Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
26 Oktober 2011 | RUMBURK, TSCHECHISCHE REPUBLIK

Rumburk (Tschechien): Ökumenisches Gebet für Frieden und Zusammenleben nach wiederholten Episoden von Antiziganismus

 
druckversion

In den vergangenen Wochen kam es im Norden Tschechiens an der Grenze zu Deutschland zu wiederholten Kundgebungen gegen Zigeuner und zu häufigen Auseinandersetzungen zwischen Einheimischen und Romabürgern, die in dieser Region leben. Diese feindseligen Ausschreitungen drohen sich auf weitere Regionen des Landes auszuweiten.

Daher hat die Gemeinschaft Sant'Egidio in Tschechien am Sonntag, den 23. Oktober, die Bevölkerung zu einem ökumenischen Gebet für Frieden und Zusammenleben eingeladen, das in der katholischen Kirche der Kleinstadt Rumburk stattfand.

Dazu waren Vertreter der christlichen Kirchen vor Ort und auf nationaler Ebene eingeladen, um ein Zeichen für Frieden, Einheit und Freundschaft zu geben.

Das Gebet wurde vom Dekan der katholischen Kirche Rumburg geleitet, die Meditation wurde von Joel Ruml, dem Präsidenten der Ökumenischen Rates der Kirchen von Tschechien und dem Oberhaupt der protestantischen Kirche der böhmischen Brüder gehalten. Ruml hat auch am Friedenstreffen vor wenigen Wochen in München teilgenommen und sprach von der dringenden Notwendigkeit, sich nicht vom Herrn der Spaltung dominieren zu lassen, denn wir alle sind zum Zusammenleben bestimmt. Der Weg für die kommenden Tage besteht darin, dass man dem anderen ins Gesicht schaut und ihn ihm einen Bruder erkennt.

Die Gemeinschaft hat an die Worte von Papst Benedikt XVI. erinnert, der dazu aufruft, "dem anderen ins Gesicht zu schauen und zu entdecken, dass er eine Seele und eine Lebensgeschichte besitzt. Er ist eine Person, und Gott liebt ihn, wie er mich liebt". Auch darin lag die Bedeutung des Gebets, dass man dem anderen ins Gesicht schaut und dass meine Zukunft mit dem anderen verbunden ist und umgekehrt.

Am Gebet nahmen Pfarrangehörige der katholischen und evangelischen Kirchen der Region und auch viele Roma teil, für die die Begegnung mit den anderen Geschwistern ein großer Trost und eine Hoffnung war.
Im Zusammenhang mit dem Gebet fand auch ein Konzert mit Musik der Tradition der Roma und Sinti und mit klassischer Musik statt, das ein Klima der Freude und Geschwisterlichkeit geschaffen hat.

Es war ein Moment des Friedens und Dialogs und damit ein Zeichen für eine Region, die eine heikle Zeit erlebt. Das Gebet war auch ein Zeichen für das ganze Land, das auf den Norden blickt und sich fragt, wie ein zukünftiges Zusammenleben aussehen kann. 


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
9 Juni 2011

Rom, 11. Juni 2011 - Papstaudienz für Roma aus Europa

IT | EN | ES | DE | FR | CA | RU
24 Februar 2011

Genua: Im Roma-Lager von Molassana. Besuch des Präsidenten der Gemeinschaft Sant'Egidio

IT | EN | DE | FR
8 Februar 2011

Der Kardinalvikar von Rom, Agostino Vallini, übernimmt den Vorsitz bei der Gebetswache für die beim Brand ums Leben gekommenen Romakinder

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA | NL
14 November 2011

Im Auditorium Antonianum in Rom fand am 13. November die Eröffnung des neuen Schuljahrs der Schule für italienische Sprache und Kultur und die Zeugnisverleihung statt

IT | ES | DE | FR | PT | CA | NL
7 Juli 2011

Caserta (Italien): Zeugnisübergabe in der Schule für italienische Sprache und Kultur

IT | ES | DE | FR | CA | NL
25 Juni 2011

Padua (Italien): Sterben auf dem Weg der Hoffnung - Namen und Geschichten von Migranten, die auf den Wegen nach Europa ums Leben kamen, bei der Gebetswache in San Luca

IT | DE | FR | NL | RU
all news
• DRUCKEN
11 Mai 2017
Avvenire

Traccia bruciante

11 Mai 2017
Il Messaggero Veneto

Rogo camper. Obiettivo integrazione: il rimedio mai adottato

7 April 2017
Vatican Insider

Giornata dei Rom, Sant’Egidio: “Antigitanismo ancora diffuso contro un popolo di bambini”

20 Juni 2017
SIR

Giornata mondiale rifugiato: Comunità di Sant’Egidio, “priorità” è “salvare vite umane”. Giovedì veglia di preghiera a Roma “Morire di speranza”

14 Juni 2017
Corriere della Sera On Line

Futuro e istruzione, chi l’ha detto che ai rom non piace la scuola?

14 Juni 2017
SIR

Giornalismo: p. Ripamonti (Centro Astalli), serve “narrazione veritiera” del fenomeno migratorio

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
20 Juni 2017

Sterben auf dem Weg der Hoffnung

Alle sitzungen des gebets für den frieden
• DOKUMENTE

L'omelia di Mons. Marco Gnavi alla preghiera Morire di Speranza, in memoria dei profughi morti nei viaggi verso l'Europa

Comunità di Sant'Egidio

Cinque proposte sull’immigrazione

Appello al Parlamento ungherese sui profughi e i minori richiedenti asilo

Preghiera per Elard Alumando

Corso di Alta Formazione professionale per Mediatori europei per l’intercultura e la coesione sociale

Predicazione di Mons. Vincenzo Paglia alla veglia di preghiera per la pace e in memoria delle vittime degli attacchi terroristici a Parigi

alle dokumente
• BÜCHER

Das Wort Gottes jeden Tag 2016/2017





Echter Verlag
alle bücher

FOTOS

1236 besuche

1221 besuche
alle verwandten medien