Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
15 November 2011 | NIAMEY, NIGER

Niamey (Niger): Im Herzen Afrikas unterstützt Sant'Egidio das schwierige Leben der verlassenen Waisenkinder

 
druckversion

Nach dem Bevölkerungsstand der Vereinten Nationen ist Niger das Land mit der höchsten Fruchtbarkeitsrate, denn Frauen im gebärfähigem Alter haben dort 7,2 Kinder. Fast die Hälfte der Einwohner (49%) ist unter 15 Jahre alt. Es gehört zu den zehn ärmsten Ländern der Welt.

Die vielen Waisenhäuser werden überwiegend von religiösen Trägern oder Nichtregierungsorganisationen unterhalten und können die hohe Zahl der Waisen und "verlassenen" Kinder, die aus unterschiedlichen Gründen keine Beziehungen zu ihrer Familie mehr haben, kaum unterbringen.

Diese Heime sind schlecht ausgestattet und verfügen kaum über Einrichtungen, die für das Leben von Kindern angemessen sind. Oft fehlt es sogar am Grundbedarf wie Lebensmitteln, Seife und Unterrichtsmaterial.

Die Gemeinschaft Sant'Egidio von Niamey, der Hauptstadt Nigers, besucht seit einiger Zeit regelmäßig eines dieser Waisenhäuser in der "Commune V", dem Stadtviertels von Niamey mit der höchsten Dichte an Kinderheimen.

Dort leben ca. 40 Kinder. Der Besuch der Jugendlichen von der Gemeinschaft und ihrer Altersgenossen von der Schule des Friedens in Niamey ist eine vielfältige Hilfe. Es werden materielle Dinge wie Seife und Schulmaterial verteilt, aber dieser Besuch ist auch eine Hilfe für die Kinder, weil er ihre Isolation durchbricht. Auch für das Heimpersonal ist der Besuch eine Hilfe, da die Mitarbeiter mit wenigen Mitteln schwierige Situationen der Kinder begleiten müssen und nach Gelegenheiten suchen, um Perspektiven für diese Minderjährigen zu finden.

 

WEITERE BILDER  
   

 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
20 Mai 2017
BERLIN, DEUTSCHLAND

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries übergibt DREAM den German Global Health Award

IT | ES | DE | FR | PT | CA
25 April 2017
BERLIN, DEUTSCHLAND

Für die jungen Europäer ein „Erasmusprogramm für Beschäftigung“ – Entwicklungszusammenarbeit in Afrika und den interreligiösen Dialog intensivieren

IT | EN | ES | DE | FR | PT
5 April 2017
BENIN

Andrea Riccardi bei den Gemeinschaften von Benin: ein Kreuzungspunkt von Ethnien vermittelt die Freude des Zusammenlebens

IT | DE | NL
2 April 2017
TOGO

Sant'Egidio - ein Volk von Freunden auf der Straße mit den Armen: Besuch von Andrea Riccardi bei den Gemeinschaften von Togo

IT | ES | DE | FR | NL
1 April 2017
ROM, ITALIEN

Armutsbekämpfung und Migration waren Gesprächsthemen beim Besuch des Präsidenten von Niger, Mahamadou Issoufou, in Sant'Egidio

IT | ES | DE | FR | PT | NL
20 März 2017
ROM, ITALIEN

Tagung mit Vertretern der Gemeinschaften von Sant'Egidio aus Afrika und Lateinamerika

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA | NL
all news
• DRUCKEN
22 April 2017
L'Osservatore Romano

Senza arrendersi alla disumanità

20 April 2017
SIR

Corridoi umanitari: Caritas Italiana e Comunità di Sant’Egidio in Etiopia per aprire il primo canale dall’Africa

14 April 2017
Sette: Magazine del Corriere della Sera

Il mercato della fede tra sette, miracoli e promesse di soluzione dei problemi quotidiani

28 März 2017
La Civiltà Cattolica

La corruzione che uccide

18 März 2017
Radio Vaticana

Telemedicina: nuova frontiera per la cooperazione in Africa

17 März 2017
Sette: Magazine del Corriere della Sera

Andrea Riccardi: Le politiche sulle migrazioni devono partire dai giovani africani che usano Internet e il cellulare

alle pressemitteilungen
• DOKUMENTE

Declaration of the African Union on the Republican Pact"

alle dokumente
• BÜCHER

Eine Zukunft für meine Kinder





Echter Verlag
alle bücher

FOTOS

1090 besuche

992 besuche

1087 besuche

947 besuche

1101 besuche
alle verwandten medien