017
Vatican Insider

Giornata dei Rom, Sant’Egidio: “Antigitanismo ancora diffuso contro un popolo di bambini”

28 März 2017
La Civiltà Cattolica

La corruzione che uccide

alle pressemitteilungen
• DOKUMENTE

Communiqué de presse contre les lynchages au Mali

alle dokumente
• BÜCHER

Eine Zukunft für meine Kinder





Echter Verlag
alle bücher

FOTOS

1387 besuche

1330 besuche

1322 besuche

1240 besuche

1533 besuche
alle verwandten medien