Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
2 September 2011 | MÜNCHEN, DEUTSCHLAND

Größte europäische Gedenkveranstaltung an den 11. September 2001 in München mit Live-Schaltung zum Ground Zero in New York und Teilnahme von Vertretern der großen Weltreligionen

 
druckversion

Oberhäupter aller großen Weltreligionen werden sich am Sonntag, den 11. September 2011 um 14.46, zu der Zeit als vor zehn Jahren (um 8.46 New Yorker Zeit) die Anschläge auf die Zwillingstürme statt fanden, auf dem Marstallplatz in München zu einer Gedenkfeier in Erinnerung an die Terroranschläge des 11. September 2001 versammeln. Einladende sind die Gemeinschaft Sant'Egidio und das Erzbistum München und Freising.
An der Veranstaltung wird auch Bundespräsident Christian Wulff teilnehmen.

Mit der Gedenkfeier beginnt das Internationale Friedenstreffen: Zusammen leben - Unsere Bestimmung. Bound To Live together. Religionen und Kulturen im Dialog  , das vom 11. bis 13. September 2011 auf Einladung der Gemeinschaft Sant'Egidio und dem Erzbistum München und Freising in München stattfindet. 

Zehn Jahre nach dem 11. September 20001 und 25 Jahre nach dem Weltgebetstreffen in Assisi 1986 kehrt der "Geist von Assisi" nach Deutschland zurück. Im Vorfeld des 25. Jahrestags der historischen Begegnung von Assisi, zu dem Papst Benedikt XVI. die Oberhäupter der großen Weltreligionen zu einer Begegnung eingeladen hat, findet das Friedenstreffen an einem symbolträchtigen Ort der europäischen Geschichte statt.

DAS PROGRAMM DES TREFFENS

 

AKKREDITIERUNG

nternationales Friedenstreffen
Zusammen leben - Unsere Bestimmung
Religionen und Kulturen im Dialog
München, 11.-13. September 2011


Um das Friedenstreffen mitzuverfolgen, ist eine Akkreditierung erforderlich.
Die Gemeinschaft Sant´Egidio steht schon jetzt für weitere Informationen, auch zur Vorbereitung von besonderen Beiträgen, zur Verfügung.
Journalisten, Fotoreporter und Mitarbeiter von Radio und Fernsehen mögen ihre Akkreditierungsanfrage für das Internationale Friedenstreffen bis zum 7. September 2011 dem Pressebüro der Gemeinschaft Sant´Egidio per Email ([email protected]) übermitteln.
Ansprechpartner sind: Rinaldo Piazzoni (Mobil: 39.335.8381334), Francesco Dante (Mobil: 39.339.3324274),  Paolo Ciani (Mobil: 39.338.7870605) und Susanne Bühl (Mobil: 49.172.6619828).
 
ür die Akkreditierung sind erforderlich:
1)    E-mail des entsprechenden Presseorgans mit der Bitte um Akkreditierung, unterzeichnet durch den Direktor oder eine andere verantwortliche Person,
2)    Nummer des  Personalausweises oder Passes und des Presseausweises sowie Geburtsdatum
3)    Vorlage einer Fotografie in Passformat (wenn möglich per E-mail)
4)    Mitteilung der Anschrift sowie Angaben über sofortige Erreichbarkeit für eventuelle Mitteilungen.

Der Akkreditierungsausweis kann direkt in München ab dem 10. September 2011 im Pressebüro des Internationalen Friedenstreffens, Maxburgstraße 1, unter Vorlage der Originale des Akkreditierungsbriefes und zweier Fotografien (soweit nicht schon übermittelt), des Personalausweises sowie des Presseausweises abgeholt werden. Das Pressebüro ist ab 8. September 2011 geöffnet.

Piazza di S. Egidio 3 a - 00153 ROMA - Tel. 39 06 585661 - Fax 39 06 5883625
www.santegidio.org - Email [email protected]


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
19 November 2016

Der assyrische Patriarch Mar Gewargis III. besuchte Sant'Egidio: "Diese Geschwisterlichkeit schenkt uns Hoffnung"

IT | ES | DE | PT | CA | HU
3 November 2016
BUDAPEST, UNGARN

Der Geist von Assisi in Ungarn - Christen, Juden und Muslime am Tisch mit den Armen in Budapest

IT | ES | DE | FR | RU
2 November 2016
ROM, ITALIEN

Freundschaftsabkommen zwischen Sant'Egidio und Rissho Kosei-kai - Dialog und Leidenschaft für die Herausforderungen unserer Zeit

IT | ES | DE | FR | PT | RU
27 Oktober 2016

30 Jahre nach dem Friedensgebet von Assisi - der wichtige Einsatz der Religionen zur Eindämmung von Krieg und Terror

IT | ES | DE | FR
27 Oktober 2016

Die interreligiösen Treffen "Durst nach Frieden" in Benin und Burkina Faso zum 30. Jahrestag des Geistes von Assisi

IT | ES | DE | HU
17 Oktober 2016
HAVANNA, KUBA

"Sed de Paz" - interreligiöser Dialog und Friedensgebet einen Monat nach dem Treffen von Assisi

IT | ES | DE
all news
• DRUCKEN
28 November 2016
FarodiRoma

La preghiera per la pace da Wojtyla a Bergoglio in un libro di Paolo Fucili

18 November 2016
Avvenire

Il convegno. Cattolici ed evangelici il dialogo «del fare»

18 November 2016
L'Osservatore Romano

Insieme per la pace

18 November 2016
SIR

Ecumenismo: mons. Spreafico, “una spinta per le nostre Chiese ad uscire”

3 November 2016
Zenit

Sant’Egidio: accordo di amicizia con la Rissho Kosei-kai

27 Oktober 2016
L'huffington Post

Marco Impagliazzo: A 30 anni dalla preghiera per la pace di Assisi l'impegno delle religioni è sempre più necessario per arginare guerre e terrore

alle pressemitteilungen
• DOKUMENTE

Hilde Kieboom: "Die Freundschaft als Weise um Kirche zu sein"

alle dokumente
• BÜCHER

L'abbraccio di Gerusalemme





Paoline

il senso della vita





Francesco Mondadori
alle bücher

Per Natale, regala il Natale! Aiutaci a preparare un vero pranzo in famiglia per i nostri amici più poveri