Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
15 November 2011 | NIAMEY, NIGER

Niamey (Niger): Im Herzen Afrikas unterstützt Sant'Egidio das schwierige Leben der verlassenen Waisenkinder

 
druckversion

Nach dem Bevölkerungsstand der Vereinten Nationen ist Niger das Land mit der höchsten Fruchtbarkeitsrate, denn Frauen im gebärfähigem Alter haben dort 7,2 Kinder. Fast die Hälfte der Einwohner (49%) ist unter 15 Jahre alt. Es gehört zu den zehn ärmsten Ländern der Welt.

Die vielen Waisenhäuser werden überwiegend von religiösen Trägern oder Nichtregierungsorganisationen unterhalten und können die hohe Zahl der Waisen und "verlassenen" Kinder, die aus unterschiedlichen Gründen keine Beziehungen zu ihrer Familie mehr haben, kaum unterbringen.

Diese Heime sind schlecht ausgestattet und verfügen kaum über Einrichtungen, die für das Leben von Kindern angemessen sind. Oft fehlt es sogar am Grundbedarf wie Lebensmitteln, Seife und Unterrichtsmaterial.

Die Gemeinschaft Sant'Egidio von Niamey, der Hauptstadt Nigers, besucht seit einiger Zeit regelmäßig eines dieser Waisenhäuser in der "Commune V", dem Stadtviertels von Niamey mit der höchsten Dichte an Kinderheimen.

Dort leben ca. 40 Kinder. Der Besuch der Jugendlichen von der Gemeinschaft und ihrer Altersgenossen von der Schule des Friedens in Niamey ist eine vielfältige Hilfe. Es werden materielle Dinge wie Seife und Schulmaterial verteilt, aber dieser Besuch ist auch eine Hilfe für die Kinder, weil er ihre Isolation durchbricht. Auch für das Heimpersonal ist der Besuch eine Hilfe, da die Mitarbeiter mit wenigen Mitteln schwierige Situationen der Kinder begleiten müssen und nach Gelegenheiten suchen, um Perspektiven für diese Minderjährigen zu finden.

 

WEITERE BILDER  
   

 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
20 März 2017
ROM, ITALIEN

Tagung mit Vertretern der Gemeinschaften von Sant'Egidio aus Afrika und Lateinamerika

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA | NL
9 März 2017
MAPUTO, MOZAMBIQUE

Essen und Rosen im Frauengefängnis Ndlavela in Mosambik verteilt, wo die Armut zur Verlassenheit wird

IT | ES | DE | PT
3 März 2017
ADJUMANI, UGANDA

Die Kinder von der School of Peace im Flüchtlingslager Nyumanzi lernen jeden Tag und sind stolz darauf

IT | ES | DE | NL
3 Februar 2017
GOMA, DEMOKRATISCHE REPUBLIK KONGO

Brief aus Goma im Kongo: Wir sind zu Fürsprechern für die in der Peripherie der Stadt verlassenen alten Menschen geworden

IT | EN | ES | DE | FR
2 Februar 2017
DOUALA, KAMERUN

Ein Zelt macht das Leben im Gefängnis New Bell in Douala (Kamerun) menschlicher

IT | ES | DE | PT
2 Januar 2017

Gute Nachrichten aus dem Kongo: Abkommen zu den Wahlen. Die wesentliche Rolle der Bischofskonferenz

IT | ES | DE | FR | PT
all news
• DRUCKEN
18 März 2017
Radio Vaticana

Telemedicina: nuova frontiera per la cooperazione in Africa

17 März 2017
Sette: Magazine del Corriere della Sera

Andrea Riccardi: Le politiche sulle migrazioni devono partire dai giovani africani che usano Internet e il cellulare

1 Dezember 2016
Zenit

Africa: 300mila sieropositivi curati da Sant’Egidio

11 November 2016
Radio Vaticana

Aids in Africa: premiato progetto Dream di Sant'Egidio

10 November 2016
Vatican Insider

Aids, il Premio “Antonio Feltrinelli” dell’Accademia dei Lincei al programma DREAM di S.Egidio

20 September 2016
L'Eco di Bergamo

Il grido di dolore dell'Africa: «Aiuti ma anche pari dignità»

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
5 Februar 2017

Rassemblement des Jeunes pour la Paix

Alle sitzungen des gebets für den frieden
• DOKUMENTE

Declaration of the African Union on the Republican Pact"

alle dokumente
• BÜCHER

Eine Zukunft für meine Kinder





Echter Verlag
alle bücher

FOTOS

982 besuche

1022 besuche

1128 besuche

1057 besuche

856 besuche
alle verwandten medien