Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
20 März 2012 | CONAKRY, GUINEA

Conakry (Guinea): Alte Menschen in Afrika

Fortbildung "Kein einfaches Leben als alter Mensch"

 
druckversion

Die Lage der alten Menschen ist auch in Guinea von großen finanziellen Schwierigkeiten, von fehlenden Rechten und mangelnder Betreuung durch den Staat geprägt. Auch durch die zunehmende Bevölkerungsverlagerung vom Dorf in die Städte ist ihre zentrale soziale Rolle in den Familien verloren gegangen. Leider kommt es häufig zu Fällen von Isolation und Verlassenheit oder zu Vorwürfen der Hexerei, die an sie gerichtet werden.

Um eine Antwort auf diese Entwicklung zu geben, fand vom 13. bis 18. März in Conakry eine erste Fortbildung zum Thema "Kein einfaches Leben als alter Mensch" statt.

Die Gemeinschaft Sant'Egidio hat die Initiative ergriffen und neben ihren ca. 40 Mitarbeitern aus Conakry und anderen Städten des Landes auch andere Personen eingeladen, die sich mit dem Problem befassen. Auch Delegationen aus dem Ministerium für Soziales und von anderen staatlichen Einrichtungen, sowie Vertreter verschiedener lokaler Vereinigungen und der Botschafter Deutschlands nahmen an der Tagung teil.

Es wurden Videos und Dokumente von Fortbildungen der Bewegung "Es lebe, wer alt ist!" vorgestellt, die im November 2009 in Rom stattfanden. Zum Abschluss bekam jeder eine Teilnahmebescheinigung.

Zum ersten Mal fand in diesem Land eine derartige Initiative statt. Das staatliche Fernsehen, einige Radiosender und die Lokalpresse haben ausführlich über die Tagung berichtet.



 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
20 März 2017
ROM, ITALIEN

Tagung mit Vertretern der Gemeinschaften von Sant'Egidio aus Afrika und Lateinamerika

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA | NL
15 März 2017
MÜNCHEN, DEUTSCHLAND

Solidarität gegen das Drama der Verlassenheit

9 März 2017
MAPUTO, MOZAMBIQUE

Essen und Rosen im Frauengefängnis Ndlavela in Mosambik verteilt, wo die Armut zur Verlassenheit wird

IT | ES | DE | PT
3 Februar 2017
GOMA, DEMOKRATISCHE REPUBLIK KONGO

Brief aus Goma im Kongo: Wir sind zu Fürsprechern für die in der Peripherie der Stadt verlassenen alten Menschen geworden

IT | EN | ES | DE | FR
2 Februar 2017
DOUALA, KAMERUN

Ein Zelt macht das Leben im Gefängnis New Bell in Douala (Kamerun) menschlicher

IT | ES | DE | PT
2 Januar 2017

Gute Nachrichten aus dem Kongo: Abkommen zu den Wahlen. Die wesentliche Rolle der Bischofskonferenz

IT | ES | DE | FR | PT
all news
• DRUCKEN
28 März 2017
La Civiltà Cattolica

La corruzione che uccide

18 März 2017
Radio Vaticana

Telemedicina: nuova frontiera per la cooperazione in Africa

17 März 2017
Sette: Magazine del Corriere della Sera

Andrea Riccardi: Le politiche sulle migrazioni devono partire dai giovani africani che usano Internet e il cellulare

11 März 2017
La Repubblica - Ed. Genova

Raddoppiati i bambini tra i nuovi poveri

10 März 2017
Sette: Magazine del Corriere della Sera

Andrea Riccardi: La sfida dei prossimi anni? Non considerare i vecchi sopravvissuti residuali

10 März 2017
Notizie Italia News

Reinventare la vecchiaia

alle pressemitteilungen
• DOKUMENTE

Zeugnis von Irma, einer alten Frau

alle dokumente
• BÜCHER

Eine Zukunft für meine Kinder





Echter Verlag

La fuerza de los años





Ediciones Sígueme
alle bücher

FOTOS

1379 besuche

1326 besuche

1310 besuche

1229 besuche
alle verwandten medien