Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
3 Dezember 2010

Pressemitteilung: ENTFÜHRTE ERITREER UND FLÜCHTLINGE AUF DEM SINAI: DRINGENDER EINSATZ, UM DIE FLÜCHTLINGE ZU BEFREIEN UND ZU RETTEN

 
druckversion

74 Flüchtlinge wurden in den vergangenen Tagen auf dem Sinai entführt. Einige wurden schon von Schleppern getötet, die sie entführt hatten. Ein dringender europäischer und italienischer Aufruf zur Menschlichkeit ist notwendig, um weitere Tote zu vermeiden. Ein Land wie Italien darf wegen seiner Nähe und besonderen Beziehungen zu Ägypten und Israel nicht gleichgültig bleiben. Außerdem befinden sich Eritreer unter den Flüchtlingen, die aus Europa und Libyen abgeschoben wurden.

Die Gemeinschaft Sant'Egidio fordert von den Medien größte Aufmerksamkeit und von der italienischen Regierung eine dringende Initiative bei israelischen und ägyptischen Behörden, um diese menschliche Notlage schnell und sicher zu beenden.

Es handelt sich um eine extreme Situation, die jedoch auf das dauerhafte Drama von Männern und Frauen hinweist, die aus gefahrenvollen und extrem schwierigen Lebenssituationen fliehen und immer größere Schwierigkeiten haben, als Flüchtlinge anerkannt zu werden und Beachtung und Gehör zu finden. Unabhängig von ideologischen Gegensätzen sind eine neue Mobilisierung des Gewissens und der Institutionen und ein Aufruf zu Menschlichkeit notwendig. Es darf nicht zu Gleichgültigkeit und mangelndem Verantwortungsbewusstsein führen, wenn es keine Bilder von in der Wüste oder im Mittelmeer umkommenden Flüchtlingen gibt. Ein Aufruf zu Menschlichkeit ist nötig, um angemessene Lösungen für die Flüchtlinge zu finden und ein europäischen System zur Wiedereingliederung der Flüchtlinge aufzubauen. Das Drama von Männern und Frauen, die aus extrem schwierigen Situationen flüchten, erfordert von den europäischen Regierungen eine Mobilisierung und einen Aufruf zu Menschlichkeit.


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
9 Juni 2011

Rom, 11. Juni 2011 - Papstaudienz für Roma aus Europa

IT | EN | ES | DE | FR | CA | RU
24 Februar 2011

Genua: Im Roma-Lager von Molassana. Besuch des Präsidenten der Gemeinschaft Sant'Egidio

IT | EN | DE | FR
8 Februar 2011

Der Kardinalvikar von Rom, Agostino Vallini, übernimmt den Vorsitz bei der Gebetswache für die beim Brand ums Leben gekommenen Romakinder

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA | NL
28 September 2010

Rom: Gebet mit den Roma und Sinti zum Gedenken an Mario und alle in Rom gestorbenen Romakinder in der St. Bartholomäusbasilika

IT | EN | DE | FR | NL | RU
31 Mai 2010

Rom: "Recht auf Schule, Recht auf Zukunft". Ein interkulturelles Fest zum Abschluss des zweiten Jahres des Programms zur schulischen Integration der Roma

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA | NL | ID
30 Mai 2010

Pécs (Ungarn): Gedenken an die Deportation der Juden und Zigeuner im Zweiten Weltkrieg

IT | ES | DE | FR | PT | CA | NL
all news
• DRUCKEN
11 Mai 2017
Avvenire

Traccia bruciante

11 Mai 2017
Il Messaggero Veneto

Rogo camper. Obiettivo integrazione: il rimedio mai adottato

7 April 2017
Vatican Insider

Giornata dei Rom, Sant’Egidio: “Antigitanismo ancora diffuso contro un popolo di bambini”

17 März 2017
Sette: Magazine del Corriere della Sera

Andrea Riccardi: Le politiche sulle migrazioni devono partire dai giovani africani che usano Internet e il cellulare

22 Januar 2017
Avvenire - Ed. Lazio Sette

«L'integrazione, interesse di tutti»

4 Februar 2016
Avvenire

Immigrazione, agenzia europea sul modello Usa

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
21 September 2017 | OSWIECIM, POLEN

Quinta edizione del convegno internazionale 'Giovani Europei per un mondo senza violenza'

Alle sitzungen des gebets für den frieden
• DOKUMENTE

''Entente de Sant'Egidio'': Political Agreement for Peace in the Central African Republic

alle dokumente
• BÜCHER

Eine Zukunft für meine Kinder





Echter Verlag
alle bücher

FOTOS

1489 besuche

1434 besuche

1475 besuche

1430 besuche

1420 besuche
alle verwandten medien