Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
6 August 2012

Sommerlager in der Eifel

Vom 22. bis 28. Juli Freizeit der Schule des Friedens mit den Themen: Zusammenleben der Kulturen und Freundschaft mit Afrika

 
druckversion

Die Vorfreude war seit Monaten groß, weil es für viele Kinder einer der schönsten Momente des Jahres ist. Auch in diesem Sommer fuhren wieder 34 Kinder und Jugendliche mit der Gemeinschaft Sant`Egidio aus Mönchengladbach für eine Woche in die Eifel. 11 Jugendliche kümmerten sich um ihre kleinen Freunde, die sie während des gesamten Jahres in der Schule des Friedens regelmäßig betreuen. Kinder aus Ghana, Kongo und dem Kosovo, Sinti und Roma aus Deutschland  und  Mazedonien erlebten abwechslungsreiche und schöne Tage miteinander, wo die Freundschaft im Vordergrund stand. Viele spannende Angebote waren vorbereitet worden, von der Wasserolympiade bis zum Besuch des Hochwildparks und des Bergwerks. Das intensive Beisammensein wurde aber auch genutzt, um sich mit wichtigen Themen auseinanderzusetzen. So gab es ein Sport- und Ernährungsprogramm für die Kinder, unter denen viele an Übergewicht leiden, sowie eine Zahnprophylaxe.

Begeistert waren die Kinder über die gemeinsamen Mannschaftsspiele und die breite Möglichkeit, sich  in vielfältiger Weise zu bewegen, wie z. B. Fahrrad oder Inliner zu  fahren. So manches Kind hat hier Radfahren gelernt, weil es Zuhause auf der Strasse zu gefährlich ist.

Der Höhepunkt waren die abendlichen Feste, wo unter anderem allabendlich "Jim Knopf und Lukas, der Lokomotivführer" aufgeführt wurde.

Ein weiterer besonderer Moment war der jährliche Afrika-Tag, wo sich die Kinder mit dem Leben und der Situation in Afrika auseinandersetzen. Dieses Jahr berichtete die Studentin Anne Berger von ihrem Jahr in Mosambik. Außerdem stand das DREAM-Projekt im Mittelpunkt. Es gab verschiedene Angebote, die abends beim Afrika-Fest vorgetragen wurden. Wir möchten damit eine Brücke der Solidarität zu den Brüdern und Schwestern der afrikanischen Gemeinschaften bauen, die wir u.a. wieder mit dem jährlichen Spielzeugmarkt unterstützen möchten.

Die Tage waren geprägt von einem familiären und frohen Klima, und deswegen werden diese Tage im Herzen der Kinder und "Helfer" unvergesslich bleiben.

 

   


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
24 Oktober 2009

Buenos Aires (Argentinen): Fest der Bewegung Land des Regenbogens: "Die Gesichter der Freundschaft"

IT | ES | DE | FR | NL | RU
30 Juni 2009

Djicoroni (Mali) – Das Fest vom Land des Regenbogens überwindet die Mauer, die das Stadtviertel vom „Dorf der Aussätzigen“ trennt

IT | ES | DE | FR | PT | CA | ID
13 Juni 2009

In Bari fand am 5. Juni die erste Kundgebung „Die Farben der Freundschaft“ vom Land des Regenbogens statt.

IT | DE | PT | NL
5 Dezember 2011

Der Spielzeugmarkt 2012 der Bewegung "Das Land des Regenbogens"

IT | ES | DE | FR | CA
5 August 2011

Patenschaften und Recht auf Bildung: 27 Jugendliche von den ersten Kindern aus dem Patenschaftsprogramm besuchen heute die Universität

IT | ES | DE | CA | NL
8 Juli 2011

Garoua (Kamerun): In der Schule des Friedens lernt man Solidarität mit den Armen. Ein Besuch bei vernachlässigten Kindern im städtischen Kinderheim

IT | EN | ES | DE | FR | CA | NL
all news
• DRUCKEN
31 Juli 2013
La Gazzetta del Mezzogiorno

I giovani per la pace organizzano un festival

14 Juni 2017
La Vanguardia

La soledad mata a más ancianos que el calor

25 April 2017
Vatican Insider

Germania, lungo colloquio Merkel-Riccardi: per i giovani europei serve un “erasmus dell'occupazione”

21 Juli 2015
Die Tagespost

Die Mauern in den Köpfen einreißen

12 November 2013
Ciociaria Oggi

Costruire la pace, studenti in campo

alle pressemitteilungen
• DOKUMENTE

Zeugnis von Francesca, Jugendliche aus Rom

alle dokumente
• BÜCHER

Das Wort Gottes jeden Tag 2014/2015





Echter Verlag
alle bücher

FOTOS

290 besuche

311 besuche

288 besuche

321 besuche
alle verwandten medien