Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
10 September 2011 | MÜNCHEN, DEUTSCHLAND

11 settembre 2001/ 11 settembre 2011

Morgen in München: Live-Schaltung mit dem Ground Zero in New York im Gedenken an den 11. September 2001. Die Botschaft von Erzbischof Dolan von New York: "Es gibt ein einziges gemeinsames Schicksal für alle: Zusammenleben in Solidarität"

 
druckversion

Die Vertreter der großen Weltreligionen werden sich morgen, Sonntag, 11. September 2001, um 14.46 Uhr  (8.46 Uhr in New York, die Uhrzeit des Attentats auf die Zwillingstürme) in München auf dem Marstallplatz versammeln, wo in einer Zeremonie der Terrorattentate des 11. September 2001 gedacht wird - mit einer Video-Live-Schaltung zum Ground Zero in New York. Es ist dies eine Initiative der Gemeinschaft Sant´Egidio und der Erzdiözese München-Freising.

Bei der Zeremonie wird der deutsche Bundespräsident Christian Wulff anwesend sein.

Es handelt sich hier um die Eröffnungsveranstaltung des Internationalen Treffens "Bound to live together - Religionen und Kulturen im Dialog", das vom 11. - 13. September in München stattfinden wird und von der Gemeinschaft Sant´Egidio und der deutschen Erzdiözese München-Freising organisiert wird.

Anlässlich dieser Zeremonie hat der Erzbischof von New York, Timothy M. Dolan eine Sonderbotschaft gesandt, in welcher er den großen Schmerz über das Ereignis zum Ausdruck bringt, aber auch die Hoffnung auf die Zukunft: "Es gibt ein einziges Schicksal für alle: Zusammenleben in Solidarität (…). Das Gedenken an den 11. September, das Gedenken an alle, die ihr Leben verloren haben, das Gedenken an alle, die voller Schmerz sind, weil sie jene verloren haben, die sie geliebt haben, muss immer Anlass dafür sein, für Frieden und gegenseitigen Respekt einzutreten (…). Es gibt eine Verantwortung, gemeinsam eine Kultur der Hoffnung, die Kultur der Liebe und die Kultur des Lebens zu pflegen. Die nächsten 10 Jahre dieses Jahrhunderts können nicht wie die vorangegangenen sein. Friede muss herrschen!"

Text der Botschaft


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
24 Mai 2017
BERLIN, DEUTSCHLAND

Delegation von Sant’Egidio bei der Konferenz „Friedensverantwortung der Religionen“ im Auswärtigen Amt

29 April 2017

Es ist unsere Aufgabe, füreinander zu beten und dabei Gott um das Geschenk des Friedens zu bitten

IT | ES | DE | FR | PT
10 April 2017
DEUTSCHLAND

Ökumenische Gedenkfeiern für die Glaubenszeugen und Märtyrer unserer Zeit

31 März 2017
LONDON, VEREINIGTES KÖNIGREICH

Nach Tagen voller Leid stärkt ein Treffen und Gebet mit Obdachlosen den Friedenseinsatz

IT | EN | ES | DE | FR | PT | NL
24 März 2017
ROM, ITALIEN

Ökumenischer Gottesdienst für Europa am Vorabend des 60. Jahrestages der Römischen Verträge

IT | DE | FR
20 März 2017
MOSKAU, RUSSLAND

Caritativer Einsatz in den verschiedenen Religionen. Dialogabend im Geist in Assisi

IT | DE
all news
• DRUCKEN
21 Mai 2017
Deutsche Welle

Bundesregierung will Religionen stärker in die Pflicht nehmen

14 Mai 2017

Die "Uno von Trastevere" wirkt auch in Berlin

11 Mai 2017
Famiglia Cristiana

Il dialogo: scelta non debole ripiego

30 April 2017
Corriere della Sera

L’intervento. Il patto con l'islam che aiuta l'unità tra cristiani

28 April 2017
FarodiRoma

In Egitto l’abbraccio del Papa con il Grande Imam di Al-Azhar: Francesco, fratello caro

1 April 2017
Avvenire

Armi nucleari. Il realismo efficace del disarmo

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
24 März 2017 | ROM, ITALIEN

Preghiera ecumenica per l'Europa nel 60° anniversario dei Trattati di Roma

Alle sitzungen des gebets für den frieden
• DOKUMENTE

Hilde Kieboom: "Die Freundschaft als Weise um Kirche zu sein"

alle dokumente