Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
18 März 2012

Die Gemeinschaft Sant'Egidio bringt ihre Anteilnahme und ihr geschwisterliches Mitgefühl mit der koptischen Kirche Ägyptens zum Tod Seiner Heiligkeit Papst Schenuda III. zum Ausdruck

 
druckversion

Mit tiefer Trauer hat die Gemeinschaft Sant'Egidio die Nachricht vom Tod Seiner Heiligkeit Papst Schenuda III., des Patriarchen der Kopten, aufgenommen. Es ist ein schwerer Verlust für die koptische Kirche Ägyptens, der die Gemeinschaft ihre geschwisterliche Freundschaft und tiefe Anteilnahme bekundet. Mit dem Tod von Papst Schenuda verlieren alle Christen einen spirituellen Führer, der seine Kirche in nicht immer einfachen Jahren leitete und der am eigenen Leib leidvolle Situationen erfahren hat. Durch seinen Einsatz wurde ein Erneuerungsprozess im kirchlichen Leben gefördert, der das Zeugnis der Christen Ägyptens mit neuem Leben erfüllt hat. Außerdem stand er mit dem Ansehen seiner Person für das Engagement der Kirche in der ägyptischen Gesellschaft.

Die Gemeinschaft Sant'Egidio ist seit Anfang der 80er Jahre in einer tiefen Geschwisterlichkeit mit Papst Schenuda und seiner ganzen Kirche verbunden. In diesem Augenblick der Trauer und des Schmerzes für die koptische Kirche möchte sie ihre geschwisterliche Freundschaft und ihren Einsatz zum Aufbau von fruchtbaren Beziehungen erneuern. In tiefer Trauer möchte sie auch ihre Dankbarkeit für das Zeugnis von Papst Schenuda und für seine brüderliche Freundschaft zum Ausdruck bringen, die in Verbindung mit seiner Person immer in lebendiger Erinnerung bleiben.