Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
9 Juli 2011 | KINSHASA, DEMOKRATISCHE REPUBLIK KONGO

Einweihung des DREAM-Zentrums in Kinshasa (DR Kongo): Ein Zeichen der Liebe und der Hoffnung, die Pandemie im Zeichen der Unentgeltlichkeit besiegen zu können

 
druckversion

Das neue, am Freitag, den 8. Juli, eingeweihte DREAM-Zentrum ist groß, auf dem neuesten Stand und liegt mitten im Grünen der Stadt Kinshasa, der Hauptstadt der DR Kongo mit über 10 Millionen Einwohnern. An der Feier nahmen der Präsident der Republik, Joseph Kabila, der Erzbischof von Kinshasa, Kardinal Laurent Monsengwo Pasiniya, der Gesundheitsminister und Vertreter des diplomatischen Corps teil.

Marco Impagliazzo sagte, dass das Zentrum "ein Zeichen der Liebe zu diesem großen Land Kongo ist. Wir haben zudem die Ehre, hier Geschwister und Freunde zu haben".

Denn Sant'Egidio ist seit vielen Jahren mit dem Kongo verbunden und hat während der schwiergen Jahre bei der Friedenssuche geholfen. Auch in den letzten Jahren setzte sich die Gemeinschaft für eine Stabilisierung der Demokratie und für Entwicklung ein.

Das Zentrum in Kinshasa ist das zweite im Land und liegt am Stadtrand, wo es keine Gesundheitseinrichtungen gibt. Marco Impagliazzo sagte weiter: "Das Zentrum weist in die Zukunft, es ist ein Zeichen der Hoffnung, des Lebens und der Freude. Wir sind hier, um vielen Kongolesen Leben und Hoffnung zu schenken. Die Pandemie kann besiegt werden".

Die Aufschrift "ici tout est gratuit" ("hier ist alles kostenfrei") befindet sich überall im Zentrum und wird von den Menschen staunend gelesen, denn normalerweise müssen alle Dienstleistungen von der Schule bis zum Gesundheitswesen, von den Medikamenten bis zur Ernährung und zu den Transportmitteln teuer bezahlen werden. Das bereitet einer durch eine chaotische Stadt mit geringen Perspektiven erschöpften Bevölkerung tägliche Sorgen.

Nachdem Präsident Kabila das Band durchschnitten und der Kardinal den Segen gesprochen hatte, haben die vielen Gäste das Zentrum und das biomolekulare Labor besichtigt.

Ein großes Volksfest bildete den Abschluss der Veranstaltung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
14 Juli 2011

Reportage aus Kinshasa (DR Kongo) anlässlich der Einweihung des DREAM-Zentrums der Gemeinschaft Sant'Egidio zur unentgeltlichen AIDS-Behandlung im Stadtviertel Bibwa

IT | DE | FR
5 Dezember 2011

Der Spielzeugmarkt 2012 der Bewegung "Das Land des Regenbogens"

IT | ES | DE | FR | CA
9 März 2011

Zu Besuch bei den alten Menschen gemeinsam mit der Gemeinschaft von DREAM von Beira (Mosambik)

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA
20 Juli 2010

Bukavu (DR Kongo): Konferenz der Gemeinschaft Sant'Egidio und der Justizabteilung der Provinz Südkivu, um das BRAVO!-Programm zur Registrierung beim Einwohnermeldeamt vorzustellen

IT | ES | DE | FR | NL
8 Juli 2010

Maputo (Mosambik): Begegnung der Generationen, Kinder und alte Menschen feiern zusammen

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA | NL
all news
• DRUCKEN
11 November 2016
Radio Vaticana

Aids in Africa: premiato progetto Dream di Sant'Egidio

10 November 2016
Vatican Insider

Aids, il Premio “Antonio Feltrinelli” dell’Accademia dei Lincei al programma DREAM di S.Egidio

28 März 2017
La Civiltà Cattolica

La corruzione che uccide

1 Dezember 2016
Zenit

Africa: 300mila sieropositivi curati da Sant’Egidio

5 August 2017
L'Eco di Bergamo

Impagliazzo: "Caccia alle ONG ora basta, si perseguano i trafficanti"

2 August 2017
OnuItalia

In Congo e Burundi le iniziative di Sant’Egidio per gli anziani. Case per chi è in difficoltà

alle pressemitteilungen
• DOKUMENTE

''Entente de Sant'Egidio'': Political Agreement for Peace in the Central African Republic

Declaration of the African Union on the Republican Pact"

alle dokumente
• BÜCHER

Eine Zukunft für meine Kinder





Echter Verlag
alle bücher

FOTOS

1304 besuche

1400 besuche

1602 besuche

1430 besuche

1450 besuche
alle verwandten medien