Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
14 August 2012 | MANILA, PHILIPPINEN

Überschwemmungen auf den Philippinen - die Hilfe von Sant'Egidio

Große Schäden und ca. 800.000 Obdachlose in Malina durch den Taifun "Helen".

 
druckversion

Die Bilanz der Schäden durch den Taifun "Helen" in der riesigen Stadt Manila ist unbeschreiblich. Die Zahl der Obdachlosen beläuft sich auf 800.000 von einer Gesamteinwohnerzahl von 20 Millionen. Es gab 86 Tote, ganze Stadtviertel wurden verwüstet, vor allem die Armenviertel, die sich in Tälern, Senken und gefährdeten Gegenden ausgebreitet haben.

Die Gefahr von Krankheiten durch Schäden am Abwassersystem und fehlendes Trinkwasser steigen und auch durch die Feuchtigkeit, der die Bewohner der Barackenviertel ausgeliefert sind.

Die Gemeinschaft Sant'Egidio ist in verschiedenen Stadtvierteln der Stadt tätig und hat ihre Unterstützung eingebracht. Die ca. 150 Familien der Schulen des Friedens wurden alle einzeln während der Regenfälle kontaktiert. Im neuen Zentrum von Mandaluyong werden Lebensmittel, Kleidung und Decken gesammelt.

Dort werden Hilfspakete vorbereitet, die nicht nur Lebensmittel sondern auch etwas Mineralwasser für die Kleinkinder enthalten.

Bisher wurden an fünf Orten der Stadt Hilfen verteilt, die teilweise noch überschwemmt sind und in denen das Wasser teilweise bis zu den Knien steht.

Eine Kapelle im Stadtviertel Cainta, wo normalerweise das Gebet von Sant'Egidio stattfindet, hat verschiedene Schäden erlitten. Dorthin können die Kinder und ihre Angehörigen kommen und Hilfen empfangen, während man singt, ermutigt wird und lächelt.

Ohne den Mut zu verlieren, haben alle ihre Hilfe angeboten, Bänke und Wände vom Schlamm befreit, dem Herrn gedankt und weiter um seinen Schutz gebetet.


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
7 August 2011

Sommer der Solidarität in Albanien mit den Freunden aus dem betreuten Wohnen und der Psychiatrie. Dossier

IT | DE | FR | NL
21 Januar 2011

Lateinamerika: Eine Zukunft ohne Gewalt. Der Einsatz von Sant'Egidio

IT | ES | DE | FR | CA | NL
23 September 2010

Haiti: Wiederaufbau der Häuser für alte Menschen in Port-au-Prince, "Patenschaften" von italienischen alten Menschen

IT | ES | DE | FR | PT | CA | NL | RU
9 August 2010

Neapel (Italien): Das "Cocomerata"-Fest mitten im Sommer mit den Obdachlosen 9. August 2010

IT | DE | FR
13 Juli 2010

Haiti - In der Schule Lakay Mwen in Port-au-Prince beginnt das Leben wieder

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA | NL | ID
31 Oktober 2016
BAGDAD, IRAK

Sant'Egidio leistet humanitäre Hilfe und fördert den nationalen und interreligiösen Dialog, um die Krise zu überwinden

IT | EN | ES | DE | FR | PT | RU
all news
• DRUCKEN
13 Juli 2017
Famiglia Cristiana

Apri la porta di casa ai rifugiati

9 Juli 2017
Avvenire

Marco Impagliazzo: «Chi dà pane, cambia il mondo»

9 Juli 2017
La Stampa

Quel pane recuperato per le mense dei poveri

8 Juli 2017
Il Mattino di Padova

La cura degli anziani in 26 appuntamenti

8 Juli 2017
La Nazione

Sant'Egidio: Cocomerate e scuole gratuite

alle pressemitteilungen
• DOKUMENTE

Libya: The humanitarian agreement for the region of Fezzan, signed at Sant'Egidio on June 16th 2016 (Arabic text)

alle dokumente

FOTOS

610 besuche

559 besuche

197 besuche

563 besuche

164 besuche
alle verwandten medien