Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
9 August 2012 | BUDAPEST, UNGARN

Gebetswache zum Gedenken an den Porrajmos, dem Holocaust am Volk der Sinti und Roma

 
druckversion

Am 3. August 2012 fand in Budapest eine ökumenische Gebetswache in der Kirche Jézus Szíve (Heiligstes Herz Jesu) statt, um an die Opfer und Verwundeten verschiedener Morde von Angehörigen der Roma zu erinnern, die sich vor kurzem in Ungarn ereignet haben. Unter den Opfern sind auch ein Kind von vier Jahren und viele Verwundete.

Vor drei Jahren wurde früh am Morgen des 3. August 2009 Mária Balog getötet und ihre dreizehnjährige Tochter schwer verwundet. Der Tag fällt auf das Gedenken an den Porrajmos, dem Holocaust an den Sinti und Roma, der am 2. August begangen wird. An diesem Tag im Jahr 1944 massakrierten die Nazis im Lager Auschwitz-Birkenau ca. dreitausend Romagefangene, darunter viele Kinder.

Péter
Szőke von der Gemeinschaft Sant'Egidio erinnerte an die Worte von Papst Johannes Paul II., der Auschwitz als Golgota unserer Zeit beschieb. Ebenso kann man sagen, dass che Nagycsécs, Tatárszentgyörgy, Tiszalök, Kisléta Orte des Todes und dass es viele neue Golkgota gibt.

Nach der Verlesung der Botschaft von Angelo Bottari de Castello, dem apostolischen Nuntius, ermahnte Msgr. János Székely, der Weihbischof von Esztergom-Budapest, die Gläubigen, das Böse durch das Gute zu besiegen. Der Bischof sagte: "Wir haben uns versammelt, um Hass und Gewalt zu verurteilen. Wir bekennen, dass wir alle Wunderwerke Gottes sind, seine Kinder und daher Geschwister untereinander. Das letzte Wort hat nicht der Hass. Trotz des Anscheins ist der wahre Hauptlenker der Geschichte nicht der blinde Hass, sondern die Güte Gottes des Schöpfers. Voll Glauben an das ewige Leben beten und glauben wir, dass der einzige Ausweg aus dem Teufelskreis aufruft, Nein zum Hass und Ja zum guten Willen und zu einem Neuanfang zu sagen.

Es sprach auch der reformierte Pastor Zoltán Balog, am Ende der Feier wurden kleine Lichter entzündet vor Vincenzo für die Opfer  vor dem Altar und in Begleitung von Klängen der Klagelieder auf die Zigeuner.

Das Gebet wurde mit den Schlusssegen von Pastor Balog und den Bischöfen Fabiny und Székely abgeschlossen. Letzterer verlas den Text zum Segen auf Romanes.

Zum Gebet kam auch Prof. László Sólyom, dem Präsidenten des Landes zur Zeit der Morde, deren Grausamkeit er kompromisslos verurteilte, während er gleichzeitig Mitleid mit den Angehörigen der Opfer und den Verwundeten zeigte.

Auch einige Verwandte und Angehörige der Opfer von Nagycsécs, Tatárszentgyörgy und Kisléta waren anwesend.

 


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
24 März 2017
ROM, ITALIEN

Ökumenischer Gottesdienst für Europa am Vorabend des 60. Jahrestages der Römischen Verträge

IT | DE | FR
19 März 2017
WÜRZBURG, DEUTSCHLAND

Ökumenischer Gottesdienst zum Gedenken an Wurzelsepp und die vielen einsam und verlassen Verstorbenen

14 März 2017

Das Zeugnis unserer Freundin und Schwester Dagmar Schmidt weiter mit Leben erfüllen

1 März 2017

Aschermittwoch, Beginn der Fastenzeit

IT | EN | ES | DE | FR | PT
24 Februar 2017
BUDAPEST, UNGARN

Sant'Egidio appelliert an das ungarische Parlament, ein Gesetzesvorhaben zu stoppen, das die Rechte von Migranten und Minderheiten verletzt

IT | ES | DE | FR | HU
9 Februar 2017

Sant'Egidio feiert den 49. Jahrestag mit dem Volk der Gemeinschaft

IT | ES | DE | FR | PT | CA
all news
• DRUCKEN
20 März 2017
Main-Post

Zum Gedenken an die Einsamen

21 Februar 2017
Famiglia Cristiana

Se sei disabile non puoi diventare italiana: la storia di Cristina

17 Februar 2017
Sette: Magazine del Corriere della Sera

L'Ungheria sta chiudendo dietro a un muro il proprio futuro

24 Januar 2017
Huffington Post

Dopo diciotto anni e nove tentativi Cristina è riuscita finalmente a diventare italiana

21 Dezember 2016
Roma sette

La preghiera per Gregory, ucciso dal freddo

19 Dezember 2016
Avvenire

Senzatetto. Clochard morto di freddo a Roma

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
11 April 2017 | WÜRZBURG, DEUTSCHLAND

Gebetswache zum Gedenken an die Glaubenszeugen unserer Zeit

18 März 2017

Ökumenisches Gedenken an Wurzelsepp und alle Freunde, die in Armut oder nach einem harten Leben auf der Straße gestorben sind

Alle sitzungen des gebets für den frieden
• DOKUMENTE

Zeugnis von Branislaw Savic, Roma

alle dokumente
• BÜCHER

La parola di Dio ogni giorno 2017





San Paolo

Das Wort Gottes jeden Tag 2016/2017





Echter Verlag
alle bücher

FOTOS

1486 besuche

1643 besuche

1536 besuche

1436 besuche

1409 besuche
alle verwandten medien