Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
6 August 2012

Sommerlager in der Eifel

Vom 22. bis 28. Juli Freizeit der Schule des Friedens mit den Themen: Zusammenleben der Kulturen und Freundschaft mit Afrika

 
druckversion

Die Vorfreude war seit Monaten groß, weil es für viele Kinder einer der schönsten Momente des Jahres ist. Auch in diesem Sommer fuhren wieder 34 Kinder und Jugendliche mit der Gemeinschaft Sant`Egidio aus Mönchengladbach für eine Woche in die Eifel. 11 Jugendliche kümmerten sich um ihre kleinen Freunde, die sie während des gesamten Jahres in der Schule des Friedens regelmäßig betreuen. Kinder aus Ghana, Kongo und dem Kosovo, Sinti und Roma aus Deutschland  und  Mazedonien erlebten abwechslungsreiche und schöne Tage miteinander, wo die Freundschaft im Vordergrund stand. Viele spannende Angebote waren vorbereitet worden, von der Wasserolympiade bis zum Besuch des Hochwildparks und des Bergwerks. Das intensive Beisammensein wurde aber auch genutzt, um sich mit wichtigen Themen auseinanderzusetzen. So gab es ein Sport- und Ernährungsprogramm für die Kinder, unter denen viele an Übergewicht leiden, sowie eine Zahnprophylaxe.

Begeistert waren die Kinder über die gemeinsamen Mannschaftsspiele und die breite Möglichkeit, sich  in vielfältiger Weise zu bewegen, wie z. B. Fahrrad oder Inliner zu  fahren. So manches Kind hat hier Radfahren gelernt, weil es Zuhause auf der Strasse zu gefährlich ist.

Der Höhepunkt waren die abendlichen Feste, wo unter anderem allabendlich "Jim Knopf und Lukas, der Lokomotivführer" aufgeführt wurde.

Ein weiterer besonderer Moment war der jährliche Afrika-Tag, wo sich die Kinder mit dem Leben und der Situation in Afrika auseinandersetzen. Dieses Jahr berichtete die Studentin Anne Berger von ihrem Jahr in Mosambik. Außerdem stand das DREAM-Projekt im Mittelpunkt. Es gab verschiedene Angebote, die abends beim Afrika-Fest vorgetragen wurden. Wir möchten damit eine Brücke der Solidarität zu den Brüdern und Schwestern der afrikanischen Gemeinschaften bauen, die wir u.a. wieder mit dem jährlichen Spielzeugmarkt unterstützen möchten.

Die Tage waren geprägt von einem familiären und frohen Klima, und deswegen werden diese Tage im Herzen der Kinder und "Helfer" unvergesslich bleiben.

 

   


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
24 Mai 2017
BERLIN, DEUTSCHLAND

Delegation von Sant’Egidio bei der Konferenz „Friedensverantwortung der Religionen“ im Auswärtigen Amt

20 Mai 2017
BERLIN, DEUTSCHLAND

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries übergibt DREAM den German Global Health Award

IT | ES | DE | FR | PT | CA
3 Mai 2017
BERLIN, DEUTSCHLAND

Andrea Riccardi beim Abendgebet

1 Mai 2017
MÜNCHEN, DEUTSCHLAND

Festgottesdienst mit den Armen und Freunden der Gemeinschaft

26 April 2017
BERLIN, DEUTSCHLAND

Heute wurde in Berlin ein Abkommen zwischen der Gemeinschaft Sant’Egidio und der deutschen Regierung unterzeichnet

IT | ES | DE | FR | PT | RU
25 April 2017
BERLIN, DEUTSCHLAND

Für die jungen Europäer ein „Erasmusprogramm für Beschäftigung“ – Entwicklungszusammenarbeit in Afrika und den interreligiösen Dialog intensivieren

IT | EN | ES | DE | FR | PT
all news
• DRUCKEN
21 Mai 2017
Deutsche Welle

Bundesregierung will Religionen stärker in die Pflicht nehmen

19 Mai 2017
Tagespost

G-20: Sant'Egidio erhält Preis für Kampf gegen Aids

26 April 2017
Corriere della Sera

Andrea Riccardi e la cancelliera: ''Curiosa, ammira il Papa e dice: voi cosa vi aspettate da me?''

26 April 2017
Domradio.de

Merkel empfängt Friedensbewegung Sant'Egidio

26 April 2017
katholisch.de

Merkel empfängt Gründer von Sant'Egidio

26 April 2017
Radio Vatikan

Merkel trifft Riccardi

alle pressemitteilungen
• DOKUMENTE

Zeugnis von Francesca, Jugendliche aus Rom

alle dokumente
• BÜCHER

Das Wort Gottes jeden Tag 2014/2015





Echter Verlag
alle bücher

FOTOS

306 besuche

291 besuche

275 besuche

296 besuche
alle verwandten medien