Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
19 August 2011 | BENIN

Benin: Das Parlament hat das 2. Protokoll der UNO verabschiedet. Die Todesstrafe wird abgeschafft. Die Gemeinschaft Sant'Egidio hat dazu einen Beitrag geleistet und bringt ihre große Zufriedenheit darüber zum Ausdruck

 
druckversion

Am 19. August 2011 hat Benin das Zweite Fakultativprotokoll zum Internationalen Pakt über bürgerliche und politische Rechte verabschiedet. Durch die Zustimmung zu diesem Vertrag wird die Beseitigung der Todesurteile und Hinrichtungen umgesetzt. Dieser Beschluss rückt die endgültige Streichung des Gesetzes über die Todesstrafe in diesem afrikanischen Land in die Nähe.

 
Die Gemeinschaft Sant'Egidio hat in diesen Jahren die Behörden von Benin auf dem Weg zur Abschaffung begleitet und an der rechtlichen Vorbereitung mitgewirkt. Sie hat das Bemühen des Präsidenten unterstützt und die Zivilgesellschaft sensibilisiert, indem in den vergangenen fünf Jahren Arbeitsgruppen im Rahmen der jährlichen Internationalen Konferenz der Minister in Rom gebildet wurden.

Daher bekundet die Gemeinschaft Sant'Egidio ihre höchste Zufriedenheit über diese Nachricht auch im Namen der Mitglieder von Sant'Egidio aus Cotonou, Calavi, Paracou, Dassa und vielen anderen Städten Benins, in denen seit Jahren unter der Bevölkerung Aufklärungskampagnen und Unterschriftensammlungen gegen die Todesstrafe durchgeführt werden.


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
30 November 2016

Am 30. November LIVE STREAMING vom Kolosseum der Städte für das Leben gegen die Todesstrafe

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA | ID
30 November 2016
STUTTGART, DEUTSCHLAND

Kundgebung zum Aktionstag "Städte für das Leben"

26 November 2016
DEUTSCHLAND

Ehemaliger unschuldiger Todeskandidat beeindruckt hunderte Jugendliche und ruft sie zum Einsatz für Menschlichkeit und Barmherzigkeit auf

21 November 2016

Am 30. November entzünden über 2000 Städte Lichter der Hoffnung auf eine Welt ohne Todesstrafe. Veranstaltung am Kolosseum in Rom

IT | EN | ES | DE | PT | CA
17 November 2016
BENIN

In Benin mit den Armen und Aussätzigen am Ende des Jubiläums der Barmherzigkeit

IT | ES | DE
27 Oktober 2016

Die interreligiösen Treffen "Durst nach Frieden" in Benin und Burkina Faso zum 30. Jahrestag des Geistes von Assisi

IT | ES | DE | HU
all news
• DRUCKEN
1 Dezember 2016
Main-Post

Wie Joaquin Martinez dem elektrischen Stuhl entkam

1 Dezember 2016
Avvenire

Città illuminate contro il buio delle esecuzioni

1 Dezember 2016
Gazzetta di Parma

«Ho chiesto la grazia per l'assassino di mia figlia»

1 Dezember 2016
Roma sette

Anche Roma tra le “Cities for life”, contro la pena capitale

1 Dezember 2016
Notizie Italia News

30 novembre, Giornata Mondiale delle Città per la Vita, contro la Pena di Morte

30 November 2016
Radio Vaticana

Pena di morte, Sant’Egidio: oggi oltre 2.100 città del mondo si mobilitano per “Cities for Life 2016”

alle pressemitteilungen
• DOKUMENTE

Mario Marazziti: rifiutare la logica della pena di morte per non cedere alla trappola del terrore

Statement by Minister J. Kamara on the death penalty in Sierra Leone

Vice President Mnangagwa: Zimbabwe's steps toward the abolition of the death penalty

Jean-Louis Ville: Europe is against the death penalty.

Cambodian Minister of Justice, Ang Vong Vathana: Cambodia as a model of Asian country without the death penalty

Rajapakshe, Minister of Justice: Sri Lanka to protect the right to life, against the death penalty

alle dokumente
• BÜCHER

Keerpunt





Lannoo Uitgeverij N.V
alle bücher

VIDEO FOTOS
2:
Malawi contra la pena de muerte

520 besuche

437 besuche

515 besuche

407 besuche

506 besuche
alle verwandten medien

Per Natale, regala il Natale! Aiutaci a preparare un vero pranzo in famiglia per i nostri amici più poveri