Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
23 August 2012 | BUKAVU, DEMOKRATISCHE REPUBLIK KONGO

Friedensarbeiter in einer Konfliktregion

Während die Spannungen im Ostkongo zunehmen, organisiert Sant'Egidio eine Kampagne gegen Gewalt

 
druckversion

Bukavu im Osten der Demokratischen Republik Kongo wurde in den vergangenen Monaten ganz besonders durch neue ethnische und regionale Konflikte bedroht.

Die Unsicherheit dieser letzten Zeit hat die Gewalt in den Städten und Dörfern vergrößert, wo durch die Verbreitung von Waffen Angst und Unsicherheit zunehmen und es oft zu Lynchjustiz kommt. Die Opfer sind oft die Ärmsten und vor allen Dingen alte Menschen und Bettler.

Deshalb hat die Gemeinschaft Sant'Egidio wie schon in anderen afrikanischen Ländern (z.B. in der Elfenbeinküste) eine Kampagne gegen das Klima der verbreiteten Gewalt und die Vorstellung begonnen, dass Konflikte unvermeidlich seien.

Am 19. August fand im Vortragssaal des Kollegs Alfajiri eine Konferenz zum Thema des Friedens statt, bei der es um den Einsatz ging, "auf allen Ebenen der Gesellschaft eine Sensibilisierung gegen den Geist der Auseinandersetzungen zu fördern und nur mit der Kraft des Wortes allein Einhalt zu gebieten, die Gewalt fordern. Es wurde jede Form individueller oder kollektiver Gewalt verurteilt, die in der Gesellschaft verbreitet wird, und ein Einsatz für Versöhnung, den Aufbau des Zusammenlebens, des Dialogs unter verschiedenen Völkern und Ethnien und der Achtung aller Religionen gefordert".

Es wurde ein Appell verlesen und mit großer Begeisterung von den anwesenden Jugendlichen unterzeichnet, die sich dadurch die Sehnsucht nach Frieden zueigen machten, die in diesen Tagen in der kongolesischen Gesellschaft vorhanden ist und die aufgenommen und unterstützt werden muss.

   

 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
25 April 2017
BERLIN, DEUTSCHLAND

Für die jungen Europäer ein „Erasmusprogramm für Beschäftigung“ – Entwicklungszusammenarbeit in Afrika und den interreligiösen Dialog intensivieren

IT | EN | ES | DE | FR | PT
5 April 2017
BENIN

Andrea Riccardi bei den Gemeinschaften von Benin: ein Kreuzungspunkt von Ethnien vermittelt die Freude des Zusammenlebens

IT | DE | NL
2 April 2017
TOGO

Sant'Egidio - ein Volk von Freunden auf der Straße mit den Armen: Besuch von Andrea Riccardi bei den Gemeinschaften von Togo

IT | ES | DE | FR | NL
30 März 2017
BUKAVU, DEMOKRATISCHE REPUBLIK KONGO

Das Leben ist unbezahlbar - die Gemeinschaft Sant'Egidio organisiert einen Mal- und Dichterwettbewerb in den Schulen von Bukavu

IT | ES | DE | FR | NL
20 März 2017
ROM, ITALIEN

Tagung mit Vertretern der Gemeinschaften von Sant'Egidio aus Afrika und Lateinamerika

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA | NL
9 März 2017
MAPUTO, MOZAMBIQUE

Essen und Rosen im Frauengefängnis Ndlavela in Mosambik verteilt, wo die Armut zur Verlassenheit wird

IT | ES | DE | PT
all news
• DRUCKEN
22 April 2017
L'Osservatore Romano

Senza arrendersi alla disumanità

20 April 2017
SIR

Corridoi umanitari: Caritas Italiana e Comunità di Sant’Egidio in Etiopia per aprire il primo canale dall’Africa

14 April 2017
Sette: Magazine del Corriere della Sera

Il mercato della fede tra sette, miracoli e promesse di soluzione dei problemi quotidiani

28 März 2017
La Civiltà Cattolica

La corruzione che uccide

18 März 2017
Radio Vaticana

Telemedicina: nuova frontiera per la cooperazione in Africa

17 März 2017
Sette: Magazine del Corriere della Sera

Andrea Riccardi: Le politiche sulle migrazioni devono partire dai giovani africani che usano Internet e il cellulare

alle pressemitteilungen
• DOKUMENTE

Declaration of the African Union on the Republican Pact"

alle dokumente
• BÜCHER

Eine Zukunft für meine Kinder





Echter Verlag
alle bücher

FOTOS

1387 besuche

1330 besuche

1322 besuche

1240 besuche

1533 besuche
alle verwandten medien