Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
26 April 2012 | SARAJEVO, BOSNIEN UND HERZEGOWINA

Sarajewo (Bosnien-Herzegowina): Im September findet das Friedenstreffen in Sarajewo statt

Bei einer Pressekonferenz wird das Treffen vorgestellt

 
druckversion

Sarajevo 2012Drei bedeutsame "Aprils": 20 Jahre nach dem Krieg, 15 Jahre nach dem historischen Besuch des seligen Johannes Paul II. und heute.

Die Liebe hat uns gedrängt, dieses Treffen in Sarajewo zu organisieren", sagte Bischof Vincenzo Paglia bei der Pressekonferenz in Sarajewo im Beisein von über 60 örtlichen und internationalen Journalisten und Vertretern der Politik und der Religionen. Er erläuterte die Gründe der Gemeinschaft Sant'Egidio für das Treffen nach dem großen Treffen von München 2011 im kommenden September in der bosnischen Hauptstadt. "Unsere heutige Aufgabe als Menschen und Religionen besteht darin, einen Zukunftsplan für die Menschheit zu entwerfen... Wir möchten von Sarajewo neu ausgehen, von wo aus das vergangene Jahrhundert gewissermaßen durch große Kriegsleiden umrahmt wurde".

Sarajevo 2012Kardinal Vinko Puljic betonte die breite Zusammenarbeit der verschiedenen Religionen, das so umfassend sei, wie seit dem tragischen letzten Krieg von 1992 nicht mehr. Er sagte: "Auch wenn die Religionen keine politische Partei oder eine Finanzlobby sind, sind sie doch nicht schwach. Sie besitzen die Kraft des Gebets und des Glaubens, um durch ehrlichen Dialog die Welt menschlicher zu machen”.

Das Bild der Pressekonferenz sagte mehr als viele Worte, denn es waren Vertreter von Christen, Juden und Muslimen - Kroaten, Serben und Bosnier - an einem Tisch versammelt und sprachen über den Einsatz ihrer Gemeinden für den Aufbau des Friedens.

Der Geist von Assisi ist heute in Sarajewo angekommen.

In diesem Zusammenhang ist die Ankündigung von Bischof Irinej von Backa zu verstehen, der die herausragende Teilnahme Seiner Heiligkeit Irinej, des Patriarchen der orthodoxen Kirche Serbiens, am Treffen im September bekannt gab. Das ist ein weiteres historisches Ereignis.

Sarajevo 2012Der Beitrag von Emir Kovacevic im Namen von Dr. Mustafa Ceric nahm Bezug auf den Einsatz der islamischen Gemeinde von Bosnien-Herzegowina bei der Durchführung des Treffens. Elma Softic-Kaunitz äußerte die Bereitschaft der jüdischen Gemeinde, am Treffen im September mitzuwirken.

Die Schlussworte von Raimondo De Cardona, dem Botschafter Italiens in Sarajewo, wiesen auf die Unterstützung der italienischen Regierung bei der Vorbereitung des Treffens hin und hoben die europäische Dimension des Ereignisses hervor. Die Zusage der Teilnahme des Präsidenten des Europarates, Herman Van Rompuy, bestätigt diese Bedeutung.

Sarajevo 2012SWir sind jetzt noch überzeugter, dass das internationale Friedenstreffen "Sarajewo 2012" im September die größte und wichtigste Konferenz zum religiösen und politischen Dialog seit Ende.

 

Weitere Informationen:
Prof. Alberto Quattrucci
General Secretary of P&R
Community of Sant’Egidio
387.61.768167
[email protected]
[email protected]


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
24 März 2017
ROM, ITALIEN

Ökumenischer Gottesdienst für Europa am Vorabend des 60. Jahrestages der Römischen Verträge

IT | DE | FR
20 März 2017
MOSKAU, RUSSLAND

Caritativer Einsatz in den verschiedenen Religionen. Dialogabend im Geist in Assisi

IT | DE
28 Februar 2017

Abuna Matthias, der Patriarch der äthiopischen Kirche, hat wenige Tage nach seinem Besuch einen Brief an die Gemeinschaft geschrieben

IT | EN | ES | DE | FR
18 Februar 2017
BARCELONA, SPANIEN

Der Kardinal und der Imam von Bangui sprechen über den Friedensprozess in der Zentralafrikanischen Republik als ein übertragbares Modell

IT | ES | DE | FR
12 Februar 2017
ROM, ITALIEN

Der Patriarch der äthiopischen Kirche Abuna Mathias in Sant'Egidio: wir haben gesehen, wie ihr das Evangelium lebt

IT | ES | DE | PT | HU
9 Februar 2017

Sant'Egidio feiert den 49. Jahrestag mit dem Volk der Gemeinschaft

IT | ES | DE | FR | PT | CA
all news
• DRUCKEN
14 März 2017
Corriere della Sera

Andrea Riccardi: Per una nuova cittadinanza globale. La conoscenza strumento di pace

9 März 2017
Famiglia Cristiana

Andrea Riccardi: Guerra fredda? No, molto peggio

27 Februar 2017
Vatican Insider

Usa, la solidarietà tra musulmani ed ebrei che parla al mondo

16 Februar 2017
Famiglia Cristiana

Qualcosa si muove nel mondo dell'Islam

2 Januar 2017
Gazzetta di Parma

Le vie del centro invase dai colori della pace

2 Januar 2017
Il Secolo XIX

Marcia della pace, in 1.500 con i profughi

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
29 März 2017 | NOVARA, ITALIEN

Marcia di pace dei bambini 2017

24 März 2017 | ROM, ITALIEN

Preghiera ecumenica per l'Europa nel 60° anniversario dei Trattati di Roma

Alle sitzungen des gebets für den frieden
• DOKUMENTE

Hilde Kieboom: "Die Freundschaft als Weise um Kirche zu sein"

alle dokumente
• BÜCHER

La forza disarmata della pace





Jaca Book

Uno sguardo su Cuba. L'inizio del dialogo





Francesco Mondadori
alle bücher