Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
26 Oktober 2011 | NEAPEL, ITALIEN

Auch das ist "Eurafrika": Alte Menschen aus Neapel und Italien übernehmen Patenschaften für alte Menschen und Leprakranke in Nhangau in Mosambik

 
druckversion

Der Samstag ist in Nhangau ein besonderer Tag, denn es ist der Besuchstag im Sozialzentrum. Die alten Menschen werden von ihren Freunden von der DREAM-Gemeinschaft in Beira besucht, die Geschenke und Freundschaft der Freunde aus der Ferne mitbringen, nämlich den alten Menschen von der Gemeinschaft Sant'Egidio in Neapel. Niemand von ihnen wird jemals hierher kommen, doch ihre Freundschaft ist schneller und schon vor einem Jahr angekommen.

Der Alltag in Nhangau (einem kleinen Ort ca. 25km von Beira entfernt) besteht aus vielen Problemen, denn es fehlt an Nahrung und Kleidung, viele haben körperliche Gebrechen oder leben isoliert... Doch die Freude über das Treffen lässt die Gesichter aller erstrahlen.

Sobald sich die Nachricht von der Ankunft der Freunde verbreitet, verlassen die alten Menschen und auch Kinder und Leprakranke ihre Häuser, aus denen das Heim besteht. Manche stützen sich auf Rohrstöcke, andere "eilen" mit Rollstühlen herbei, viele Blinde lassen sich von Kindern führen. Alle wollen die Freunde schnell umarmen...

Dann wird ein Fest vorbereitet.

Die Grüße von Maria (95 Jahre) von der Bewegung "Es lebe, wer alt ist!" aus Neapel werden vorgelesen. Mit anderen Freunden hat sie eine "Patenschaft" mit Nhangau und den dortigen Bewohnern aufgebaut.

Zwei wunderbare Torten besiegeln diese Freundschaft über alle Grenzen hinweg.
Amelia ist wunderschön mit ihrem traditionellen Kopftuch und großen Ohrringen und stimmt ein Lied an, in dem es heißt "Gott denkt an uns" ... dann fängt sie zu tanzen an.

Schließlich gibt es noch einen Grund zur Freude, denn Matias erinnert an den 4. Oktober, den Jahrestag des Friedensabkommens für Mosambik. Pasqua ruft laut Halleluja! und alle stimmen ein.
Am Ende verabschiedet man sich mit dem Lied "Der Friede des Herrn sei auf der ganzen Welt" und mit einer Verabredung für den nächsten Samstag.

So wird die größte Armut besiegt, die Isolation.

Bilder  
Weitere Bilder ►




 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
9 März 2011

Zu Besuch bei den alten Menschen gemeinsam mit der Gemeinschaft von DREAM von Beira (Mosambik)

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA
5 Dezember 2011

Der Spielzeugmarkt 2012 der Bewegung "Das Land des Regenbogens"

IT | ES | DE | FR | CA
11 Juli 2011

Alte Menschen in Neapel: Nicht nur ein Notfall und eine Krise. Innovativer Vorschlag der Gemeinschaft Sant'Egidio für Neapel und den Süden

IT | ES | DE | CA
7 Juli 2011

Moyo (Uganda): Lebensmittel, Wohnungen … und eine Ziege, um das Leben der alten Menschen zu verbessern

IT | EN | ES | DE | FR | CA | NL
5 Juli 2011

Das Leben der alten Menschen in Afrika: kostenlose Arztbesuche für arme alte Menschen in Douala, Kamerun

IT | EN | ES | DE | FR | CA | NL | RU
1 Juli 2011

Kiew (Ukraine): Urlaub mit den alten Menschen, um zu sagen, dass ein langes Leben für alle wertvoll ist

IT | EN | ES | DE | FR | CA | NL | RU
all news
• DRUCKEN
14 Juni 2017
La Vanguardia

La soledad mata a más ancianos que el calor

17 August 2017
Gazzetta di Parma

Anziani, in compagnia è meglio

14 August 2017
Vatican Insider

Ferragosto, Sant’Egidio: si fa festa con rifugiati, anziani, rom e senza dimora

14 August 2017
La Gazzetta di Parma

Anziani a tavola alla Comunità di Sant'Egidio

10 August 2017
La Repubblica

Le città della cura

3 August 2017
Radio Vaticana - Francese

Canicule en Italie: Sant'Egidio appelle à prendre soin des plus fragiles

alle pressemitteilungen
• DOKUMENTE

Zeugnis von Irma, einer alten Frau

alle dokumente
• BÜCHER

Eine Zukunft für meine Kinder





Echter Verlag
alle bücher

FOTOS

267 besuche

189 besuche

248 besuche

173 besuche

241 besuche
alle verwandten medien