Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
27 Juni 2012 | NOVAYA MOSKVA, RUSSLAND

Moskau (Russland): Fußballturnier der "Freunde auf der Straße" 2012

 
druckversion

Die warme Jahreszeit ist endlich in Moskau angekommen. Das nutzen die "Freunde der Gemeinschaft Sant'Egidio", um ein mittlerweile traditionelles Fußballturnier am Anfang des Sommers mit den Obdachlosen in einem Park wenige Meter von einem der wichtigsten Bahnhöfe zu organisieren, wo sehr viele Arme leben. Schon das sechste Jahr in Folge führen die "Freunde von Sant'Egidio" diese Veranstaltung durch.

Die obdachlosen Freunde freuen sich schon sehr darauf, weil sie einen Nachmittag lang ein paar heitere Stunden mit den Jugendlichen von der Gemeinschaft verbringen können. In den beiden Mannschaften spielen nämlich Studenten der Moskauer Universitäten und Obdachlose zusammen, wodurch das Spiel noch interessanter und lustiger wird.

Mosca - L'apertura del torneo di calcio "Amici per la strada" 2012Der Nachmittag wird genau vorbereitet, jeder Spieler erhält ein T-Shirt mit der Aufschrift "Freunde auf der Straße - Fußballturnier 2012". Wenn jemand keine geeigneten Schuhe besitzt, werden Sportschuhe mitgebracht. Zwei Medizinstudentinnen versorgen die Spieler, wenn es nötig sein sollte, denn bei Obdachlosen kommt es leider häufig zu Wunden, Verletzungen und Prellungen. In der Halbzeitpause findet ein musikalisches Zwischenspiel statt. Am Ende wird die Siegermannschaft ausgezeichnet, es folgt ein abschließendes warmes Abendessen für alle!

Wer beim Fußball nicht mitspielen konnte, vergnügt sich als Fan mit den Freunden der Gemeinschaft. In den folgenden Monaten wird das Turnier der "Freunde auf der Straße" fortgesetzt, um auch andere Freunde von der Straße und viele Moskauer Jugendliche dazu einzuladen.

Mosca - L'apertura del torneo di calcio "Amici per la strada" 2012Das Leben der Obdachlosen in Moskau ist besonders schwierig. Mehrere Zehntausend Menschen leben in der russischen Hauptstadt auf der Straße und betteln in den Unterführungen der Stadt. Viele sind alte Menschen oder landen nach einer Scheidung, nach einem Gefängnisaufenthalt oder durch Alkoholabhängigkeit auf der Straße. Die "Freunde der Gemeinschaft Sant'Egidio" verteilen wöchentlich warmes Essen an verschiedenen Bahnhöfen Moskaus und sind für viele Obdachlose zu festen Bezugspersonen geworden, aber auch für andere Organisationen, die sich um Obdachlose kümmern.

In den Sommermonaten werden verschiedene Aktivitäten für die Armen der Stadt organisiert, wie beispielsweise eine dreitägige Freizeit in einem Ort außerhalb von Moskau.


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
20 März 2017
MOSKAU, RUSSLAND

Caritativer Einsatz in den verschiedenen Religionen. Dialogabend im Geist in Assisi

IT | DE
19 März 2017
WÜRZBURG, DEUTSCHLAND

Ökumenischer Gottesdienst zum Gedenken an Wurzelsepp und die vielen einsam und verlassen Verstorbenen

2 März 2017
MEXIKO-STADT, MEXIKO

Bei den Straßenkindern von Mexiko-Stadt, von der Gosse zur Geborgenheit einer Familie

IT | ES | DE | NL | HU
16 Februar 2017
INDONESIEN

Sie werden nur als "Karrenmenschen" bezeichnet, für uns sind es jedoch Freunde

IT | ES | DE | PT | ID | HU
1 Februar 2017
ROM, ITALIEN

Das Gedenken an Modesta war eine Hilfe, die Herzen zu berühren und das Leben vieler Menschen zu verändern

IT | DE | PT
18 Januar 2017
KIEV, UKRAINE

Sant'Egidio verteilt Essen auf der Straße bei -11 °C - warme Mahlzeiten und Decken retten das Leben der Obdachlosen

IT | DE | FR
all news
• DRUCKEN
20 März 2017
Main-Post

Zum Gedenken an die Einsamen

12 März 2017
Würzburger katholisches Sonntagsblatt

Nothilfe am Petersdom

3 März 2017
Vatican Insider

I funerali cantati per il clochard morto a dicembre

3 März 2017
Sette: Magazine del Corriere della Sera

Andrea Riccardi: Quella tragica campagna di Russia che fu presentata come una "guerra santa"

26 Februar 2017
Il Mattino

Sant'Egidio: 270 clochard morti in Campania negli ultimi anni

11 Februar 2017
Internazionale

Chi ha voglia di ascoltare le storie di chi vive per strada?

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
18 März 2017

Ökumenisches Gedenken an Wurzelsepp und alle Freunde, die in Armut oder nach einem harten Leben auf der Straße gestorben sind

Alle sitzungen des gebets für den frieden
• DOKUMENTE

La GUÍA "DÓNDE comer, dormir, lavarse" 2016

alle dokumente

FOTOS

160 besuche

177 besuche

168 besuche
alle verwandten medien