Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
18 Mai 2011

Pècs (Ungarn): Über 400 Personen beim Gedenkmarsch an die Deportation der Juden und Zigeuner während der nationalsozialistischen Besatzung

 
druckversion

Am 11. Mai hat die Gemeinschaft Sant'Egidio von Pècs in Ungarn zusammen mit der jüdischen Gemeinde der Stadt zum sechsten Mal hintereinander einen Gedenkmarsch an die Deportation der Juden und Zigeuner im Jahr 1944 organisiert.

Denn im Mai 1944 wurde in Pècs das Ghetto eingerichtet, in dem ca. 4.000 Juden und Zigeuner aus der Stadt und den benachbarten Dörfern konzentriert wurden. Alle wurde dann Anfang Juli nach Auschwitz-Birkenau deportiert.

Am Ende des Marsches fand eine Gedenkzeremonie statt. Der Überlebende Ervin Mitzki gab ein Zeugnis, Vizebürgermeister Csaba Nagy hielt ein Grußwort und János Nagy von der Gemeinschaft Sant'Egidio sprach über den Traum, der Roma und Nichtroma angesichts des Gedenkens an die Opfer vereint. Rabbiner András Schönberger ermutigte die Jugendlichen, durch Gesten der Liebe dem Hass Einhalt zu gebieten.

Besonders wichtig war die Teilnahme vieler Jugendlicher aus Gymnasien und von vier Abgeordneten der Regierung. Insgesamt nahmen über 400 Menschen an dem Gedenken teil.

FOTOGALERIE

 


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
4 April 2017
UNGARN

An der Grenze… und über die Grenze. Erzählung aus den Flüchtlingslagern zwischen Serbien und Ungarn

IT | ES | DE | NL | HU
24 Februar 2017
BUDAPEST, UNGARN

Sant'Egidio appelliert an das ungarische Parlament, ein Gesetzesvorhaben zu stoppen, das die Rechte von Migranten und Minderheiten verletzt

IT | ES | DE | FR | HU
26 Januar 2017

Tag des Gedenkens: Nein zur Gleichgültigkeit, zur Komplizenschaft der Intoleranz und zu neuem Rassismus

IT | EN | ES | DE | PT | HU
24 Januar 2017
TOMPA, UNGARN

„Als ich aufwachte, war auf meinem Mantel eine Eisschicht“: Flüchtlinge an der Grenze zwischen Serbien und Ungarn

IT | EN | ES | DE | FR | PT | RU | HU
12 Dezember 2016
TOMPA, UNGARN

Die Geschenke von Sant'Egidio für die Flüchtlingskinder, die Weihnachten an der Grenzen zwischen Serbien und Ungarn erwarten

IT | ES | DE | FR | PT | HU
29 November 2016

Zum 75. Jahrtag der Deportation der Juden aus Unterfranken zieht ein langer Gedenkzug mit Lichtern durch die Fußgängerzone

all news
• DRUCKEN
8 April 2017
Vatican Insider

Rom, Paolo VI e quella svolta a Pomezia nel ‘65

7 April 2017
Vatican Insider

Giornata dei Rom, Sant’Egidio: “Antigitanismo ancora diffuso contro un popolo di bambini”

21 Februar 2017
Famiglia Cristiana

Se sei disabile non puoi diventare italiana: la storia di Cristina

17 Februar 2017
Sette: Magazine del Corriere della Sera

L'Ungheria sta chiudendo dietro a un muro il proprio futuro

2 Februar 2017
Famiglia Cristiana

Andrea Ricardi: La memoria di Auschwitz. Un monito per l'Europa

30 Januar 2017
Corriere della Sera - Ed. Milano

In 5 mila al Memoriale della Shoah «Qui l’abisso della Storia»

alle pressemitteilungen
• DOKUMENTE

Zeugnis von Branislaw Savic, Roma

alle dokumente
• BÜCHER

Milano, 30 gennaio 1944





Guerini e Associati

Al filo de Holocausto





Ediciones Invisibles
alle bücher

VIDEO FOTOS
6:36
Giornata della memoria: non dimentichiamo la Shoah

677 besuche

663 besuche

627 besuche

609 besuche

552 besuche
alle verwandten medien